Probleme beim Einloggen

Last Call E-Rechnung – Wie Unternehmen die Umstellung rechtzeitig meistern!

Do, 27.09.2018, 09:00 (CEST)
-
Do, 27.09.2018, 16:30 (CEST)
Goethe-Universität Frankfurt / House of FinanceFrankfurt am Main, Deutschland
Kooperationsveranstaltung: BMI, BMF, Bonpago und Schütze Consulting informieren die Rechnungssteller und Rechnungsempfänger über die gesetzliche Verpflichtung zur Umstellung auf die XRechnung.

Kooperations-Veranstaltung zur XRechnung: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), Bundesministerium der Finanzen (BMF), Bonpago und Schütze Consulting informieren die Rechnungssender und Rechnungsempfänger über die gesetzliche Verpflichtung zur Umstellung auf die XRechnung.

Die XRechnung wird in Deutschland Pflicht! Zunächst sind nur Bundesbehörden von der Umsetzung betroffen, aber auch Unternehmen und andere Behörden müssen als Rechnungssteller der öffentlichen Verwaltung bzw. Rechnungsempfänger (die mit Lieferanten des Bundes in Kontakt sind) ab dem 27. November 2019 bzw. 2020 die gesetzliche Pflicht erfüllen und die elektronische Rechnung im Standard XRechnung einführen. Leider ist vielen überhaupt nicht bewusst, dass sie von der gesetzlichen Regelung betroffen sind.

Auch wenn scheinbar noch genug Zeit vorhanden ist, muss schon jetzt mit der Umstellung begonnen werden!

Eines ist sicher – die Umstellung kostet Zeit und muss je nach Ressourcenlage und den technischen Voraussetzungen richtig geplant werden. Rechnungssteller, die die gesetzlichen Anforderungen nicht erfüllen, können künftig sogar von öffentlichen Ausschreibungen ausgeschlossen werden.

Sind Sie als Lieferant der Bundesbehörden bzw. öffentlichen Verwaltung oder als Rechnungsempfänger von diesen Neuerungen betroffen? Herrschen vielleicht noch einige Unsicherheiten bezüglich des neuen Standards XRechnung und der rechtlichen Vorgaben? Dann sollten Sie jetzt die Gelegenheit ergreifen und mit Vollgas an der Umstellung auf XRechnungen arbeiten.

Nutzen Sie dafür unseren Praxistag zum Thema „Last Call E-Rechnung – Wie Unternehmen die Umstellung rechtzeitig meistern!“ am 27. September 2018 in Frankfurt am Main mit Experten zum Thema elektronische Rechnung und Standard XRechnung.


Für wen ist das Praxisseminar geeignet?
  • Unternehmen, die Rechnungssteller der öffentlichen Verwaltung sind und
  • Rechnungsempfänger (die mit Lieferanten des Bundes in Kontakt sind)

Seien Sie nicht zu spät und melden Sie sich noch heute für einen der limitierten Plätze an.

Kooperations-Veranstaltung zur XRechnung: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), Bundesministerium der Finanzen (BMF), Bonpago und Schütze Consulting informieren die Rechnungssender und Rechnungsempfänger über die gesetzliche Verpflichtung zur Umstellung auf die XRechnung.

Die XRechnung wird in Deutschland Pflicht! Zunächst sind nur Bundesbehörden von der Umsetzung betroffen, aber auch Unternehmen und andere Behörden müssen als Rechnungssteller der öffentlichen Verwaltung bzw. Rechnungsempfänger (die mit Lieferanten des Bundes in Kontakt sind) ab dem 27. November 2019 bzw. 2020 die gesetzliche Pflicht erfüllen und die elektronische Rechnung im Standard XRechnung einführen. Leider ist vielen überhaupt nicht bewusst, dass sie von der gesetzlichen Regelung betroffen sind.

Auch wenn scheinbar noch genug Zeit vorhanden ist, muss schon jetzt mit der Umstellung begonnen werden!

Eines ist sicher – die Umstellung kostet Zeit und muss je nach Ressourcenlage und den technischen Voraussetzungen richtig geplant werden. Rechnungssteller, die die gesetzlichen Anforderungen nicht erfüllen, können künftig sogar von öffentlichen Ausschreibungen ausgeschlossen werden.

Sind Sie als Lieferant der Bundesbehörden bzw. öffentlichen Verwaltung oder als Rechnungsempfänger von diesen Neuerungen betroffen? Herrschen vielleicht noch einige Unsicherheiten bezüglich des neuen Standards XRechnung und der rechtlichen Vorgaben? Dann sollten Sie jetzt die Gelegenheit ergreifen und mit Vollgas an der Umstellung auf XRechnungen arbeiten.

Nutzen Sie dafür unseren Praxistag zum Thema „Last Call E-Rechnung – Wie Unternehmen die Umstellung rechtzeitig meistern!“ am 27. September 2018 in Frankfurt am Main mit Experten zum Thema elektronische Rechnung und Standard XRechnung.


Für wen ist das Praxisseminar geeignet?
  • Unternehmen, die Rechnungssteller der öffentlichen Verwaltung sind und
  • Rechnungsempfänger (die mit Lieferanten des Bundes in Kontakt sind)

Seien Sie nicht zu spät und melden Sie sich noch heute für einen der limitierten Plätze an.

Programm


26. September 2018 Networking Event

18.30 Uhr

Bevor der Seminartag beginnt, können Sie gerne an unserer Networking-Veranstaltung teilnehmen und sich in einem netten Ambiente zu individuellen Themen und Fragestellungen rund um die E-Rechnung austauschen und so die anderen Seminarteilnehmenden und unsere Experten vorab kennenlernen. Nähere Informationen zur Abendveranstaltung erhalten Sie in Kürze.

27. September 2018
Seminartag

9.00 Uhr
Check In

10.00 – 10.05 Uhr
Eröffnung
Referenten: Dr. Donovan Pfaff (Geschäftsführer), Bonpago GmbH und Martin Rebs (Mitglied des Vorstands), Schütze Consulting AG

10.05 – 10.35 Uhr
Die Rechtsverordnung des Bundes und was Rechnungssender nun tun sollten
Referent: Dr. Stefan Werres, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

10.35 – 10.50 Uhr
E-Rechnung – Was macht der Bund?
Referenten: Fred Kellermann, Bundesministerium der Finanzen und Martin Rebs (Mitglied des Vorstands), Schütze Consulting AG

10.50 – 11.15 Uhr
Coffee Break & Networking

11.15 – 11.45 Uhr
Die To Do's zum elektronischen Rechnungsaustausch vom Projektaufsatz bis zur Technologieauswahl
Referent: Dr. Steffen Bernius (Head of E-Rechnung), Bonpago GmbH

11.45 – 12.15 Uhr
Workflow, DMS, ERP ... Die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie im Kontext der E-Rechnung
Referent: Hendrik Neumann (Senior Consultant), Bonpago GmbH

12.15 – 13.15 Uhr
Lunch

13.15 – 13.45 Uhr
Wohin geht die Reise der E-Rechnung an der Schnittstelle Unternehmen und Verwaltung? – Chancen und Herausforderungen für Unternehmen
Referent: Ivo Moszynski (E-Rechnungsexperte der DATEV eG, Vorstand des VeR und Leiter des Forum elektronische Rechnung), DATEV eG

13.45 – 14.15 Uhr
Was sind die Entwicklungen in der europäischen Landschaft? Die Rolle von Serviceanbietern – Wie können diese bei der Einführung von elektronischen Rechnungen unterstützen?
Referent: Marcus Laube (Geschäftsführer), Crossinx GmbH

14.15 – 14.35 Uhr
Wenn die E-Rechnung bei Verwaltungen rollt  Auswirkungen auf Unternehmen als Lieferanten
Referent: Martin Rebs (Mitglied des Vorstands), Schütze Consulting AG

14.35 – 15.00 Uhr
Coffee Break & Networking

15.00 – 15.20 Uhr
Der Standard XRechnung und die richtige Anwendung für Unternehmen
Referentin: Daniela Riegler (Senior Beraterin), Schütze Consulting AG

15.20 – 15.40 Uhr
Möglichkeiten zum Testen des Gesamtprozesses
Referent: Jan-Frederic Markert (Berater), Schütze Consulting AG

15.40 – 16.15 Uhr
Wie sieht die Reise auf dem Weg zur erfolgreichen Einführung aus? Wie wird das Schneckenrennen erfolgreich beschleunigt?
Abschluss-Diskussion

16.15 – 16.30 Uhr
Zusammenfassung und Verabschiedung

* Änderungen vorbehalten