Probleme beim Einloggen

Lean Enterprise Agility - Klaus Leopold auf der 65. #LWIPCGN

Mi, 11.01.2017, 19:00 (CET)
-
Mi, 11.01.2017, 21:00 (CET)
Anmeldeschluss: Mi, 11.01.2017, 17:00 (CET)
StartplatzKöln, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Freie Plätze: 2
Wenn man in Richtung hoher Team-Performance optimiert, bekommt man hohe Team-Performance. Aber wie bekommt man das ganze Unternehmen Agil? Klaus schlägt hierzu einige Antworten vor!

Für unser erstes Treffen in 2017 haben wir den Kanban Coach, Trainer und Buchautor Klaus Leopold für einen Gastvortrag mit anschließender Diskussion gewinnen können.


Klaus beschreibt sein Thema wie folgt: 


Wenn man in Richtung hoher Team-Performance optimiert, bekommt man hohe Team-Performance. Das klingt ja super! Ist es aber leider nicht. Hohe Team-Leistung führt zu geringer System-Leistung was zur Folge hat, dass die Leistung dem Kunden gegenüber abnimmt. Das ist nicht so gut, denn unterm Strich werden die Gehälter vom Kunden bezahlt und nicht von hoch performanten Teams.
Genau dieser Teamfokus ist auch der Grund, warum viele agile Initiativen zu keiner Verbesserung der Unternehmensleistung führen. Im besten Fall sieht man bei team-zentrierten Verbesserungsinitiativen keine Veränderung auf Unternehmensebene, im Normalfall wird die Leistung sogar schlechter. Lokale Optimierung führt zu globaler Suboptimierung! 

In dieser Session zeige ich, warum man versuchen soll, lokale Optimierung zu vermeiden. Ich zeige auch anhand eines Beispiels, wie man die Agilität teamübergreifend in der Organisation etabliert ohne dabei die Teams bei ihrer Arbeit zu stören. Das Schöne bei diesem Ansatz ist, dass er nahtlos am Ist-Zustand der Organisation anknüpft.


Am 11. Januar 2017 wollen wir zunächst dem Vortrag von Klaus genießen und im Anschluss intensiv über den von ihm vorgestellten Ansatz diskutieren.

Wir treffen uns, wie jeden zweiten Mittwoch im Monat, von 19 Uhr bis 21 Uhr im:

Startplatz
Im Mediapark 5
50670 Köln

Harald, Matthias, Michael

Für unser erstes Treffen in 2017 haben wir den Kanban Coach, Trainer und Buchautor Klaus Leopold für einen Gastvortrag mit anschließender Diskussion gewinnen können.


Klaus beschreibt sein Thema wie folgt: 


Wenn man in Richtung hoher Team-Performance optimiert, bekommt man hohe Team-Performance. Das klingt ja super! Ist es aber leider nicht. Hohe Team-Leistung führt zu geringer System-Leistung was zur Folge hat, dass die Leistung dem Kunden gegenüber abnimmt. Das ist nicht so gut, denn unterm Strich werden die Gehälter vom Kunden bezahlt und nicht von hoch performanten Teams.
Genau dieser Teamfokus ist auch der Grund, warum viele agile Initiativen zu keiner Verbesserung der Unternehmensleistung führen. Im besten Fall sieht man bei team-zentrierten Verbesserungsinitiativen keine Veränderung auf Unternehmensebene, im Normalfall wird die Leistung sogar schlechter. Lokale Optimierung führt zu globaler Suboptimierung! 

In dieser Session zeige ich, warum man versuchen soll, lokale Optimierung zu vermeiden. Ich zeige auch anhand eines Beispiels, wie man die Agilität teamübergreifend in der Organisation etabliert ohne dabei die Teams bei ihrer Arbeit zu stören. Das Schöne bei diesem Ansatz ist, dass er nahtlos am Ist-Zustand der Organisation anknüpft.


Am 11. Januar 2017 wollen wir zunächst dem Vortrag von Klaus genießen und im Anschluss intensiv über den von ihm vorgestellten Ansatz diskutieren.

Wir treffen uns, wie jeden zweiten Mittwoch im Monat, von 19 Uhr bis 21 Uhr im:

Startplatz
Im Mediapark 5
50670 Köln

Harald, Matthias, Michael

Programm

1) Vortrag von Klaus
2) Diskussion
3) Eventuell Fortsetzung im Kandinsky...
Kommentare zum Event
5 Kommentare gibt es bereits.
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen