Probleme beim Einloggen

Losgröße 1 geht in Serie

Mo, 03.12.2018, 13:00 (CET)
-
Di, 04.12.2018, 15:00 (CET)
Anmeldeschluss: Fr, 30.11.2018 (CET)
"Dülfersaal", Festsaal der Technischen Universität DresdenDresden, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Freuen Sie sich auf neueste Forschungsergebnisse, zukunftsweisende Anwendungen aus der Industrie und anregende Diskussionen beim 20. Dresdner Werkzeugmaschinen-Fachseminar!
Losgröße 1 geht in Serie – Technische Lösungen aus Industrie und Forschung zeigen Ihnen wie!

20. Dresdner Werkzeugmaschinen-Fachseminar am 3. und 4. Dezember 2018 | www.wzm-fachseminar.de


Produktlösungen ganz individuell nach Kundenwunsch bei gleichbleibend kurzen Lieferzeiten und dies zu Preisen der Massenfertigung? Die Herstellung von außergewöhnlich kleinen Chargen in der Serienfertigung gibt die Trends für die zukunftsfähige Hightech-Produktion in Deutschland vor.

Was bei Herstellern von Werkzeugmaschinen traditionell eine große Rolle spielt, stellt deren Anwender vor gewaltige Herausforderungen. Das 20. WZM-Fachseminar widmet sich den entscheidenden Schlüsselworten Flexibilität, Adaptivität, Wandlungsfähigkeit und deren technischer Umsetzung in den Produktionshallen und Forschungszentren.

Wie kann die Qualität von immer komplexeren Prozessen garantiert werden? Liegt die Zukunft in einer weiteren Modularisierung und Automatisierung? Wie beeinflussen künstliche Intelligenz und Vernetzung die Wertschöpfungskette und wie wirkt sich dies auf die Beziehungen zum Kunden aus?

Informieren Sie sich über technische Lösungen der Industrie und zukunftsweisende Ideen aus der angewandten Forschung beim diesjährigen Dresdner Werkzeugmaschinen-Fachseminar. Alle weiteren relevanten Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier: www.wzm-fachseminar.de



Rückblick 2017

Im vergangenen Jahr begrüßten wir ingesamt 108 Gäste aus Industrie und Wissenschaft an zwei Veranstaltungstagen. Informieren Sie sich über das Programm und die Impressionen vom letzten Jahr und melden Sie sich gleich für dieses Jahr an!

Webseite: http://141.76.17.5/Werkzeugmaschinenfachseminar/index.php/programm-2/

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Losgröße 1 geht in Serie – Technische Lösungen aus Industrie und Forschung zeigen Ihnen wie!

20. Dresdner Werkzeugmaschinen-Fachseminar am 3. und 4. Dezember 2018 | www.wzm-fachseminar.de


Produktlösungen ganz individuell nach Kundenwunsch bei gleichbleibend kurzen Lieferzeiten und dies zu Preisen der Massenfertigung? Die Herstellung von außergewöhnlich kleinen Chargen in der Serienfertigung gibt die Trends für die zukunftsfähige Hightech-Produktion in Deutschland vor.

Was bei Herstellern von Werkzeugmaschinen traditionell eine große Rolle spielt, stellt deren Anwender vor gewaltige Herausforderungen. Das 20. WZM-Fachseminar widmet sich den entscheidenden Schlüsselworten Flexibilität, Adaptivität, Wandlungsfähigkeit und deren technischer Umsetzung in den Produktionshallen und Forschungszentren.

Wie kann die Qualität von immer komplexeren Prozessen garantiert werden? Liegt die Zukunft in einer weiteren Modularisierung und Automatisierung? Wie beeinflussen künstliche Intelligenz und Vernetzung die Wertschöpfungskette und wie wirkt sich dies auf die Beziehungen zum Kunden aus?

Informieren Sie sich über technische Lösungen der Industrie und zukunftsweisende Ideen aus der angewandten Forschung beim diesjährigen Dresdner Werkzeugmaschinen-Fachseminar. Alle weiteren relevanten Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier: www.wzm-fachseminar.de



Rückblick 2017

Im vergangenen Jahr begrüßten wir ingesamt 108 Gäste aus Industrie und Wissenschaft an zwei Veranstaltungstagen. Informieren Sie sich über das Programm und die Impressionen vom letzten Jahr und melden Sie sich gleich für dieses Jahr an!

Webseite: http://141.76.17.5/Werkzeugmaschinenfachseminar/index.php/programm-2/

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Programm

Montag, 3. Dezember 2018

13:00 Begrüßung
Prof. Steffen Ihlenfeldt
Professur für Werkzeugmaschinenentwicklung und adaptive Steuerungen, TU Dresden

13:10 Keynote-Vortrag: Natürlich individuell - Individualisierte Naturstoffverarbeitung
Prof. Jens-Peter Majschak
Professur für Verarbeitungsmaschinen / Verarbeitungstechnik, TU Dresden

13:55 Verleihung des Horst-Berthold-Studienpreises
Dresdner Freundeskreis der Werkzeugmaschinen- und Steuerungstechnik

14:10 Kaffeepause

Losgröße 1 aus verschiedenen Blickrichtungen

14:30 Produktions-IT für Losgröße 1
Prof. Alexander Verl
ISW Stuttgart | HOMAG AG

15:00 Factory of the Future
Daniel Hellmeister
Bosch Rexroth. The Drive & Control Company

15:30 „Shared Factory“ – KMU-gerechte Plattform für gemeinsame Entwicklung und Anlaufproduktion
Thomas Heber
Carbon Composites e.V. | CC Ost

16:00 Kaffeepause

Fertigungsverfahren für die Individualität in Serie

16:30 Integration von Montageprozessen in die Teilefertigung durch digitale Technologien
Prof. Welf-Guntram Drossel
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

16:55 Stanzbiegen (Smart Factory)
Dr. Alexander Ebert
TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG

17:20 Losgröße 1 – Individualität auf Bestellung – Vergleich von SLS, Vakuumguss und Spritzguss am Beispiel von Polyamid
Hagen Vogel
PTZ-Prototypenzentrum GmbH

17:45 Multifunktionale Bauteile nach individuellem Kundenwunsch – Neue Möglichkeiten der inkrementellen Umformung und generativen Fertigung
Dr. Lars Penter, Matthias Demmler
Professur für Werkzeugmaschinenentwicklung und adaptive Steuerungen, TU Dresden
Fraunhofer IWU

Abendveranstaltung im Versuchsfeld des LWM
19:00 Forschung LIVE erleben: Technologiedemonstrationen
19:15 Musik: Alejandro León Pellegrin



Dienstag, 4. Dezember 2018

Wandlungsfähige Fertigungssysteme und deren Automatisierung I

8:30 Guten-Morgen-Kaffee

9:00 Losgröße 1 per Definition – Automatisierung im Automotive Design
Maximilian Apfelbeck
Max Streicher GmbH Co. KG

9:30 Flexible, hochdynamische Transporttechnik – Wie passt sich die Anlage dynamisch an die Anforderungen der Nutzer an?
Johannes Vitzthum
B&R Industrial Automation GmbH

10:00 Wie ein Kinematikmodul zum Technologiesystem wächst – MomBa (Modularer multioptionaler Baukasten) von metrom
Marcus Witt
METROM Mechatronische Maschinen GmbH

10:30 Kaffeepause

Wandlungsfähige Fertigungssysteme und deren Automatisierung II

11:00 Fühlende Werkzeugmaschine für die Fertigung von kleinen Losgrößen
Dr. Benjamin Bergmann,
Prof. Dr. Berend Denkena
Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, Leibniz Universität Hannover

11:30 CATENA - Das modulare und rekonfigurierbare Produktionssystem
Dr. Ömer S. Ganiyusufoglu
SYMG - Shenyang Machine Tool (Group) Co., Ltd

Georg Knaier
LOMA GmbH & Co. KG

12:00 Produktivitätsgewinn durch virtuelle CAM-Planung
Prof. Arndt Richter
EXAPT Systemtechnik GmbH

12:30 Abschlussdiskussion & Mittagshäppchen

Zusatzprogramm (parallele Veranstaltung)
  • 13:30 Firmenbesichtigung HOMAG Automation (Transferzeit: 1h)
  • 13:30 Hands-on – Workshop für Maschinelles Lernen in der Produktion (Sylvia Wetzel, Fraunhofer IWU)

Das Programm können Sie auf dieser Seite auch als PDF herunterladen.



Hören Sie spannende Vorträge u.a. von Vertretern dieser Firmen:
  • Institut für Mechatronischen Maschinenbau, TU Dresden
  • MAX STREICHER GmbH & Co. KG
  • PTZ Prototypenzentrum GmbH
  • Schuler Pressen GmbH
  • EXAPT Systemtechnik GmbH
  • Carbon Composites e.V. / Abteilung CC Ost
  • B&R Industrial Automation GmbH 
  • Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
  • Bosch Rexroth. The Drive & Control Company
  • METROM Mechatronische Maschinen GmbH

Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter:
http://141.76.17.5/Werkzeugmaschinenfachseminar/index.php/anmeldung-wzm-fachseminar-2018/

Alternativ können Sie das Anmeldeformular als PDF auf dieser Seite herunterladen und ausgefüllt an uns per E-Mail an wzm@iwm.mw.tu-dresden.de oder per Fax +49 351 463 37073 zusenden.

Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen