Problems logging in

Mini-Workshop: Zukunftsfähige Lösungen mit Provocatypes

Thu, 24 Oct 2019, 06:30 PM (CEST)
-
Thu, 24 Oct 2019, 10:00 PM (CEST)
Registration deadline: Thu, 24 Oct 2019, 05:00 PM (CEST)
SpacesHamburg, GermanyOpen in Google Maps
No tickets available right now
Provokative Ansätze entwicklen und nachhaltige, zukunftsfähige Systeme aufbauen: Mini-Workshop am Do., 24.10.2019 18:30-22:00Uhr im Spaces am Stephansplatz
Provokative Ansätze entwicklen und nachhaltige, zukunftsfähige Systeme aufbauen!

Du bist an nachhaltigen Lösungen interessiert, die auch ethische Grundsätze fördern? Dann bist du bei diesem Workshop genau richtig. Bei uns lernst du Innovationen kritisch zu hinterfragen und nachhaltige Ideen zu schaffen, die aus einer ganzheitlichen Perspektive besser funktionieren können.


Worum geht’s?

In unserem praxisorientierten Mini-Workshop beschäftigen wir uns mit Nachhaltigkeit im digitalen Business und stellen die Provocatype-Methode vor – „provokatives Prototyping“. In einer exemplarischen Design Challenge werden wir im Team den Provocatype-Ansatz durchspielen und die Vorzüge dieser Methode aus dem „Ethical Design“ herausarbeiten.

Im Kontext der Design Challenge beschäftigen wir uns mit grundsätzlichen Fragen wie:

  • Was kann der Zukunftstrend “Digitalisierung & Nachhaltigkeit” für Produkte und Services bedeuten?
  • Wie kann die ethische und nachhaltige Perspektive in Methoden eingebunden werden? 
  • Wie können neue nachhaltige Wertesysteme in der digitalen Produktentwicklung funktionieren?

 

Was sind Provocatypes?

Im Bereich der Produkt- und Service-Entwicklung ist die Erstellung von Prototypen ein wesentlicher Baustein, Ideen und Konzepte schnell in die Tat umzusetzen. Aber führen diese Prototypen immer zu den besten Lösungen für Gesellschaft und Umwelt? Werden neue technologische Artekfakte wie bspw. digitale Automatisierungsprozesse, künstliche Intelligenz, Virtual Reality sowie digitale Vernetzungen für ein soziales, ökologisches und ökonomisches System gut eingesetzt?

In den letzen Jahren haben sich basierend auf den digitalen Trends neue ethische Design-Methoden entwickelt, die auch die Überprüfung der nachhaltigen Business Ideen berühren. Mit dem Einsatz von sogennanten “Provocatypes” fällt es leichter, Lösungsansätze kritisch unter die Lupe zu nehmen und nachhaltige Ideen hinsichtlich ihres tatsächlichen Impacts zu verifizieren.

 

Wer kann teilnehmen?

Zu einem Workshop mit anschließender Diskussion lädt Happening-Hamburg Manager, Designer, Entwickler sowie nachhaltig Interessierte Hamburger ein, Future Ethics praktisch kennenzulernen.

 

Motto: “Wer zusagt, der kommt!” 

Bitte melde dich hier oder über Eventbrite an, um dir einen Platz zu sichern.

Da es viele Menschen gibt, die sich für dieses Thema interessieren, bitten wir um verbindliche Zusagen und Absagen, falls es doch nicht klappt. 

Die Teilnahme ist kostenlos, wir bitten vor Ort um eine Spende für Materialien und Aufwand.

 

Veranstalter & Organisatoren

Wir von happening-hamburg.de sind ein Team von Design Thinkern und Querdenkern. Uns ist es wichtig, Menschen zum nachhaltigen Handeln zu bewegen. Bei uns lernst du in kleinen Häppchen, was Nachhaltigkeit bedeutet und wie du das Themenfeld aktiv mitgestalten kannst. 

Wir - das sind Jenny Steinhorst und Wiebke Kudernatsch - Gründer und Veranstalter von happening-hamburg.de. Auf unserer Reise im Themenfeld der Nachhaltigkeit, mit dem wir uns immer weiter auseinandersetzen, möchten wir andere aktiv mitnehmen. Dieser Workshop-Abend ist der 2. in einer Veranstaltungsreihe zum Thema Nachhaltigkeit in 2019.

  

Mehr Informationen unter: happening-hamburg.de

Provokative Ansätze entwicklen und nachhaltige, zukunftsfähige Systeme aufbauen!

Du bist an nachhaltigen Lösungen interessiert, die auch ethische Grundsätze fördern? Dann bist du bei diesem Workshop genau richtig. Bei uns lernst du Innovationen kritisch zu hinterfragen und nachhaltige Ideen zu schaffen, die aus einer ganzheitlichen Perspektive besser funktionieren können.


Worum geht’s?

In unserem praxisorientierten Mini-Workshop beschäftigen wir uns mit Nachhaltigkeit im digitalen Business und stellen die Provocatype-Methode vor – „provokatives Prototyping“. In einer exemplarischen Design Challenge werden wir im Team den Provocatype-Ansatz durchspielen und die Vorzüge dieser Methode aus dem „Ethical Design“ herausarbeiten.

Im Kontext der Design Challenge beschäftigen wir uns mit grundsätzlichen Fragen wie:

  • Was kann der Zukunftstrend “Digitalisierung & Nachhaltigkeit” für Produkte und Services bedeuten?
  • Wie kann die ethische und nachhaltige Perspektive in Methoden eingebunden werden? 
  • Wie können neue nachhaltige Wertesysteme in der digitalen Produktentwicklung funktionieren?

 

Was sind Provocatypes?

Im Bereich der Produkt- und Service-Entwicklung ist die Erstellung von Prototypen ein wesentlicher Baustein, Ideen und Konzepte schnell in die Tat umzusetzen. Aber führen diese Prototypen immer zu den besten Lösungen für Gesellschaft und Umwelt? Werden neue technologische Artekfakte wie bspw. digitale Automatisierungsprozesse, künstliche Intelligenz, Virtual Reality sowie digitale Vernetzungen für ein soziales, ökologisches und ökonomisches System gut eingesetzt?

In den letzen Jahren haben sich basierend auf den digitalen Trends neue ethische Design-Methoden entwickelt, die auch die Überprüfung der nachhaltigen Business Ideen berühren. Mit dem Einsatz von sogennanten “Provocatypes” fällt es leichter, Lösungsansätze kritisch unter die Lupe zu nehmen und nachhaltige Ideen hinsichtlich ihres tatsächlichen Impacts zu verifizieren.

 

Wer kann teilnehmen?

Zu einem Workshop mit anschließender Diskussion lädt Happening-Hamburg Manager, Designer, Entwickler sowie nachhaltig Interessierte Hamburger ein, Future Ethics praktisch kennenzulernen.

 

Motto: “Wer zusagt, der kommt!” 

Bitte melde dich hier oder über Eventbrite an, um dir einen Platz zu sichern.

Da es viele Menschen gibt, die sich für dieses Thema interessieren, bitten wir um verbindliche Zusagen und Absagen, falls es doch nicht klappt. 

Die Teilnahme ist kostenlos, wir bitten vor Ort um eine Spende für Materialien und Aufwand.

 

Veranstalter & Organisatoren

Wir von happening-hamburg.de sind ein Team von Design Thinkern und Querdenkern. Uns ist es wichtig, Menschen zum nachhaltigen Handeln zu bewegen. Bei uns lernst du in kleinen Häppchen, was Nachhaltigkeit bedeutet und wie du das Themenfeld aktiv mitgestalten kannst. 

Wir - das sind Jenny Steinhorst und Wiebke Kudernatsch - Gründer und Veranstalter von happening-hamburg.de. Auf unserer Reise im Themenfeld der Nachhaltigkeit, mit dem wir uns immer weiter auseinandersetzen, möchten wir andere aktiv mitnehmen. Dieser Workshop-Abend ist der 2. in einer Veranstaltungsreihe zum Thema Nachhaltigkeit in 2019.

  

Mehr Informationen unter: happening-hamburg.de

Schedule

Ein kleiner Einblick in unsere Agenda, damit ihr wisst was euch erwartet:

 

18:15 - 18:30 Uhr Ankunft & Kennenlernen

18:30 - 19:00 Uhr Begrüßung, Kurze Einführung in Nachhaltigkeit im Kontext der Digitalisierung sowie Provocatyping

19:00 - 20:50 Uhr Workshop Part 1: Problem verstehen, Ideen entwickeln und überspitzen

20:50 - 21:00 Uhr Pause & Offene Galerie

21:00 - 21:30 Uhr Workshop Part 2: Nachhaltigkeitskriterien identifizieren

21:30 - 22:00 Uhr Ergebnisdiskussion & Ausklang des Abends

 

Ihr braucht außer euch und eurer Motivation nichts mitbringen.

Wir freuen uns auf einen interaktiven und kreativen Abend mit euch!

Comments about the event
1 comments have been left.
Please log in or register to join the discussion.