Probleme beim Einloggen

NRW Climate Lounge: Klimaschutz im Verkehr

Di, 14.11.2017, 17:00 (CET)
-
Di, 14.11.2017, 19:00 (CET)
Anmeldeschluss: Fr, 10.11.2017, 12:00 (CET)
Post TowerBonn, DeutschlandIn Google Maps öffnen
NRW Climate Lounge anlässlich der Weltklimakonferenz (COP23): Klimaschutz im Verkehr – Mehr als nur Elektromobilität
Anlässlich der Weltklimakonferenz (COP23), die vom 6. bis 17. November in Bonn stattfindet, lädt das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW und dem Wuppertal Institut zur „NRW Climate Lounge“ in den Post Tower in Bonn.

An neun Abenden bietet diese Veranstaltungsreihe mit einem täglichen Update Einblicke in den aktuellen Stand der Verhandlungen und stellt zudem jeden Abend ein wichtiges Klimaschutz-Thema in den Mittelpunkt, über das mit NRW-Akteurinnen und –Akteuren aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft sowie internationalen Gästen diskutiert wird. Die Veranstaltungen beginnen in der Regel jeweils mit einem einführenden Vortrag des Wuppertal Instituts, der das Tagesgeschehen auf der COP selbst abbildet; anschließend folgen Vortrags- und Diskussionsformate zu den einzelnen Themen.

Veranstalter
Land Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW und dem Wuppertal Institut.

Akkreditierung
Für die Veranstaltungsreihe ist keine UN-Akkreditierung notwendig.

Anreise
Da die Parksituation im Umkreis des Tagungsbereichs extrem angespannt sein wird, empfehlen wir den Teilnehmern dringend, mit dem ÖPNV anzureisen. Die Stadt Bonn hat auf ihren Onlineseiten Hinweise zur erwarteten Verkehrssituation aufgelistet.
Anlässlich der Weltklimakonferenz (COP23), die vom 6. bis 17. November in Bonn stattfindet, lädt das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW und dem Wuppertal Institut zur „NRW Climate Lounge“ in den Post Tower in Bonn.

An neun Abenden bietet diese Veranstaltungsreihe mit einem täglichen Update Einblicke in den aktuellen Stand der Verhandlungen und stellt zudem jeden Abend ein wichtiges Klimaschutz-Thema in den Mittelpunkt, über das mit NRW-Akteurinnen und –Akteuren aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft sowie internationalen Gästen diskutiert wird. Die Veranstaltungen beginnen in der Regel jeweils mit einem einführenden Vortrag des Wuppertal Instituts, der das Tagesgeschehen auf der COP selbst abbildet; anschließend folgen Vortrags- und Diskussionsformate zu den einzelnen Themen.

Veranstalter
Land Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW und dem Wuppertal Institut.

Akkreditierung
Für die Veranstaltungsreihe ist keine UN-Akkreditierung notwendig.

Anreise
Da die Parksituation im Umkreis des Tagungsbereichs extrem angespannt sein wird, empfehlen wir den Teilnehmern dringend, mit dem ÖPNV anzureisen. Die Stadt Bonn hat auf ihren Onlineseiten Hinweise zur erwarteten Verkehrssituation aufgelistet.

Programm

Die Veranstaltungsreihe „NRW Climate Lounge“ bietet an neun Werktagen der COP23 begleitende Veranstaltungen von 17 bis 19 Uhr an.

Vor dem Einstieg in das Thema des Tages wird das Wuppertal Institut das tägliche Update zu den aktuell laufenden, offiziellen Verhandlungen der COP23 vorstellen. Im Anschluss sollen unterschiedliche innovative Ansätze für Klimaschutz im Verkehr diskutiert und dabei sehr unterschiedliche Ebenen beleuchtet werden. Hierzu gehört auf lokaler Ebene das Konzept „Emissionsfreier Verkehr Bonn“, das sich im Rahmen eines Förderwettbewerbs des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) gegenüber vielen anderen Bewerbern durchgesetzt hat.

Mit dem Streetscooter Konzept wurde die Elektromobilität im Bereich der Nutzfahrzeuge hoffähig gemacht, elektrische Lieferfahrzeuge der Deutsche Post DHL Group gehören längst zum alltäglichen Straßenbild – was waren die Erfolgsfaktoren des Innovationsansatzes aus der Universität und was sind die zukünftigen Pläne für einen Roll Out der Idee. Neben der Elektromobilität wird synthetischen strombasierten Kraftstoffen ein hohes Potential für den Klimaschutz zugetraut. Welche Kraftstoffe haben wirkliche Chancen für eine Markteinführung und zu welchem Zeitpunkt und welche Rolle spielen die synthetischen „Fuels“ für die konkreten Planungen der Mineralölwirtschaft? Diese und ähnliche Fragen sollen in der Veranstaltung ebenso angesprochen werden.

Moderation

Dr. Frank-Michael Baumann, EnergieAgentur.NRW

Referentinnen und Referenten
  • Wuppertal Institut – Update zu den laufenden Verhandlungen der COP23
  • Helmut Wiesner, Stadt Bonn - Konzept "Emissionsfreier Verkehr Bonn"
  • Prof. Dr. Achim Kampker, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen, Streetscooter GmbH) - Elektromobilität zum Anfassen - Erfahrungen mit dem Streetscooter-Ansatz
  • Dr.-Ing. Ulrich Pfisterer, Senior Biofuels Strategy Advisor, Fuels ESA Strategy & Portfolio, BP Europa SE

Auf der Basis der Vorträge soll eine abschließende Diskussionsrunde insbesondere auf die Motivation der Akteure für ihre Initiativen sowie die Erfahrungen für die Entwicklungs- und Umsetzungschancen für eine umwelt- und klimaverträgliche Mobilität und Erfahrungen eingehen.



Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen