Probleme beim Einloggen

"OE-erleben" - Forum für Zukunftsentwickler

Fr, 28.09.2018, 15:30 (CEST)
-
Sa, 29.09.2018, 16:00 (CEST)
Akademie des SportsHannover, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Erlebnis-Tour, Vorträge und Workshops zu den Themen "Selbstorganisation - Kollektive Führung - Agiles Management"
„Update für deine Organisation – Führung & Zusammenarbeit NEU denken!“

- „Wie gelingt zukünftig Führung & Zusammenarbeit unter zunehmend komplexeren Rahmenbedingungen?“
- „Wie wollen wir mit Spaß und Sinn zusammen arbeiten?“
- „Wie sieht die Organisation der Zukunft aus?

... brennende Fragen, auf die wir bei diesem Forum gemeinsam Antworten erarbeiten werden.

Erlebe zwei Tage der besonderen Art, an unkonventionellen Orten, mit inspirierenden Themen und Menschen.
„Update für deine Organisation – Führung & Zusammenarbeit NEU denken!“

- „Wie gelingt zukünftig Führung & Zusammenarbeit unter zunehmend komplexeren Rahmenbedingungen?“
- „Wie wollen wir mit Spaß und Sinn zusammen arbeiten?“
- „Wie sieht die Organisation der Zukunft aus?

... brennende Fragen, auf die wir bei diesem Forum gemeinsam Antworten erarbeiten werden.

Erlebe zwei Tage der besonderen Art, an unkonventionellen Orten, mit inspirierenden Themen und Menschen.

Programm

Das Programm wird zu einem Erlebnis mit Inspirationen an unterschiedlichen Orten und überraschenden Momenten und Menschen. Ambiguität ist gefragt!

Programmpunkte:
  • Erlebnistour zu besonderen Orten und Menschen
  • Impulsvorträge & Erlebnis-Workshops zu NewWork, Selbstorganisation, Kulturwandel
  • bewegte Bilder und Wandel von Kulturen
  • Zeit zum Feiern und Netzwerken
  • Bewegung & Entspannung

Impulse:
  • Uwe Lübbermann | Premium Cola: „Demokratisierung und Mitgestaltung in Organisationen"
  • Sebastian Schmidt | Upstalsboom Kultur & Entwicklung:  „Die stille Revolution – Wertschöpfung durch Wertschätzung"
  • Sandra Masemann | train.perform.inspire: „NewWork Theater"
Berichte aus der Praxis und Einblicke in die Praxis:
  • Frank van Massenhove | Belgischen Sozialministeriums: „Selbstorganisationsprinzipien - die agile Behörde"
  • Klaus Polley | Telekom: „Selbstorganisation in Teams" 
  • Team Connox | Connox: „Holokratie und Agiles Management"
  • Gerrit Kremer | Agentur Doppelpass & Vorstand TC Freisenbruch: „Der digitale Verein - hier entscheiden die Mitglieder!"
  • Monia Ben Larbi | Schule im Aufbruch & Dörfer im Aufbruch: „Einfach arbeiten - 7 Prinzipien der schlichten Selbstorganisation"
  • Dr. Thomas Köhler | Transition Town Hannover e. V.: „Wir-Gemeinschaften"
Erlebnis-Workshops:
  • Uwe Lübbermann | Premium Cola: „Konsent-Demokratie erleben"
  • Rudi Piwko | Socius OE: „Planspiel Selbstorganisation"
  • Tanja Föhr | FÖHR Agentur für Innovationsklutur:  „Lean Café mit Graphic Recording"
  • Jonathan Klodt | Leadership³:  „Selbstorganisation für agile Teams"
  • Sebastian Mauritz | Resilienz-Akademie Göttingen: „Organisationale Resilienz"
  • Alina Hodzode & Andrea Schmidt | Integrale Vision: „Co-Kreativität als Basis für gelebte Unternehmenskultur - eine Systemschau"
 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir freuen uns auf das interdisziplinäre "OE-Erleben-TEAM":

Uwe Lübbermann
Gründer (2001) und zentraler Moderator von Premium-Cola
In der Organisation Premium Cola verdienen alle gleich viel, es gibt keine Verträge und Entscheidungen werden konsenTdemokratisch getroffen!

Klaus Polley
LeadLink der BillCommunication bei der Deutschen Telekom IT GmbH sowie Organisationsentwickler, Facilitator & Coach bei OnyX+, einer Organisation für Entwicklungsberatung.

Klaus Polley durchbricht das klassische System und versucht die Holokratie-Methode zu etablieren. Durch die Einführung dieser „andersartigen“ bzw. „neuartigen“ Organisationsmethode ist dennoch kein Chaos ausgebrochen.

Was ist Holocracy?

Holacracy ist ein „evolutionäres Betriebssystem“ für die Organisation. Das gesamte Potenzial der beteiligten Menschen wird für die Entwicklung der Organisation nutzbar gemacht. Denn jeder einzelne Mitarbeiter wird in Verbesserungsprozesse eingebunden. Somit wird die Entscheidungsmacht der Organisation auf mehrere Schultern verteilt. Jederzeit können Mitarbeiter wahrgenommene Chancen in sinnvollen Output umwandeln.


Tanja Föhr
Föhr - Agentur für Innovationskultur
  
Hauptsächlich beschäftigt sich Tanja Föhr mit der Weiterentwicklung von Unternehmen und Organisationen. Hierbei greift sie auf agile Strategien und New Work Konzepte zurück. In Workshops referiert sie über eigene Erkenntnisse in der Begleitung von Organisationen. Sie gibt dabei Tipps, wie eine Innovationskultur gefördert und Mitarbeitende unterstützt werden können.

Dr. Rudi Piwko
Vorstand der SOCIUS Genossenschaft

Rudi Piwko ist Experte im Bereich der Großgruppenmoderation sowie im Führungskräftetraining. Weiterhin kennt er sich bestens in der Thematik -  Organisationsentwicklung aus. Seine Coaching Ausbildung hat Dr. Rudi Piwko bei Dr. Werner Vogelauer durchgeführt.

Sandra Masemann
train.perform.inspire!

Sandra Masemann hat folgende Passion: „Menschen in Ihren Potentialen fördern und für´s Lernen begeistern!“

Ihre Begeisterung gilt speziell dem Theater, der Improvisation und dem Storytelling. Hieraus hat sie viele „andersartige“ Handhabungen für diverse Trainingskontexte entwickelt und veröffentlicht.


Frank van Massenhove
Präsident des belgischen Sozialministeriums

Van Massenhove ist ehemaliger Inspektor für Beschäftigungsprogramme beim Ministerium für Beschäftigung, Arbeit und soziale Konzertierung. Seine gesamte Karriere absolvierte er im öffentlichen Dienst, den er komplett reformierte. Er ist Autor des Buchs „Travailler de chez vous, ça va de soi : Vers une nouvelle culture de travail“ (Homeoffice ist selbstverständlich: Auf dem Weg zu einer neuen Arbeitskultur).

Van Massenhove ist es egal, wo, wann, mit wem und wie lange die Angestellten arbeiten. Zeit ist nebensächlich – entsprechend ist keine Ferienerfassung vorgesehen. Weiterhin interessant - Die Mitarbeiter können ihren Arbeitsplatz frei gestalten, somit nutzen viele die Möglichkeit des Homeoffice.


Sebastian Schmidt
Upstalsboom Team „Kultur & Entwicklung“

Mittlerweile ist der „Der Upstalsboom Weg“ zu einem Synonym für die Unternehmenskultur der Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG geworden. Besonders das Thema „Freiheit“ spielt eine zentrale Rolle. Jeder soll die Möglichkeit besitzen, sich bei seiner Arbeit persönlich weiterzuentwickeln und sich für das einzusetzen, was ihm wichtig ist.

Die Auswirkungen dieser Sichtweise und Philosophie sind beeindruckend.
  • Steigerung der Zufriedenheit der über 600 Mitarbeitern auf 80%
  • Senkung der durchschnittlichen Krankheitsquote von 8% auf 3%
  • Steigerung der Weiterempfehlungsrate unser über 300.000 Gäste auf 98%

Katharina Stelter
Team Connox

Connox gehört heute zu den marktführenden Online-Anbietern für Designmöbel und Wohnaccessoires

unique.
Jeder Mitarbeiter bei Connox ist einzigartig. Das macht das Unternehmen zu einem internationalen, dynamischen und motivierten Team und Connox zu dem Arbeitgeber, der er ist. Jeder Einzelne erhält die Chance, sich persönlich, seine Kompetenzen und seine Projekte weiterzuentwickeln. Junge und motivierte Mitarbeiter bringen frischen Wind zu Connox.

Jonathan Klodt
Leadership³

Leadership³ begleitet als selbstorganisiertes Netzwerk seit über fünf Jahren Individuen und Organisationen zu dem Themenfeld kollektive Führung. Leadership³ unterstützt die persönliche und professionelle Entwicklung von Einzelpersonen und Teams. Zentrales Anliegen ist das Entstehen einer durch Vertrauen und Wertschätzung geprägten Unternehmenskultur und lebendiger Organisationsstrukturen. Dabei lebt das Unternehmen die Philosophie vor und experimentiert mit der eigenen Organisation.

Gerrit Kremer
Agentur Doppelpass und Vorstand TC Freisenbruch

Wer sich beim TC Freisenbruch für einen Monatsbeitrag von fünf Euro als Manager registriert, kann per Abstimmung über Eintrittspreise, Spieltermine, Tormusik oder Merchandising-Produkte entscheiden - zumindest mitentscheiden. Vor allem ist der Trainer in Sachen Aufstellung und Spielsystem an das Votum der Online-Manager gebunden. Zwei Stunden vor Anpfiff erfährt der Verantwortliche, welche elf Spieler er auf die Asche schicken muss.

Dr. Thomas Köhler
Gründungs- und Vorstandsmitglied - Transition Town Hannover e. V.

Thomas ist Teilhaber und Mitarbeiter der Pestel Institut für Systemforschung und Prognose gGmbH, wo er im in den Bereichen Transition Management, Sozial- und Kulturtheorie sowie Lebensweise- und Transformationsforschung arbeitet.

Monia Ben Larbi
Lehrschmiede

Bereits in der Studienzeit realisierte Monia Ben Larbi, dass sie weniger an den Lerninhalten interessiert war, sondern sich eher für unterschiedlichen Herangehensweisen von Lernen und Lehren interessierte.

Monia ist Moderatorin, Mediatorin und Trainerin in unterschiedlichsten Kontexten. Die Vielfalt an Themen hat ihr intuitives sowie intellektuelles Verständnis für Prozesse weiter geschärft.

Besonders interessiert ist sie an der Frage, WIE die Dinge stattfinden. Mit ihrem sich vertiefenden Verständnis von Lernprozessen bricht sie die üblichen Lernmethoden auf und experimentiert mit neuen Formaten des Lernens.

Die Philosophie von Monia ben Larbi – „Das Ziel von Lehre kann nicht nur die Zufriedenheit der Lernenden sein, selbst dann nicht, wenn sie viel Wissen und Fähigkeiten mitnehmen. Das Ziel von Aus- und Fortbildung muss sein, dass die SchülerInnen, Studierenden, SeminarteilnehmerInnen mit dem Mut zur Umsetzung den Seminarraum verlassen und in ihrer Welt beginnen, etwas zu bewirken.“

Sebastian Mauritz
Sebastian Mauritz Kommunikation / Resilienz Akademie

Sebastian ist Unternehmer im Bereich Marketing, Medien und Kommunikation seit 1998 und hat in diesem Rahmen diverse Firmen gegründet. Als Trainer arbeitet er seit über 20 Jahren mit Menschen in unterschiedlichsten Kontexten.

Mehrere aktive Jahre im Leistungssport haben Sebastian viele Einsichten über seine körperlichen und psychischen Grenzen und deren Überwindung ermöglicht. Die wichtigste Erkenntnis – die intensivsten Entwicklungen und Verbesserungen finden im Grenzbereich statt.

Das Bedürfnis nach eigenem Wachstum und achtsamer Veränderung bestimmt Sebastians Alltag. Die Vision vor Augen, Menschen zu helfen, sich selbst und andere besser zu verstehen und in größerem Verständnis miteinander verbunden zu sein, bestimmt sein Leben.


Andrea Schmidt & Alina Hodzode
Integrale Vision

Andrea und Alina sehen ihren Auftrag darin, ein größeres, integrales Bewusstsein bei Menschen zu stärken und zu schulen. Sie möchten den persönlichen und unternehmerischen Wandel unterstützen und dazu beitragen, aus einer größeren Perspektive heraus mit zu gestalten.

Integrale Vision findet innovative Lösungsansätze für bevorstehende Aufgabenstellungen und Herausforderungen. Begleitet von Mitgefühl und Liebe stärken sich Präsenz, Strahlkraft und Durchsetzungsfähigkeit.


















Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen