Problems logging in

Online Ad Summit

Tue, 10 Sep 2019, 09:30 AM (CEST)
-
Tue, 10 Sep 2019, 06:30 PM (CEST)
Hyatt Regency KölnKöln, GermanyOpen in Google Maps

€ 239.00 - € 299.00

Mehr First Party wagen! – Wieso die Veränderungen in 2019 nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Chance für weniger Komplexität und mehr Qualität im digitalen Advertising sind.

Die Umsetzung der DSGVO ist Geschichte. War sie vielleicht doch nur ein kleines Seebeben? Ein Sturm im Wasserglas? Nicht so ganz! Während in 2018 der deutsche digitale Markt das Thema DSGVO scheinbar bewältigen konnte, so schieben sich inzwischen die Interpretationen und die Umsetzungen mehr und mehr ineinander: International agierende Dienstleister wollen ihr Verständnis von Consent in den Markt bringen, während beispielsweise Browseranbieter nicht mehr warten wollen und selber Systeme aufrüsten, die die ‚traditionelle‘ digitale Vermarktung über Third Party Systeme und vor allem den programmatischen Verkauf weiter erschweren werden.

Doch was jetzt wie eine vermeintliche Sturmwelle auf uns zu kommt, kann nicht nur eine Herausforderung, sondern vielleicht auch eine Chance sein. Eine Chance, die Komplexität in der digitalen Vermarktung auf den Prüfstand zu setzen. Und eine Chance für eine bessere Qualität der ausgelieferten Werbeformen. Eine Chance, Auslieferung und Werbewirkung näher an den User zu bringen, in dem wir mehr auf bei Publisher verankerte Systeme setze und einfach mehr First Party wagen!

Wir wollen diese „Chancen“  für den deutschen Online-Werbemarkt präsentieren und gemeinsam mit Kunden, Agenturen, Vermarktern und Dienstleistern neue Denkanstöße, Best Practice Ansätze und mögliche Lösungen zeigen und offen diskutieren.

*****

Mit dem Kauf eines vollbezahlten Tickets erhalten Sie zusätzlich 15% Rabatt auf ein DMEXCO-Ticket. Den Rabatt-Code erhalten Sie nach dem Kauf Ihres Tickets separat per E-Mail.

Mehr First Party wagen! – Wieso die Veränderungen in 2019 nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Chance für weniger Komplexität und mehr Qualität im digitalen Advertising sind.

Die Umsetzung der DSGVO ist Geschichte. War sie vielleicht doch nur ein kleines Seebeben? Ein Sturm im Wasserglas? Nicht so ganz! Während in 2018 der deutsche digitale Markt das Thema DSGVO scheinbar bewältigen konnte, so schieben sich inzwischen die Interpretationen und die Umsetzungen mehr und mehr ineinander: International agierende Dienstleister wollen ihr Verständnis von Consent in den Markt bringen, während beispielsweise Browseranbieter nicht mehr warten wollen und selber Systeme aufrüsten, die die ‚traditionelle‘ digitale Vermarktung über Third Party Systeme und vor allem den programmatischen Verkauf weiter erschweren werden.

Doch was jetzt wie eine vermeintliche Sturmwelle auf uns zu kommt, kann nicht nur eine Herausforderung, sondern vielleicht auch eine Chance sein. Eine Chance, die Komplexität in der digitalen Vermarktung auf den Prüfstand zu setzen. Und eine Chance für eine bessere Qualität der ausgelieferten Werbeformen. Eine Chance, Auslieferung und Werbewirkung näher an den User zu bringen, in dem wir mehr auf bei Publisher verankerte Systeme setze und einfach mehr First Party wagen!

Wir wollen diese „Chancen“  für den deutschen Online-Werbemarkt präsentieren und gemeinsam mit Kunden, Agenturen, Vermarktern und Dienstleistern neue Denkanstöße, Best Practice Ansätze und mögliche Lösungen zeigen und offen diskutieren.

*****

Mit dem Kauf eines vollbezahlten Tickets erhalten Sie zusätzlich 15% Rabatt auf ein DMEXCO-Ticket. Den Rabatt-Code erhalten Sie nach dem Kauf Ihres Tickets separat per E-Mail.

Schedule

09:30 Uhr | Einlass & Registrierung 

 

10:00 Uhr | Auftakt & Begrüßung 
  • Rasmus Giese, Vorsitzender des OVK
  • Dr. Dominik Matyka, Chief Advisor DMEXCO
10:15 Uhr | Opening
  • Jens Pöppelmann, IP Deutschland

10:30 Uhr | Immer auf die Cookies! Was haben die Kekse eigentlich falsch gemacht?

  • Andreas Kühner, United Internet Media

Cookieless Tracking

11:00 Uhr | Herausforderung Cookieless Tracking - Community-Driven Identity als Lösungsansatz

  • Carol Starr, Rubicon Project

11:15 Uhr | Der vielfältige Tracking-Ansatz: Warum wir mehr als einer Lösung arbeiten müssen

  • Benjamin Tauscher, Awin

11:30 Uhr | Der Cookie ist tot – lang lebe der Cookie! 

  • Hannes Carl Meyer, Annalect

11:45 Uhr | Privacy ist das neue Browsen! Browser als Gatekeeper und neue Korrektur Instanz?

  • Benjamin Tauscher, Awin
  • Oliver Busch, Facebook
  • Hannes Carl Meyer, Annalect
  • Meike Kaiser, Performance Media
  • Stefan Mölling, Media Impact 

Moderation: Julia Schössler

13:00 Uhr | Lunch & Networking 

User ID

14:00 Uhr | Programmatic Advertising in der PostCookie Ära

  • Alwin Viereck, United Internet Media

14:30 Uhr | Die Branche braucht eine gemeinsame Cookie-Sprache

  • Sven Hagemeier, The Trade Desk

14:45 Uhr | Schaffung von gemeinsamen User Identity-Lösungen

  • Jörg Vogelsang, Index Exchange

15:00 Uhr | Digitale Vermarktung: Die europäische Datenallianz als GAFA-Gegenpol 

  • Sven Bornemann, European netID Foundation

15:15 Uhr | Coffeebreak

Adstack

16:00 Uhr | Neue Formate, die Ad-Impressions zu starken Ad-Experiences machen

  • Marcus Veigel, Cynapsis Interactive

Marktanforderungen

16:15 Uhr | Es geht auch ohne Cookies!

  • Arne Steinmetz, G+J Electronic Media Sales
  • Timo Nolte, BurdaForward
  • Carsten Ludowig, hamburg.de
  • Armin Schröder, Crossmedia

Moderation: Alexander Schott

17:00 Uhr | Plattform-Ökonomie: Gamechanger für die Werbung?

  • Dr. Holger Schmidt, Netzökonom

17:30 Uhr | Get Together & Aftershow Drink