#Pflegehorizonte2019 - Generalistik, PflegeTÜV, Digitalisier

Thu, 21 Nov 2019, 09:00 AM (CET)
-
Fri, 22 Nov 2019, 02:00 PM (CET)
Register until: Mon, 11 Nov 2019, 04:00 PM (CET)
Kulturetage OldenburgOldenburg, GermanyOpen in Google Maps
Available seats: 48
Alle reden über die Notwendigkeit, bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege zu schaffen. #Pflegehorizonte zeigt praxisorientierte Wege, wie es andere #Pflegepioniere bereits (besser) machen.

Xing-User erhalten 10% auf den aktuellen Kongresspreis. Einfach den Rabattcode "XING" bei der Buchung eingeben, und der ermäßigte Preis wird auf Ihrer Rechnung ausgewiesen.

Auch 2019 werden wir ergebnisstark neue und wichtige Themen in der Pflege diskutieren. Aber wie war 2019?

"Vor dem Kongress war ich an einem Punkt, an dem ich dachte: Ich fahre in eine Sackgasse. Auf anderen Veranstaltungen wird nur Panik verbreitet. Dieser Kongress war anders. Hier wurden Probleme konstruktiv angegangen.“ Bernhard Hövelmann vom Pflegedienst Hövelmann

Auch bietet der Kongress viel Raum für Austausch und Vernetzung mit mutigen und offenen Pionier*innen.

Themen werden in 2019 unter anderem sein: 

  1. Wie können wir erfolgreich mit der Generalistik umgehen? Worauf müssen Dienste und Einrichtungen achten? Wie findet und bindet man gute Auszubildende?
  2. Was macht der Pflege-TÜV mit unserer Arbeit? Was müssen wir bedenken? Wie sieht eine akademisierte Ausbildung aus?
  3. Gemeinsam werden wir uns erneut erfolgreiche Innovationen angeschaut, die unternehmerisch funktionieren und für die Pflege wirklich relevant sind. Danach wird zusammen extrahiert, wie jeder davon schon heute profitieren können.
  4. Wie kann die Digitalisierung der Pflege eigentlich wirklich helfen?  Was haben wir seit dem letzten Jahr neues gelernt? Wo haben wir weiter Potenziale? Welche Kompetenzen brauchen wir? Von der digitalen Ausbildung, über Online-Sprechstunden bis hin zur Arbeit aus der Distanz gibt es viele Chancen – welche sind sinnvoll?
  5. Außerdem gibt es beim Get-Together am Donnerstag Abend ein Update zu den deutschen #buurtzorg Ablegern. Gunnar Sander wird offen über die Erfahrungen der letzten Jahre sprechen. Was läuft gut, was klappt nicht? 

Weitere spannende Schwerpunkte und Inhalte des Kongresses: aktuelle Herausforderungen in der Pflege und deren Lösungen; Arbeitgebermarke - "nicht nur ein Begriff, sondern ein Mittel für gute Pflegeunternehmen?", effektive Vorteile der Digitalisierung, Elearning, Televersorung und Pflege, ausländische Fachkräfte.


Warum #Pflegehorizonte? 5 gute Gründe:

1️⃣ Die Inhalte, die wirklich relevant sind: Aus täglichen Gesprächen mit über 800 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen und aus unseren Netzwerken haben wir die relevantesten Themen und Fragen für die Zukunft der Branche gesammelt. Dazu werden Experten, Macher und Innovatoren ihre Erfahrungen und Tipps weitergeben. Mit Inhalten von der Praxis - für die Praxis. Nicht nur Gerede - sondern (besser) machen. Nicht nur Probleme - sondern Lösungen. Versprochen. Für genaue Übersicht schaut in den Programmplan - oder für die genauen Details auf pflegehorizonte.de

Personalgewinnung und -entwicklung, gute Außenwirkung, Organisationsentwicklung, bessere Pflege möglich machen, der Umgang mit der Politik, Interessenvertretung, neue Modelle, kluge unternehmerische Entscheidungen und Innovationen - zu diesen und weiteren Themen wird uns #Pflegehorizonte nach vorne bringen.

2️⃣ Außerhalb des Alltags den Kopf frei für wichtige Themen: Zwei Tage raus aus dem Arbeitsalltag können schwer zu rechtfertigen sein. Aber sich um die Zukunft der eigenen Arbeit zu kümmern, ist unerlässlich - und wird immer dringender, denn viele Veränderungen wirken auf unsere Branche ein. Lieber aktiv agieren, als später nur noch reagieren zu können.

Dies komprimiert an einem schönen Ort mit inspirierenden und motivierenden Leuten zu machen, bringt uns alle nach vorne - sowie Ergebnisse und Spaß. Das Ganze für nur eine Investition in Höhe eines halben Beratertages!

3️⃣ Ein gutes Netzwerk macht dich, dein Unternehmen und deine Branche stärker: Das eigene Wissen und Erfahrungen reingeben - 100fach Wissen und Erfahrung erhalten: #Pflegehorizonte ist Plattform und Treffpunkt für Wissenstransfer, Informationsaustausch, Diskussion, Networking sowie Meinungsbildung.

Im Rahmen von hochkarätig besetzten Round tables, Workshops, best practice-Vorstellungen und offenen Diskussionsrunden erfährst du alles zu aktuellen Trends und bekommst exklusive Einblicke in die Entwicklungen der Branche.

In der Kulturetage in Odenburg kommen alle miteinander ins Gespräch! In diesem Netzwerk können wir besser austauschen, voneinander lernen, gemeinsam unsere Interessen vertreten. Beste Voraussetzung für eine ergebnisreiche Zusammenarbeit.

4️⃣  Zukunftssicher & weiterentwickelt? #Pflegehorizonte bringt dich und die Branche nach vorne: Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter*Innen - und deren Kompetenz. Es reicht heute nicht mehr aus, das zu bewahren, was man bereits kann. Damit wir bestehen können und von den Kunden geschätzt werden, müssen wir uns immer weiter und schneller fort- beziehungsweise weiterentwickeln. Denn Lernen, neue Erfahrungen, Weiterbildung und neue innovative Ideen verschaffen einen Vorsprung. Das findest du alles bei #Pflegehorizonte.

5️⃣ Ergreife die Möglichkeit zur Mitgestaltung: Bei #Pflegehorizonte treffen sich Vertreter aus Politik, Verbänden, Organisationen, Pflege- und Gesundheitsunternehmen und andere Meinungsbildner bzw. Persönlichkeiten mit der Praxis. Alle zusammen diskutieren die Zukunftsfragen des Marktes und gestalten so gemeinsam die aktuelle und künftige Branche. Wirke aktiv mit. Bringe dich ein. Sei dir sicher, das deine Interessen, Meinungen und Belange vertreten werden.


Xing-User erhalten 10% auf den aktuellen Kongresspreis. Einfach den Rabattcode "XING" bei der Buchung eingeben, und der ermäßigte Preis wird auf Ihrer Rechnung ausgewiesen.

Auch 2019 werden wir ergebnisstark neue und wichtige Themen in der Pflege diskutieren. Aber wie war 2019?

"Vor dem Kongress war ich an einem Punkt, an dem ich dachte: Ich fahre in eine Sackgasse. Auf anderen Veranstaltungen wird nur Panik verbreitet. Dieser Kongress war anders. Hier wurden Probleme konstruktiv angegangen.“ Bernhard Hövelmann vom Pflegedienst Hövelmann

Auch bietet der Kongress viel Raum für Austausch und Vernetzung mit mutigen und offenen Pionier*innen.

Themen werden in 2019 unter anderem sein: 

  1. Wie können wir erfolgreich mit der Generalistik umgehen? Worauf müssen Dienste und Einrichtungen achten? Wie findet und bindet man gute Auszubildende?
  2. Was macht der Pflege-TÜV mit unserer Arbeit? Was müssen wir bedenken? Wie sieht eine akademisierte Ausbildung aus?
  3. Gemeinsam werden wir uns erneut erfolgreiche Innovationen angeschaut, die unternehmerisch funktionieren und für die Pflege wirklich relevant sind. Danach wird zusammen extrahiert, wie jeder davon schon heute profitieren können.
  4. Wie kann die Digitalisierung der Pflege eigentlich wirklich helfen?  Was haben wir seit dem letzten Jahr neues gelernt? Wo haben wir weiter Potenziale? Welche Kompetenzen brauchen wir? Von der digitalen Ausbildung, über Online-Sprechstunden bis hin zur Arbeit aus der Distanz gibt es viele Chancen – welche sind sinnvoll?
  5. Außerdem gibt es beim Get-Together am Donnerstag Abend ein Update zu den deutschen #buurtzorg Ablegern. Gunnar Sander wird offen über die Erfahrungen der letzten Jahre sprechen. Was läuft gut, was klappt nicht? 

Weitere spannende Schwerpunkte und Inhalte des Kongresses: aktuelle Herausforderungen in der Pflege und deren Lösungen; Arbeitgebermarke - "nicht nur ein Begriff, sondern ein Mittel für gute Pflegeunternehmen?", effektive Vorteile der Digitalisierung, Elearning, Televersorung und Pflege, ausländische Fachkräfte.


Warum #Pflegehorizonte? 5 gute Gründe:

1️⃣ Die Inhalte, die wirklich relevant sind: Aus täglichen Gesprächen mit über 800 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen und aus unseren Netzwerken haben wir die relevantesten Themen und Fragen für die Zukunft der Branche gesammelt. Dazu werden Experten, Macher und Innovatoren ihre Erfahrungen und Tipps weitergeben. Mit Inhalten von der Praxis - für die Praxis. Nicht nur Gerede - sondern (besser) machen. Nicht nur Probleme - sondern Lösungen. Versprochen. Für genaue Übersicht schaut in den Programmplan - oder für die genauen Details auf pflegehorizonte.de

Personalgewinnung und -entwicklung, gute Außenwirkung, Organisationsentwicklung, bessere Pflege möglich machen, der Umgang mit der Politik, Interessenvertretung, neue Modelle, kluge unternehmerische Entscheidungen und Innovationen - zu diesen und weiteren Themen wird uns #Pflegehorizonte nach vorne bringen.

2️⃣ Außerhalb des Alltags den Kopf frei für wichtige Themen: Zwei Tage raus aus dem Arbeitsalltag können schwer zu rechtfertigen sein. Aber sich um die Zukunft der eigenen Arbeit zu kümmern, ist unerlässlich - und wird immer dringender, denn viele Veränderungen wirken auf unsere Branche ein. Lieber aktiv agieren, als später nur noch reagieren zu können.

Dies komprimiert an einem schönen Ort mit inspirierenden und motivierenden Leuten zu machen, bringt uns alle nach vorne - sowie Ergebnisse und Spaß. Das Ganze für nur eine Investition in Höhe eines halben Beratertages!

3️⃣ Ein gutes Netzwerk macht dich, dein Unternehmen und deine Branche stärker: Das eigene Wissen und Erfahrungen reingeben - 100fach Wissen und Erfahrung erhalten: #Pflegehorizonte ist Plattform und Treffpunkt für Wissenstransfer, Informationsaustausch, Diskussion, Networking sowie Meinungsbildung.

Im Rahmen von hochkarätig besetzten Round tables, Workshops, best practice-Vorstellungen und offenen Diskussionsrunden erfährst du alles zu aktuellen Trends und bekommst exklusive Einblicke in die Entwicklungen der Branche.

In der Kulturetage in Odenburg kommen alle miteinander ins Gespräch! In diesem Netzwerk können wir besser austauschen, voneinander lernen, gemeinsam unsere Interessen vertreten. Beste Voraussetzung für eine ergebnisreiche Zusammenarbeit.

4️⃣  Zukunftssicher & weiterentwickelt? #Pflegehorizonte bringt dich und die Branche nach vorne: Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter*Innen - und deren Kompetenz. Es reicht heute nicht mehr aus, das zu bewahren, was man bereits kann. Damit wir bestehen können und von den Kunden geschätzt werden, müssen wir uns immer weiter und schneller fort- beziehungsweise weiterentwickeln. Denn Lernen, neue Erfahrungen, Weiterbildung und neue innovative Ideen verschaffen einen Vorsprung. Das findest du alles bei #Pflegehorizonte.

5️⃣ Ergreife die Möglichkeit zur Mitgestaltung: Bei #Pflegehorizonte treffen sich Vertreter aus Politik, Verbänden, Organisationen, Pflege- und Gesundheitsunternehmen und andere Meinungsbildner bzw. Persönlichkeiten mit der Praxis. Alle zusammen diskutieren die Zukunftsfragen des Marktes und gestalten so gemeinsam die aktuelle und künftige Branche. Wirke aktiv mit. Bringe dich ein. Sei dir sicher, das deine Interessen, Meinungen und Belange vertreten werden.


Schedule

Donnerstag
  • 09:00– 09:30: Ankommen & bei einem Snack netzwerken
  • 09:30 – 9:45: Begrüßung durch die Veranstalter und Grußworte (Melanie Philip, Pflegepionierin)
  • 09:45 – 10:15: Herausforderungen in der Pflege (Prof. Dr. Martina Hasseler, Pflegeforscherin)
  • 10:30 - 12:15  Workshoprunde 1: 2x parallele Workshopdurchläufe zum Thema “Strategie und Netzwerke”. Themen:  Pflege TÜV und Fachgespräche (Annegret Bittner), interpofessionelle Teams (Sebastian Schramm und Constanze Czimmek, bvmd), Wissenskultur (Wiebke Krohn, Judith Ebel und Helge Johannsen), Erfolgreich verhandeln (Andreas Blomenkamp), Ganzheitliche Strategie für die Rekrutierung ausländischer Fachkräfte und deren Integration (Thorsten Meier)
  • 12:30 – 13:30 Mittag & Networking
  • 13:45 – 14:30 Strategie der Arbeitgebermarke (Wiebke Krohn, AGV Lüneburg)
  • 15:45 – 16:30 Workshoprunde 2: 2x parallele Workshopdurchläufe zum Thema “Arbeitnehmer”: Führungskommunikation (Dr. Cordula Bestvater), Gesund gewinnt! Kultur der Achtsamkeit für Gesundheit in der Pflege (Kerstin Krämer), Mitarbeiter gewinnen (Wiebke Krohn), Teamentwicklung (Tim Binar), Arbeitgeberattraktivität durch Vereinbarkeit (Elisabeth Gleiß), Generalistik (Patrick Fuchs und Kathrin Hirchert).
  • 16:45 – 17:15 Blitzlicht und Ausklang
  • Optionales Abendprogramm: ab 18:30 Abendessen mit Buurtzorg-Talk (Gunnar Sander) Cocktails & more
Freitag:
  • 9:00 – 9:30 Ankommen
  • 9:30 – 10:00 Digitalisierung in der Pflegepraxis (Frank Bischoff, Pflegeunternehmer)
  • 10:00 - 10:30 Digitalisierung in der Pflegepolitik (Britta Gräfe, Digitalisierungsbeauftragte bpa)
  • 10:45 - 13:30 Digitalisierung im Blitzlicht: Televersorung (Dr. Christian Vaske), Digitale Fachkräfterekrutierung (Melanie Philip), Elearning (Dennis Poppmann), Ausbildung online (Patrick Fuchs) , Papierlose Dokumentation in der ambulanten Praxis (Peter Groeneveld)
  • 13:45 – 14:00 Wrap up & Ausklang
Änderungen an Inhalten und zeitlichem Ablauf vorbehalten