Probleme beim Einloggen

Premiere AUGENHÖHEwege Karlsruhe

Fr, 04.03.2016, 17:00 (CET)
-
Fr, 04.03.2016, 22:00 (CET)
Anmeldeschluss: Fr, 04.03.2016, 12:00 (CET)
PalazzoKarlsruhe, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Im zweiten Film des Projekts AUGENHÖHE geht es um den Weg, den Unternehmen gegangen sind, um auf AUGENHÖHE zu arbeiten. Seien Sie dabei, wenn wir gemeinsam mit 8 weiteren Städten die Premiere feiern.

Der Event in Kurzform

Erleben Sie am 4. März 2016, in 8 europäischen Städten gleichzeitig die Premiereausstrahlung des Films AUGENHÖHEwege, so auch in Karlsruhe. Im Anschluss erhalten Sie durch Mitwirkende des Films Einblicke hinter die Kulissen. Danach werden alle Anwesenden im Rahmen eines moderierten World Café zur Reflektion und zum gemeinsamen Ausstausch zum Thema eingeladen. Einlass 17:00, Ende 22:00.


AUGENHÖHE kurz vorgestellt

Nach „AUGENHÖHE - Film und Dialog“, kommt nun AUGENHÖHEwege. In diesem zweiten Film steht das „Wie“ im Fokus. Wie ist es Unternehmen gelungen, neue Wege zu beschreiten, Gewohnheiten hinter sich zu lassen, Glaubensätze über Bord zu werfen und der heutigen Welt angepasste Strukturen und Prozesse zu etablieren und dabei die Menschen, ihr Können und ihre Potentiale fest im Blick zu haben? Und, welche Herausforderungen stehen noch an?

Die Sehnsucht nach sinnstiftender Arbeit ist mindestens so groß, wie die Notwendigkeit Wertschöpfungsprozesse agil zu gestalten. Doch wie macht man sich auf den Weg zu einer neuen Kultur der Zusammenarbeit? Neue Wege zu beschreiten, heißt sich Veränderungen zu stellen und sich vor allem die Frage zu beantworten: Wohin soll die Reise gehen? AUGENHÖHEwege zeigt mutige Firmen, die sich genau auf diesen Weg gemacht haben.


Beteiligte Unternehmen

Sie erhalten Einblicke in erfolgreiche Unternehmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und UK. Mit Sonett (Deggenhausen) ist einer der Pioniere der ökologischen Wasch- und Reinigungsmittel mit dabei. Aus der Schweiz ist Haufe-Umantis (St. Gallen) im Film zu sehen. Dort werden einmal pro Jahr die Führungskräfte demokratisch gewählt und die Unternehmensstrategie gemeinsam festgelegt.  


Wozu AUGENHÖHE?

Selbstbestimmung, Demokratisierung, Potentialentfaltung, Generation Y, Wertschätzung, Führung auf Augenhöhe, Globalisierung, Digitalisierung, dies sind nur einige Themen die sich im Moment in aller Munde befinden, über die viel geredet und diskutiert wird. Es wird immer wichtiger, auf diese Veränderungen reagieren zu können.

Unternehmen, die sich diesen Herausforderungen und Veränderungen stellen, profitieren davon. Wenn eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe geschieht, können Potenziale genutzt werden und dynamikrobuste und der Komplexität der heutigen Welt angepasste Strukturen und Prozesse etabliert werden. Leistung und Menschlichkeit stehen nicht im Wiederspruch, sondern werden gleichermaßen berücksichtigt!


Programm

Erleben Sie am 4. März 2016, in 8 europäischen Städten gleichzeitig die Premiere, so auch in Karlsruhe.

Gewinnen Sie an diesem Tag einen Einblick in erfolgreiche Unternehmen und seien Sie im Anschluss Teil einer offenen Diskussionsrunde.

ab 17:00 Uhr: Einlass & Sektempfang

ca. 18:00 Uhr: Making-Of & Gesprächsrunde mit Protagonisten des Films

ca. 18:30 Uhr: Filmvorführung

ca. 19:45 Uhr: Moderierter Austausch unter allen Anwesenden (World Café)

ca. 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr: Offener Austausch, Networking

Für Getränke und Aperitifverkostung ist gesorgt.

 

Organisation

Diese non-profit Veranstaltung wird von Mitarbeitern der Firmen 1&1 und EnBW auf privater Basis organisiert. Die Firma namasas stellt sich zur Abwicklung der für den Event erforderlichen finanziellen Transaktionen zur Verfügung.


Kosten und Sponsoring

Die Firma EnBW hat sich freundlicherweise dazu bereit erklärt, die Fixkosten dieses Events zu tragen (Miete der Räumlichkeiten, Medientechnik, Service, etc.). Die Einnahmen der Ticketerlöse werden ausschließlich zum Ausgleich der Catering-Kosten sowie für die Gebühren des Ticketsystems verwendet. Sollten unerwarteter Weise Überschüsse entstehen, werden diese an das Augenhöhe Projekt gespendet.


ACHTUNG: Keine Abendkasse!

Der Event in Kurzform

Erleben Sie am 4. März 2016, in 8 europäischen Städten gleichzeitig die Premiereausstrahlung des Films AUGENHÖHEwege, so auch in Karlsruhe. Im Anschluss erhalten Sie durch Mitwirkende des Films Einblicke hinter die Kulissen. Danach werden alle Anwesenden im Rahmen eines moderierten World Café zur Reflektion und zum gemeinsamen Ausstausch zum Thema eingeladen. Einlass 17:00, Ende 22:00.


AUGENHÖHE kurz vorgestellt

Nach „AUGENHÖHE - Film und Dialog“, kommt nun AUGENHÖHEwege. In diesem zweiten Film steht das „Wie“ im Fokus. Wie ist es Unternehmen gelungen, neue Wege zu beschreiten, Gewohnheiten hinter sich zu lassen, Glaubensätze über Bord zu werfen und der heutigen Welt angepasste Strukturen und Prozesse zu etablieren und dabei die Menschen, ihr Können und ihre Potentiale fest im Blick zu haben? Und, welche Herausforderungen stehen noch an?

Die Sehnsucht nach sinnstiftender Arbeit ist mindestens so groß, wie die Notwendigkeit Wertschöpfungsprozesse agil zu gestalten. Doch wie macht man sich auf den Weg zu einer neuen Kultur der Zusammenarbeit? Neue Wege zu beschreiten, heißt sich Veränderungen zu stellen und sich vor allem die Frage zu beantworten: Wohin soll die Reise gehen? AUGENHÖHEwege zeigt mutige Firmen, die sich genau auf diesen Weg gemacht haben.


Beteiligte Unternehmen

Sie erhalten Einblicke in erfolgreiche Unternehmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und UK. Mit Sonett (Deggenhausen) ist einer der Pioniere der ökologischen Wasch- und Reinigungsmittel mit dabei. Aus der Schweiz ist Haufe-Umantis (St. Gallen) im Film zu sehen. Dort werden einmal pro Jahr die Führungskräfte demokratisch gewählt und die Unternehmensstrategie gemeinsam festgelegt.  


Wozu AUGENHÖHE?

Selbstbestimmung, Demokratisierung, Potentialentfaltung, Generation Y, Wertschätzung, Führung auf Augenhöhe, Globalisierung, Digitalisierung, dies sind nur einige Themen die sich im Moment in aller Munde befinden, über die viel geredet und diskutiert wird. Es wird immer wichtiger, auf diese Veränderungen reagieren zu können.

Unternehmen, die sich diesen Herausforderungen und Veränderungen stellen, profitieren davon. Wenn eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe geschieht, können Potenziale genutzt werden und dynamikrobuste und der Komplexität der heutigen Welt angepasste Strukturen und Prozesse etabliert werden. Leistung und Menschlichkeit stehen nicht im Wiederspruch, sondern werden gleichermaßen berücksichtigt!


Programm

Erleben Sie am 4. März 2016, in 8 europäischen Städten gleichzeitig die Premiere, so auch in Karlsruhe.

Gewinnen Sie an diesem Tag einen Einblick in erfolgreiche Unternehmen und seien Sie im Anschluss Teil einer offenen Diskussionsrunde.

ab 17:00 Uhr: Einlass & Sektempfang

ca. 18:00 Uhr: Making-Of & Gesprächsrunde mit Protagonisten des Films

ca. 18:30 Uhr: Filmvorführung

ca. 19:45 Uhr: Moderierter Austausch unter allen Anwesenden (World Café)

ca. 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr: Offener Austausch, Networking

Für Getränke und Aperitifverkostung ist gesorgt.

 

Organisation

Diese non-profit Veranstaltung wird von Mitarbeitern der Firmen 1&1 und EnBW auf privater Basis organisiert. Die Firma namasas stellt sich zur Abwicklung der für den Event erforderlichen finanziellen Transaktionen zur Verfügung.


Kosten und Sponsoring

Die Firma EnBW hat sich freundlicherweise dazu bereit erklärt, die Fixkosten dieses Events zu tragen (Miete der Räumlichkeiten, Medientechnik, Service, etc.). Die Einnahmen der Ticketerlöse werden ausschließlich zum Ausgleich der Catering-Kosten sowie für die Gebühren des Ticketsystems verwendet. Sollten unerwarteter Weise Überschüsse entstehen, werden diese an das Augenhöhe Projekt gespendet.


ACHTUNG: Keine Abendkasse!

Kommentare zum Event
1 Kommentare gibt es bereits.
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen