Probleme beim Einloggen

PROKOM Innovation Tour [Hamburg]

Di, 27.11.2018 (CET)
Anmeldeschluss: Mo, 26.11.2018, 18:00 (CET)
Design Offices Hamburg DomplatzHamburg, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Der Kongress für Produktkommunikation und Omnichannel-Kommunikation!
Fokus
  • Systemauswahl und Marktübersicht PIM
  • Next Generation PIM
  • Klassifizierung und Daten-Standards
  • Content Creation
  • Kanalausleitung und Kundenkommunikation 
  • Best Practices

Herzlich willkommen zur  PROKOM Innovation Tour!

Aus  zunächst  für  einzelne  Unternehmen  maßgeschneiderten  Datenbanklösungen  haben  sich  hochkomplexe  Systeme 
für  Produkt-Informations-Management  (PIM)  und  Stammdaten-Management  (MDM)  entwickelt.  Im  Standard  sind  heute
bereits  Funktionen  abgebildet,  die  wir  gestern  noch  für  Science-Fiction gehalten haben.
Auch wenn sich Tausende von Produkten komfortabel pflegen lassen, Dashboards jederzeit im Detail informieren und die Usa-
bility  laufend  steigt,  ist  die  Komplexität  der  umzusetzenden Usecases massiv gestiegen. Omnichannel, Marketplaces, Social
Media, Digital Signage, Individualisierung, die Vernetzung der Vertriebs-  und  Informationskanäle  spielen  die  entscheidende
Rolle. Um dem gerecht zu werden, haben wir den Scope der PROKOM in 2018 noch erweitert – Daten, Systeme, Dialog!

Inspiration + Praxis an nur einem Tag

Vielfältige  Praxisberichte  erfolgreicher  Unternehmen  und  detaillierte Informationen zu Technologietrends. Zudem bereiten
Sie sich im interaktiven Demoforum verschiedener PIM-Anbieter ganz konkret auf Ihr eigenes Projekt vor.
Wir vermitteln Fachwissen von Praktikern an Praktiker, geben einen breiten Überblick über Trends und Technologien. Der
Austausch über Unternehmens- und Branchengrenzen hinweg macht die PROKOM Innovation Tour zur einzigartigen Platt-
form für Entscheider, Experten und Einsteiger.
Ob Sie bereits langjähriger Produktdaten-Spezialist sind oder gerade Ihr erstes Projekt planen, das Programm ist so modular,
dass Sie in jedem Fall einen individuellen Nutzen für sich und Ihr Unternehmen mitnehmen.


Fokus
  • Systemauswahl und Marktübersicht PIM
  • Next Generation PIM
  • Klassifizierung und Daten-Standards
  • Content Creation
  • Kanalausleitung und Kundenkommunikation 
  • Best Practices

Herzlich willkommen zur  PROKOM Innovation Tour!

Aus  zunächst  für  einzelne  Unternehmen  maßgeschneiderten  Datenbanklösungen  haben  sich  hochkomplexe  Systeme 
für  Produkt-Informations-Management  (PIM)  und  Stammdaten-Management  (MDM)  entwickelt.  Im  Standard  sind  heute
bereits  Funktionen  abgebildet,  die  wir  gestern  noch  für  Science-Fiction gehalten haben.
Auch wenn sich Tausende von Produkten komfortabel pflegen lassen, Dashboards jederzeit im Detail informieren und die Usa-
bility  laufend  steigt,  ist  die  Komplexität  der  umzusetzenden Usecases massiv gestiegen. Omnichannel, Marketplaces, Social
Media, Digital Signage, Individualisierung, die Vernetzung der Vertriebs-  und  Informationskanäle  spielen  die  entscheidende
Rolle. Um dem gerecht zu werden, haben wir den Scope der PROKOM in 2018 noch erweitert – Daten, Systeme, Dialog!

Inspiration + Praxis an nur einem Tag

Vielfältige  Praxisberichte  erfolgreicher  Unternehmen  und  detaillierte Informationen zu Technologietrends. Zudem bereiten
Sie sich im interaktiven Demoforum verschiedener PIM-Anbieter ganz konkret auf Ihr eigenes Projekt vor.
Wir vermitteln Fachwissen von Praktikern an Praktiker, geben einen breiten Überblick über Trends und Technologien. Der
Austausch über Unternehmens- und Branchengrenzen hinweg macht die PROKOM Innovation Tour zur einzigartigen Platt-
form für Entscheider, Experten und Einsteiger.
Ob Sie bereits langjähriger Produktdaten-Spezialist sind oder gerade Ihr erstes Projekt planen, das Programm ist so modular,
dass Sie in jedem Fall einen individuellen Nutzen für sich und Ihr Unternehmen mitnehmen.


Programm

ab 09:00 Uhr | Check-in und Gelegenheit zum Netzwerken

09:30 – 10:10 Uhr  ERÖFFNUNGSKEYNOTE
AI, Blockchain und Bots ­ wie Megatrends Content­
erstellung und Produktdatenmanagement verändern
Kersten Wirth, Managing Partner / Founder, PIM-Consult GmbH

10:10 – 10:15 Uhr | Vorstellungsrunde der Aussteller und Sponsoren

10:15 – 10:45 Uhr
Ein Sortiment. Ein PIM. Viele individuelle Web­Shops
Patrick Zackert, Projektmanager E-Commerce, Otto GmbH & Co KG

10:45 – 11:30 Uhr | Kaffeepause  

11:30 – 12:00 Uhr
Wie K­mail internationale Contentanforderungen löst
Saim Alkan, Geschäftsführer, AX Semantics 

12:00 – 12:30 Uhr
Megatrend Individualisierung – Warum das „next best offer“ ohne reichhaltige Produktdaten zum Ladenhüter wird.
N.N

12:30 – 13:00 Uhr
FASHION CLOUD –  Die Herausforderungen eine Content Plattform in der Modebranche zu etablieren
René Schnellen, Geschäftsführer & Co-Founder,  FASHION CLOUD GmbH
Christina Berens, Sales Manager, FASHION CLOUD GmbH
Bernhardt Scherer, Produktmanager, FASHION CLOUD GmbH
Kathrin Ranegger, Business Development, FASHION CLOUD GmbH

13:00 – 14:00 Uhr | Mittagspause

Ab 14:00 Uhr  I  PIM-DEMOFORUM

14:00 – 14:45 Uhr
FOKUS 1
Perfion: PIM out of the Box
Stefan Fisahn, International Solution Consultant, Perfion GmbH

15:00 – 15:45 Uhr
FOKUS 4
Der pirobase imperia PIM­-GDSN­-Konnektor – mit relevanten Produktinformationen in der GS1 Cloud global agieren
Bernd Plönnies, Presales Manager, pirobase imperia GmbH

16:00 – 16:45 Uhr 
FOKUS 2
novomind iPIM – ihr Business Enabler für Erfolg und Wachstum im Commerce
Markus Rohmeyer, Prokurist und Bereichsleiter PIM, novomind AG

17:00 – 17:45 Uhr
FOKUS 1
Zentrale Datenhaltung für alle relevanten Kanäle
Eike Ott, Key Account Manager, ITB GmbH

17:45 – 18:00 Uhr  I  Abschlussdiskussion, Zusammenfassung der Ergebnisse und Get­Together

LEGENDE [PIM-DEMOFORUM]
Fokus 1:  Marketing-Systeme, Produktionskette von Produkt zu  fertigem Medium/Katalog
Fokus 2:  End-2- End E-Commerce-Systeme, schnelles Onboarding  und Publikation in Shop und Marktplätze
Fokus 3:  Enterprise-Systeme, Datendrehscheibe mit Multi-Domain-Funktionen, Skalierbarkeit und Performance, tiefgreifender Funktionsumfänge
Fokus 4:  B2B-/Industrie-Systeme, Management von Industrielastigen Produktgruppen, Handling von gängigen Klassifikationsmodellen wie ETIM, EClass und Austauschformaten, wie BMECAT


































Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen