Probleme beim Einloggen

Der Public Cloud Security-Check: Worauf es wirklich ankommt

Mi, 14.12.2016, 11:00 (CET)
-
Mi, 14.12.2016, 12:00 (CET)
Online-Event
Was zu einem umfassenden Sicherheitskonzept für die Public Cloud gehört und wie Sie die Verwundbarkeit typischer Schwachstellen minimieren
Liebe IT Connection,

Public Cloud nutzen kann jeder – und leichter denn je. Vertragsabschluss und Datenmigration alleine erscheinen fast wie ein Kinderspiel. Als Unternehmens-, Security- oder IT-Verantwortlicher aber wissen Sie: Schon der Schutz personenbezogener Daten in der Cloud muss durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gerade auch in der Public Cloud gesichert werden.

Vor allem bei sensitiven Daten oder kritischen Funktionen wie Applikationen, Plattformen und dem Auslagern ganzer Infrastrukturen sind Datenschutz und -sicherheit das A und O. Weil sowohl Provider als auch „Standorte“ einer Public Cloud heute oft über den Globus verteilt sind, stehen Unternehmen vor völlig neuen Sicherheitsherausforderungen - gerade dann, wenn sie auf eine immer leistungsfähigere IT angewiesen sind:

Von rechtlichen Aspekten, Stichwort Privacy Shield und EU-Datenschutz-Grundverordnung, bis zu physikalischen Bedrohungen wie Account Hijacking, Advanced Persistend Threats (APD) über geknackte Interfaces und Datenverlust bis hin zu DoS-Attacken - wer die Vorteile der Public Cloud in Anspruch nehmen möchte, will eines auf gar keinen Fall: die Gefahr verdoppeln.


  • Was sind die größten Sicherheitsrisiken in der (Public) Cloud und wie müssen Sie Ihnen begegnen?

  • Was gehört zu einem umfassenden Sicherheitskonzept für die Public Cloud?

  • Wie minimieren Sie die Verwundbarkeit typischer Schwachstellen?

  • Worauf müssen Sie als Sicherheitsverantwortlicher wirklich achten?

  • Was bedeutet Sorgfaltspflicht bei der Nutzung von Public Cloud Services wirklich?

  • Welche Auswirkungen hat die Public Cloud-Nutzung eigentlich für die Sicherheit Ihres Lizenzmanagements?


Antworten auf diese und Ihre Fragen im COMPUTERWOCHE Webcast in Zusammenarbeit T-Systems am Mittwoch, 14. Dezember, 11:00 Uhr - mit anschließendem Live-Chat!


Bitte beachten Sie, dass Sie sich für diese Sendung registrieren müssen um Ihre Zugangsdaten zu erhalten. Dies können Sie über folgenden Link: http://w.idg.de/2f976Pg

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße,

Alexandra Wassenhoven

Liebe IT Connection,

Public Cloud nutzen kann jeder – und leichter denn je. Vertragsabschluss und Datenmigration alleine erscheinen fast wie ein Kinderspiel. Als Unternehmens-, Security- oder IT-Verantwortlicher aber wissen Sie: Schon der Schutz personenbezogener Daten in der Cloud muss durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gerade auch in der Public Cloud gesichert werden.

Vor allem bei sensitiven Daten oder kritischen Funktionen wie Applikationen, Plattformen und dem Auslagern ganzer Infrastrukturen sind Datenschutz und -sicherheit das A und O. Weil sowohl Provider als auch „Standorte“ einer Public Cloud heute oft über den Globus verteilt sind, stehen Unternehmen vor völlig neuen Sicherheitsherausforderungen - gerade dann, wenn sie auf eine immer leistungsfähigere IT angewiesen sind:

Von rechtlichen Aspekten, Stichwort Privacy Shield und EU-Datenschutz-Grundverordnung, bis zu physikalischen Bedrohungen wie Account Hijacking, Advanced Persistend Threats (APD) über geknackte Interfaces und Datenverlust bis hin zu DoS-Attacken - wer die Vorteile der Public Cloud in Anspruch nehmen möchte, will eines auf gar keinen Fall: die Gefahr verdoppeln.


  • Was sind die größten Sicherheitsrisiken in der (Public) Cloud und wie müssen Sie Ihnen begegnen?

  • Was gehört zu einem umfassenden Sicherheitskonzept für die Public Cloud?

  • Wie minimieren Sie die Verwundbarkeit typischer Schwachstellen?

  • Worauf müssen Sie als Sicherheitsverantwortlicher wirklich achten?

  • Was bedeutet Sorgfaltspflicht bei der Nutzung von Public Cloud Services wirklich?

  • Welche Auswirkungen hat die Public Cloud-Nutzung eigentlich für die Sicherheit Ihres Lizenzmanagements?


Antworten auf diese und Ihre Fragen im COMPUTERWOCHE Webcast in Zusammenarbeit T-Systems am Mittwoch, 14. Dezember, 11:00 Uhr - mit anschließendem Live-Chat!


Bitte beachten Sie, dass Sie sich für diese Sendung registrieren müssen um Ihre Zugangsdaten zu erhalten. Dies können Sie über folgenden Link: http://w.idg.de/2f976Pg

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße,

Alexandra Wassenhoven

Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen