Problems logging in

PVM 2019: Führung, Kulturen und Infrastrukturen

Thu, 24 Oct 2019, 09:00 AM (CEST)
-
Fri, 25 Oct 2019, 04:30 PM (CEST)
Duale Hochschule Baden-Württemberg LörrachLörrach, GermanyOpen in Google Maps

Neue Vorgehensmodelle in Projekten –
Führung, Kulturen und Infrastrukturen im Wandel


In einem Umfeld von rasantem Technologiefortschritt und Exponentialwachstum digitaler Geschäftsmo­delle wird das Lösen von Problemstellungen zunehmend herausfordernder. Die Digitalisierung von Produkten und Produktionsprozessen verändert die Anforderungen an die Fähigkeiten von Unterneh­men und Mitarbeitern. Beispielsweise kann sich kaum ein Produkt oder eine Dienstleistung Fragen der IT-Security entziehen, sodass entsprechende Lücken in den Arbeitsprozessen und Qualifikationen der Mitarbeiter erkannt und geschlossen werden müssen.

Die Umsetzung digital transformierter Geschäftsmodelle impliziert ein neues Arbeiten in Projekten, das mit weiterentwickelten Vorgehensmodellen und neuen Settings für die Projektarbeit einhergeht. In einer erweiterten Betrachtung eines gesamten Produktmanagementzyklus stellt sich darüber hinaus die Fra­ge, welche Herausforderungen und Lösungsansätze in vorgelagerten Phasen der Produktgenerierung bzw. nachgelagerten Phasen des Produktmanagements in diesem Kontext entstehen. Die diesjährige PVM-Tagung erweitert vor diesem Hintergrund das Fachprogramm entsprechend.

Im Hauptthema „Neue Vorgehensmodelle in Projekten“ wird aufgearbeitet, inwiefern Entwicklungen und Trends im Kontext der so genannten digitalen Transformation bereits zu einem neuen Arbeiten im Pro­jekten geführt haben.

Programm der PVM 2019

Die beiden Konferenztage beginnen jeweils mit einem Keynote-Vortrag und umfassen 11 spannende Fachvorträge, welche den Reviewprozess erfolgreich durchlaufen haben. Zusätzlich haben wir auf der Konferenz eingeladene Vorträge des Future Tracks, bei denen neue Ansätze und zukunftsgerichtete Thesen vorgestellt und im Auditorium diskutiert werden. Außerdem haben Sie Gelegenheit, in Open-Space-Workshops aktiv in den Dialog mit Wissenschaftlern und Praktikern einzusteigen. Sehr willkom­men sind Ihre eigenen Themen und Fragen zu Projektmanagement und hybriden Vorgehensmodellen, die Sie zur Fachtagung mitbringen. Ergänzend zum Fachprogramm werden Kompaktbriefings zu aktu­elle Themen angeboten.






Neue Vorgehensmodelle in Projekten –
Führung, Kulturen und Infrastrukturen im Wandel


In einem Umfeld von rasantem Technologiefortschritt und Exponentialwachstum digitaler Geschäftsmo­delle wird das Lösen von Problemstellungen zunehmend herausfordernder. Die Digitalisierung von Produkten und Produktionsprozessen verändert die Anforderungen an die Fähigkeiten von Unterneh­men und Mitarbeitern. Beispielsweise kann sich kaum ein Produkt oder eine Dienstleistung Fragen der IT-Security entziehen, sodass entsprechende Lücken in den Arbeitsprozessen und Qualifikationen der Mitarbeiter erkannt und geschlossen werden müssen.

Die Umsetzung digital transformierter Geschäftsmodelle impliziert ein neues Arbeiten in Projekten, das mit weiterentwickelten Vorgehensmodellen und neuen Settings für die Projektarbeit einhergeht. In einer erweiterten Betrachtung eines gesamten Produktmanagementzyklus stellt sich darüber hinaus die Fra­ge, welche Herausforderungen und Lösungsansätze in vorgelagerten Phasen der Produktgenerierung bzw. nachgelagerten Phasen des Produktmanagements in diesem Kontext entstehen. Die diesjährige PVM-Tagung erweitert vor diesem Hintergrund das Fachprogramm entsprechend.

Im Hauptthema „Neue Vorgehensmodelle in Projekten“ wird aufgearbeitet, inwiefern Entwicklungen und Trends im Kontext der so genannten digitalen Transformation bereits zu einem neuen Arbeiten im Pro­jekten geführt haben.

Programm der PVM 2019

Die beiden Konferenztage beginnen jeweils mit einem Keynote-Vortrag und umfassen 11 spannende Fachvorträge, welche den Reviewprozess erfolgreich durchlaufen haben. Zusätzlich haben wir auf der Konferenz eingeladene Vorträge des Future Tracks, bei denen neue Ansätze und zukunftsgerichtete Thesen vorgestellt und im Auditorium diskutiert werden. Außerdem haben Sie Gelegenheit, in Open-Space-Workshops aktiv in den Dialog mit Wissenschaftlern und Praktikern einzusteigen. Sehr willkom­men sind Ihre eigenen Themen und Fragen zu Projektmanagement und hybriden Vorgehensmodellen, die Sie zur Fachtagung mitbringen. Ergänzend zum Fachprogramm werden Kompaktbriefings zu aktu­elle Themen angeboten.






Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.