Probleme beim Einloggen

ScrumUserGroup Karlsruhe - LeSS und Manager

Mi, 11.04.2018, 19:00 (CEST)
-
Mi, 11.04.2018, 21:30 (CEST)
Anmeldeschluss: Mi, 11.04.2018, 18:30 (CEST)
1&1 Internet AGKarlsruhe, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Freie Plätze: 14
Scrum sagt nichts zur Rolle des Managers. Trotzdem ist Scrum viel stärker eine Veränderung des Managementstils als nur ein Framework für agile Produktentwicklung!

Scrum sagt nichts zur Rolle des Managers. Trotzdem ist Scrum viel stärker eine Veränderung des Managementstils als nur ein Framework für agile Produktentwicklung! 

Der Veränderungsdruck entsteht im Zusammenhang mit den Scrum-Elementen „Selbstorganisierendes Team“, „Product Owner“ und „Scrum Master“, da die traditionelle Managerrolle auf die Verantwortung für „das Was“, „das Wie“ und „die Steuerung“ fokussiert ist. Scrum schweigt dazu wie mit den Auswirkungen umzugehen ist und überlässt es den Organisationen es selbst herauszufinden. 

LeSS schweigt dazu nicht und öffnet die schwierige Diskussion über die notwendigen Veränderungen der Managerrolle in LeSS-Organisationen ohne vorgefertigte, abschließende Antworten zu geben. LeSS unterstützt uns mit relevanten Prinzipien, einer Regel und Wegweisern dabei die Rolle Manager für unser Unternehmen neu zu definieren. LeSS klärt den Fokus und das Zusammenspiel der einzelnen Rollen, gibt begründete Hinweise welches Verhalten einen LeSS Manager auszeichnen und wie mit Performance-Zielen und Metriken umgegangen werden sollte.  

In dieser interaktiven Session wird Kai-Uwe Rupp (anapasoft AG) euch kurz und intensiv über die LeSS Sicht auf die Rolle Manager informieren. Und euch anschließend in Arbeitsgruppen unterstützen Antworten auf die Frage zu finden „Wie könnten wir die schwierige Diskussion über den Wandel der Managerrolle in einem Unternehmen einleiten und voranbringen?“. 






Scrum sagt nichts zur Rolle des Managers. Trotzdem ist Scrum viel stärker eine Veränderung des Managementstils als nur ein Framework für agile Produktentwicklung! 

Der Veränderungsdruck entsteht im Zusammenhang mit den Scrum-Elementen „Selbstorganisierendes Team“, „Product Owner“ und „Scrum Master“, da die traditionelle Managerrolle auf die Verantwortung für „das Was“, „das Wie“ und „die Steuerung“ fokussiert ist. Scrum schweigt dazu wie mit den Auswirkungen umzugehen ist und überlässt es den Organisationen es selbst herauszufinden. 

LeSS schweigt dazu nicht und öffnet die schwierige Diskussion über die notwendigen Veränderungen der Managerrolle in LeSS-Organisationen ohne vorgefertigte, abschließende Antworten zu geben. LeSS unterstützt uns mit relevanten Prinzipien, einer Regel und Wegweisern dabei die Rolle Manager für unser Unternehmen neu zu definieren. LeSS klärt den Fokus und das Zusammenspiel der einzelnen Rollen, gibt begründete Hinweise welches Verhalten einen LeSS Manager auszeichnen und wie mit Performance-Zielen und Metriken umgegangen werden sollte.  

In dieser interaktiven Session wird Kai-Uwe Rupp (anapasoft AG) euch kurz und intensiv über die LeSS Sicht auf die Rolle Manager informieren. Und euch anschließend in Arbeitsgruppen unterstützen Antworten auf die Frage zu finden „Wie könnten wir die schwierige Diskussion über den Wandel der Managerrolle in einem Unternehmen einleiten und voranbringen?“. 






Kommentare zum Event
1 Kommentare gibt es bereits.
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen