Seminar "Bremstechnik & Crashsysteme von Schienenfahrzeugen"

Wed, 27 Feb 2019, 09:00 AM (CET)
-
Fri, 01 Mar 2019, 01:00 PM (CET)
Registration deadline: Tue, 26 Feb 2019, 12:00 PM (CET)
Hochschule MünchenMünchen, GermanyOpen in Google Maps
No tickets available right now
Das Seminar richtet sich an alle, die sich im Bereich der Bremstechnik und Crashsysteme von Schienenfahrzeugen weiterbilden und mehr über neue Entwicklungen aus Forschung & Industrie erfahren wollen.
Das 2½-tägige Weiterbildungsseminar „Bremstechnik und Crashsysteme von Schienenfahrzeugen“ basiert auf der gleichnamigen Lehrveranstaltung von Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner aus dem Zertifikat Bahntechnik der Hochschule München.

Das Seminar
Bremssysteme für Schienenfahrzeuge sind verhältnismäßig komplexe System im Bereich der Eisenbahn. Sie müssen vielfältige Sicherheitsansprüche sowie hohe Erwartungen an Lebensdauer, einfache Bedienung und Kosten erfüllen. Im Teil Bremstechnik erhalten die Teilnehmer einen fundierten Überblick über die Funktion von Bremssystemen in Schienenfahrzeugen. Neben dem Aufbau und den Komponenten in Wagenkasten und Drehgestell wird ein Schwerpunkt auf Bremsberechnungen inkl. praktischer Übungen gelegt. Zusätzlich werden Forschungen zur Simulation von Reibung mit künstlichen neuronalen Netzen sowie zur Gewinnung von internetbasierten Streckendaten präsentiert. Die Veranstaltung wird ergänzt durch Industriebeiträge von Knorr-Bremse zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der Bremsssteuerung und der Reibmaterialien (siehe Programm unten).

Im Teil Crashsysteme werden normative Anforderungen, die konkrete Gestaltung von Crashsystemen am Fahrzeug sowie Möglichkeiten der Crashsimulation zur Unterstützung bei der Auslegung und Zulassung der Systeme besprochen.

Zielgruppe

Das Seminar ist so aufgebaut, dass es für alle technisch interessierten Berufstätigen aus dem Bereich der Eisenbahn geeignet ist. Ein abgeschlossenes technisches Studium wird nicht vorausgesetzt.

Abschluss

Das Seminar wird mit einer Teilnahmebestätigung abgeschlossen.
Bei Interesse kann die Teilnahme auf das Zertifikatsstudium „Bahntechnik – Antrieb, Bremse, Fahrdynamik“ angerechnet werden. In diesem Fall muss nach dem Seminar noch eine kommentierte Bremsberechnung mit Excel als Studienarbeit zur Bewertung eingereicht werden. Weitere Informationen zum Zertifikatssstudium finden Sie unter www.hm.edu/rail.

Teilnahmegebühr
790 EUR bei Anmeldung bis zum 31.12.2018
890 EUR bei Anmeldung nach dem 31.12.2018.

Die Bezahlung erfolgt per Rechnungsstellung. Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle Seminarunterlagen in Papierform sowie Pausenverpflegung. Die Anmeldung kann über die Gästeliste des Xing-Events, als Xing-Nachricht oder gerne formlos per E-Mail an

niessner@railwayresearch.eu

erfolgen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre vollständigen Kontaktdaten an. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung¹ per E-Mail. Es haben sich bereits 12 Teilnehmer angemeldet (Stand 20.12.2018), die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Teilnehmer.

Veranstalter

Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner
Sophienstr. 22, 85737 Ismaning

Kontaktadresse an der Hochschule
Hochschule München
Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner
Fakultät Angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik
Fachgruppe Bahntechnik
Lothstr. 34, 80335 München
Telefon +49-(0)89-1265-1665
http://www.hm.edu/rail

¹ Haftungsausschluss, Datenschutz und Stornierungen
Für den Fall, dass das Seminar wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen Gründen wie z.B. Krankheit abgesagt werden muss, werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet. Für darüberhinausgehende Schäden kann der Veranstalter nicht haftbar gemacht werden.

Mit der Anmeldung stimmt der Teilnehmer der elektronischen Verarbeitung der angegebenen Daten unter Berücksichtigung der Datenschutzgesetze zu. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Die Teilnahme kann bis 4 Wochen vor dem Seminartermin durch den Teilnehmer kostenfrei storniert werden. Bereits bezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zurückerstattet. Danach und bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr fällig.






Das 2½-tägige Weiterbildungsseminar „Bremstechnik und Crashsysteme von Schienenfahrzeugen“ basiert auf der gleichnamigen Lehrveranstaltung von Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner aus dem Zertifikat Bahntechnik der Hochschule München.

Das Seminar
Bremssysteme für Schienenfahrzeuge sind verhältnismäßig komplexe System im Bereich der Eisenbahn. Sie müssen vielfältige Sicherheitsansprüche sowie hohe Erwartungen an Lebensdauer, einfache Bedienung und Kosten erfüllen. Im Teil Bremstechnik erhalten die Teilnehmer einen fundierten Überblick über die Funktion von Bremssystemen in Schienenfahrzeugen. Neben dem Aufbau und den Komponenten in Wagenkasten und Drehgestell wird ein Schwerpunkt auf Bremsberechnungen inkl. praktischer Übungen gelegt. Zusätzlich werden Forschungen zur Simulation von Reibung mit künstlichen neuronalen Netzen sowie zur Gewinnung von internetbasierten Streckendaten präsentiert. Die Veranstaltung wird ergänzt durch Industriebeiträge von Knorr-Bremse zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der Bremsssteuerung und der Reibmaterialien (siehe Programm unten).

Im Teil Crashsysteme werden normative Anforderungen, die konkrete Gestaltung von Crashsystemen am Fahrzeug sowie Möglichkeiten der Crashsimulation zur Unterstützung bei der Auslegung und Zulassung der Systeme besprochen.

Zielgruppe

Das Seminar ist so aufgebaut, dass es für alle technisch interessierten Berufstätigen aus dem Bereich der Eisenbahn geeignet ist. Ein abgeschlossenes technisches Studium wird nicht vorausgesetzt.

Abschluss

Das Seminar wird mit einer Teilnahmebestätigung abgeschlossen.
Bei Interesse kann die Teilnahme auf das Zertifikatsstudium „Bahntechnik – Antrieb, Bremse, Fahrdynamik“ angerechnet werden. In diesem Fall muss nach dem Seminar noch eine kommentierte Bremsberechnung mit Excel als Studienarbeit zur Bewertung eingereicht werden. Weitere Informationen zum Zertifikatssstudium finden Sie unter www.hm.edu/rail.

Teilnahmegebühr
790 EUR bei Anmeldung bis zum 31.12.2018
890 EUR bei Anmeldung nach dem 31.12.2018.

Die Bezahlung erfolgt per Rechnungsstellung. Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle Seminarunterlagen in Papierform sowie Pausenverpflegung. Die Anmeldung kann über die Gästeliste des Xing-Events, als Xing-Nachricht oder gerne formlos per E-Mail an

niessner@railwayresearch.eu

erfolgen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre vollständigen Kontaktdaten an. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung¹ per E-Mail. Es haben sich bereits 12 Teilnehmer angemeldet (Stand 20.12.2018), die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Teilnehmer.

Veranstalter

Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner
Sophienstr. 22, 85737 Ismaning

Kontaktadresse an der Hochschule
Hochschule München
Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner
Fakultät Angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik
Fachgruppe Bahntechnik
Lothstr. 34, 80335 München
Telefon +49-(0)89-1265-1665
http://www.hm.edu/rail

¹ Haftungsausschluss, Datenschutz und Stornierungen
Für den Fall, dass das Seminar wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen Gründen wie z.B. Krankheit abgesagt werden muss, werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet. Für darüberhinausgehende Schäden kann der Veranstalter nicht haftbar gemacht werden.

Mit der Anmeldung stimmt der Teilnehmer der elektronischen Verarbeitung der angegebenen Daten unter Berücksichtigung der Datenschutzgesetze zu. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Die Teilnahme kann bis 4 Wochen vor dem Seminartermin durch den Teilnehmer kostenfrei storniert werden. Bereits bezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zurückerstattet. Danach und bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr fällig.






Schedule

Inhaltsübersicht

Im Folgenden finden Sie weitere Details zum geplanten Programm. Die Schwerkpunkte können wir nach den Wünschen der Teilnehmer noch verschieben. Die Veranstaltung wird mit Ausnahme der Industriebeiträge von Prof. Niessner durchgeführt, die Vortragssprache ist Deutsch.

Mittwoch, 27.2.2019

09.00-09.30
Kurze Einführung in die Forschungsaktivitäten der Fachgruppe Bahntechnik der Hochschule München

09.30-12.00 Uhr

- Aufbau und Funktionsweise von pneumatischen Bremssystemen
- Aufbau und Funktion von elektro-pneumatischen Systemen
- Bauelemente im Wagenkasten zur Luftversorgung und Bremssteuerung

12.00-13.00 Uhr
Mittagspause

13.00-14.00 Uhr

 Industrievortag: Aktuelle Entwicklungen in der Bremssteuerung²

14.00-17.30 Uhr

- Bauelemente im Drehgestell, Klotzbremsen, Bremszangen, Bremsbeläge
- Leistungsfähigkeit von Reibmaterialien
- Keramische Bremsscheiben und ihre Performance
- Bremsenquietschen und dessen Verhinderung

Donnerstag, 28.2.2019

09.00-12.00 Uhr

- Bremsprobe
- Pyhsikalische Bremsberechnung mit praktischen Übungen (bitte wenn möglich Laptop mitbringen)
- Das System der Bremshundertstel
- Neue Ansätze der Modellierugn von Reibung mit künstlichen neuronalen Netzen

12.00-13.00 Uhr
Mittagspause

13.00-14.00 Uhr

Industrievortrag Jörg Huber (Knorr-Bremse):
Verhalten von Reibmaterialien und neue Produkte²

14.00-17.30 Uhr

- Zulassung von Bremskomponenten im Rahmen der europäischen Zulassung
- Adhäsionsmanagement im Rad/Schiene-Kontakt
- Sandungssysteme und mit dem Sanden verbundene Probleme
- Regelwerke zum Adhäsionsmanagement

Freitag, 01.03.2019

09.00-13.00 Uhr
- Aktive und passive Sicherheit in der Eisenbahn
- Komponenten des Systems Zug- und Stoß (Kupplungen, Puffer, Zugeinrichtungen)
- normative Anforderungen an Crashsysteme
- Ausführungen von Crashsystemen am Fahrzeug
- Möglichkeiten der Simulation von Crashsystemen

13.00 Ende des Seminars

² vorbehaltlich Verfügbarkeit




Image gallery
Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.