Probleme beim Einloggen

Summer After Work Party "Experience meets music"| Partner Port Walldorf

Do, 06.09.2018, 15:00 (CEST)
-
Do, 06.09.2018, 21:00 (CEST)
PartnerPort WalldorfWalldorf, Deutschland

€ 15,00 - € 59,00

Freie Plätze: 270
Unter dem Motto "Experience meets Music" feiern wir das Revival des Sommerfestes im PartnerPort mit leckeren Speisen und Getränken, Live Music, Aktionsflächen und Workshops.
Summer After Work im Partner Port Walldorf - Experience meets Music

Revival des PartnerPort Sommesfestes
mit dem Ziel, ein Forum für Kontakt und Austausch zu schaffen. Für das entsprechende Summer-Feeling sorgen Live Musik, Grillbuffet, Cocktailbar mit Chill out zone, ein Weinstand mit regionalen Spezialitäten sowie verschiedene Aktionsflächen, mit technischen Spielereien zum Ausprobieren  und nützliche Informationen für Mensch und Business.

Im Vorfeld der After-Work-Party können Sie ab 15:30 an Workshops  teilnehmen, die das Thema Kommunikation aus unterschiedlicher Sicht beleuchten.
Diese Workshops finden parallel statt und sind auch unabhängig von der After Work Party buchbar:
  • Schwierige Gespräche meistern mit GFK (gewaltfreier Kommunikation)
  • Improvisation- trainieren Sie Ihre Spontaneität für unerwartete Situationen
  • SAP Learning Hub - Lernen auf neuen Wegen

Aktuelle Infos zur Veranstaltung erhalten Sie in der Veranstaltungs- APP

https://lineupr.com/summer-after-work/summer-after-work



Workshop-Inhalte

1. Schwierige Gespräche meistern - durch Gewaltfreie Kommunikation (GFK)

Die “Gewaltfreie Kommunikation (GFK)” , oder auch wertschätzende Kommunikation ist ein von Marshall Rosenberg entwickelter Kommunikations- und Konfliktlösungsprozess. Konflikte drehen sich oft um die Frage, welche Strategie denn die richtige sei. Die GFK stellt eine andere Frage: welches Bedürfnis versucht sich der Mensch mit seiner ausgewählten Strategie zu erfüllen? Sie lädt dazu ein, sich dieser Muster und Prägungen sowohl persönlich als auch als Gruppe oder für Systeme bewusst zu werden. Ziel ist es so zu kommunizieren, dass man wirklich sagt, was man denkt, ohne den anderen anzugreifen.

Die GFK hilft, wenn Sie folgende Fertigkeiten erwerben möchten:

  • wertschätzend schwierige Dinge ansprechen und Klartext reden (Authentizität),
  • wirklich zuhören und verstehen, was der andere sagt, fühlt und braucht (Empathie),
  • gemeinsam mit Anderen eine Lösung finden, die die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt (Konsens/ Win-Win-Lösungen),
  • Feedback geben, das wirklich hilfreich ist (soziale Kompetenz),
  • konstruktiv mit Ärger umgehen (emotionale Kompetenz),
  • erfolgreich in einem Team zusammenarbeiten (Teamkompetenz),
  • in emotionalen Situationen innere Klarheit gewinnen (Selbst-Klärung),
  • in eine Haltung der Wertschätzung und Gelassenheit hineinwachsen.

In diesem Workshop erhalten Sie ersten Einblick in die Methoden der GFK und können sie anhand von Fallbeispielen - gerne auch konkreten Situationen aus Ihrem (Berufs-)Alltag - in der praktischen Anwendung ausprobieren.

Workshop-Leiter:            Ulrike Häussler,  Team Weitblick


2. Improvisation- Trainieren Sie Ihre Spontaneität für unerwartete Situationen.

Im beruflichen Alltag agieren wir häufig auf vielen Bühnen gleichzeitig – meistens ohne Skript. Dabei möchten wir auch in überraschenden Situationen unseren Einsatz nicht verpassen und Kommunikationsstärke beweisen. Mit Improvisationstechniken können wir unsere Fähigkeiten stärken, in den verschiedensten Situationen spontan angemessen zu reagieren und Lösungen zu finden. Bei diesem Workshop bekommen Sie Einblick in die wichtigste Grundregel der Improvisation:YES AND!
Das YES AND...Prinzip erlaubt es, gemeinsam ohne vorherige Absprache und Planung zielführend
zu agieren. Im „Ja“ liegt ein fundamentales Akzeptieren dessen, was kommt. Hinterfragen, Kritik, Abwertung sind kognitive Schemata, die im Laufe der Improvisation vor allem eine Wirkung haben: sie blockieren, sie verhindern die Entwicklung eines Prozesses, der aus der Situation heraus zu Lösungen führt. Im „Und“ ergänzt man das Angebot der Situation oder eines Partners mit seiner eigenen Idee, Kompetenz oder Ressource. Wobei zuviel Kognition hier eher blockiert, es geht eher um die Intuition , das Ernstnehmen des eigenen Bauchgefühls. In der Regel ist das schneller und keineswegs schlechter als eine rational geführte Überlegung.„YES, AND …!“- 
Kommunikation mit Wertschätzung der Situation und der Gesprächspartner.


Workshopleiter: Stefan Hildebrand, DRAMAlight


3. SAP Learning Hub – Lernen auf neuen Wegen

Bereits seit einiger Zeit bietet SAP die Self Learning Platform „Learning Hub“ an. Auf dem Learning Hub sind alle Schulungsmaterialien der SAP hinterlegt, also angefangen von Foliensätzen und  Videos, ergänzt um Onlinekurse bis hin zu interaktiven Formaten wie Live-Sitzungen mit Expertentrainern und kooperativen Räumen für soziales Lernen. Jeder SAP-Anwender kann sich hier in seinem individuellen Tempo und zu seinen individuellen Zeiten am Stück oder mit Unterbrechungen SAP Wissen aneignen.

Wie funktioniert das genau? Und wie arbeiten Kunden damit? Wie läßt sich der Learning Hub in eine betriebliche Weiterbildungsstruktur integrieren? Und ist der Lernerfolg mit einem klassischen Seminar vergleichbar? Oder sogar besser?

In diesem Workshop zeigt Ihnen IA4SP, was der SAP Learning Hub kann und wie er vom Anwender genutzt wird. In je einem Vortrag von SAP und einem IA4SP-Mitglied als Anwender werden Nutzungsmöglichkeiten aufgezeigt und können diskutiert werden.

IA4SP bietet für Mitglieder zeitlich begrenzt Sonderkonditionen an. Jeder Besucher erhält einen Gutschein auf eine Nutzungslizenz in Höhe von 100 EUR, der beim IA4SP eingelöst werden kann.

Workshopleiter: Thomas Schmischke, International Association for SAP Partners (IA4SP) e.V.








Summer After Work im Partner Port Walldorf - Experience meets Music

Revival des PartnerPort Sommesfestes
mit dem Ziel, ein Forum für Kontakt und Austausch zu schaffen. Für das entsprechende Summer-Feeling sorgen Live Musik, Grillbuffet, Cocktailbar mit Chill out zone, ein Weinstand mit regionalen Spezialitäten sowie verschiedene Aktionsflächen, mit technischen Spielereien zum Ausprobieren  und nützliche Informationen für Mensch und Business.

Im Vorfeld der After-Work-Party können Sie ab 15:30 an Workshops  teilnehmen, die das Thema Kommunikation aus unterschiedlicher Sicht beleuchten.
Diese Workshops finden parallel statt und sind auch unabhängig von der After Work Party buchbar:
  • Schwierige Gespräche meistern mit GFK (gewaltfreier Kommunikation)
  • Improvisation- trainieren Sie Ihre Spontaneität für unerwartete Situationen
  • SAP Learning Hub - Lernen auf neuen Wegen

Aktuelle Infos zur Veranstaltung erhalten Sie in der Veranstaltungs- APP

https://lineupr.com/summer-after-work/summer-after-work



Workshop-Inhalte

1. Schwierige Gespräche meistern - durch Gewaltfreie Kommunikation (GFK)

Die “Gewaltfreie Kommunikation (GFK)” , oder auch wertschätzende Kommunikation ist ein von Marshall Rosenberg entwickelter Kommunikations- und Konfliktlösungsprozess. Konflikte drehen sich oft um die Frage, welche Strategie denn die richtige sei. Die GFK stellt eine andere Frage: welches Bedürfnis versucht sich der Mensch mit seiner ausgewählten Strategie zu erfüllen? Sie lädt dazu ein, sich dieser Muster und Prägungen sowohl persönlich als auch als Gruppe oder für Systeme bewusst zu werden. Ziel ist es so zu kommunizieren, dass man wirklich sagt, was man denkt, ohne den anderen anzugreifen.

Die GFK hilft, wenn Sie folgende Fertigkeiten erwerben möchten:

  • wertschätzend schwierige Dinge ansprechen und Klartext reden (Authentizität),
  • wirklich zuhören und verstehen, was der andere sagt, fühlt und braucht (Empathie),
  • gemeinsam mit Anderen eine Lösung finden, die die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt (Konsens/ Win-Win-Lösungen),
  • Feedback geben, das wirklich hilfreich ist (soziale Kompetenz),
  • konstruktiv mit Ärger umgehen (emotionale Kompetenz),
  • erfolgreich in einem Team zusammenarbeiten (Teamkompetenz),
  • in emotionalen Situationen innere Klarheit gewinnen (Selbst-Klärung),
  • in eine Haltung der Wertschätzung und Gelassenheit hineinwachsen.

In diesem Workshop erhalten Sie ersten Einblick in die Methoden der GFK und können sie anhand von Fallbeispielen - gerne auch konkreten Situationen aus Ihrem (Berufs-)Alltag - in der praktischen Anwendung ausprobieren.

Workshop-Leiter:            Ulrike Häussler,  Team Weitblick


2. Improvisation- Trainieren Sie Ihre Spontaneität für unerwartete Situationen.

Im beruflichen Alltag agieren wir häufig auf vielen Bühnen gleichzeitig – meistens ohne Skript. Dabei möchten wir auch in überraschenden Situationen unseren Einsatz nicht verpassen und Kommunikationsstärke beweisen. Mit Improvisationstechniken können wir unsere Fähigkeiten stärken, in den verschiedensten Situationen spontan angemessen zu reagieren und Lösungen zu finden. Bei diesem Workshop bekommen Sie Einblick in die wichtigste Grundregel der Improvisation:YES AND!
Das YES AND...Prinzip erlaubt es, gemeinsam ohne vorherige Absprache und Planung zielführend
zu agieren. Im „Ja“ liegt ein fundamentales Akzeptieren dessen, was kommt. Hinterfragen, Kritik, Abwertung sind kognitive Schemata, die im Laufe der Improvisation vor allem eine Wirkung haben: sie blockieren, sie verhindern die Entwicklung eines Prozesses, der aus der Situation heraus zu Lösungen führt. Im „Und“ ergänzt man das Angebot der Situation oder eines Partners mit seiner eigenen Idee, Kompetenz oder Ressource. Wobei zuviel Kognition hier eher blockiert, es geht eher um die Intuition , das Ernstnehmen des eigenen Bauchgefühls. In der Regel ist das schneller und keineswegs schlechter als eine rational geführte Überlegung.„YES, AND …!“- 
Kommunikation mit Wertschätzung der Situation und der Gesprächspartner.


Workshopleiter: Stefan Hildebrand, DRAMAlight


3. SAP Learning Hub – Lernen auf neuen Wegen

Bereits seit einiger Zeit bietet SAP die Self Learning Platform „Learning Hub“ an. Auf dem Learning Hub sind alle Schulungsmaterialien der SAP hinterlegt, also angefangen von Foliensätzen und  Videos, ergänzt um Onlinekurse bis hin zu interaktiven Formaten wie Live-Sitzungen mit Expertentrainern und kooperativen Räumen für soziales Lernen. Jeder SAP-Anwender kann sich hier in seinem individuellen Tempo und zu seinen individuellen Zeiten am Stück oder mit Unterbrechungen SAP Wissen aneignen.

Wie funktioniert das genau? Und wie arbeiten Kunden damit? Wie läßt sich der Learning Hub in eine betriebliche Weiterbildungsstruktur integrieren? Und ist der Lernerfolg mit einem klassischen Seminar vergleichbar? Oder sogar besser?

In diesem Workshop zeigt Ihnen IA4SP, was der SAP Learning Hub kann und wie er vom Anwender genutzt wird. In je einem Vortrag von SAP und einem IA4SP-Mitglied als Anwender werden Nutzungsmöglichkeiten aufgezeigt und können diskutiert werden.

IA4SP bietet für Mitglieder zeitlich begrenzt Sonderkonditionen an. Jeder Besucher erhält einen Gutschein auf eine Nutzungslizenz in Höhe von 100 EUR, der beim IA4SP eingelöst werden kann.

Workshopleiter: Thomas Schmischke, International Association for SAP Partners (IA4SP) e.V.








Programm

15:00                Registrierung zu den Workshops und Zeit für Networking bei einer Tasse Kaffee

15:30 - 17:00    Workshops                       
                          * Schwierige Gespräche meistern mit GFK (gewaltfreie Kommunikation)


                          * Improvisation-
trainieren Sie Ihre Spontanität für unerwartete Situationen

                          * SAP Learning Hub - Lernen auf neuen Wegen


17:00   - 21:00  After Work Party
                           mit Grillbuffet, Cocktailbar, Weinstand mit regionalen Spezialitäten, und vielen Aktionsflächen



Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen