Probleme beim Einloggen

Symposium "Datenschätze im Unternehmen heben"

Mi, 28.06.2017, 12:00 (CEST)
-
Mi, 28.06.2017, 16:30 (CEST)
Haus der Wirtschaft der IHK UlmUlm, DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 199,00 - € 299,00

Im Fokus dieses Symposiums steht der Umgang und die Nutzung von Daten im Kontext von Industrie 4.0. Hochkarätige Referenten aus der Praxis berichten über die Herausforderungen.
Digitalisierung und Vernetzung führen zu einer Datenflut im Wertschöpfungsprozess. Dadurch ergibt sich eine Vielzahl an Potenzialen für Ihr Unternehmen, Problemstellungen im gesamten Managementzyklus von Planung, Steuerung und Kontrolle evidenzbasiert zu lösen.
Die hierfür benötigten Daten sind in der Regel bereits vorhanden, werden jedoch nicht genutzt. Die Hebung dieser „Datenschätze“ stellt in der betrieblichen Praxis eine Herausforderung dar. Es gilt, geeignete Datenschätze zu identifizieren, aufzubereiten und zu analysieren, um diese zur Lösung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen zu nutzen.
Das Symposium ist eine Kooperation des International Performance Re search Institute (IPRI) mit der IHK Ulm, der Universität Ulm und dem Internationalen Controller Verein (ICV) veranstaltet. Im Rahmen der Veranstaltung stellen namhafte Unternehmen ihre Erfahrungen und Best Practices rund um das Thema Daten vor. Gastgeber ist die IHK Ulm.

Die Nutzung Ihrer Datenschätze stellt Sie vor folgende Fragen:
  • Wie können wir Datenschätze im Unternehmen identifizieren?
  • Wie können wir die identifizierten Datenschätze heben und nutzen?
  • Welche Herausforderungen und Lösungsansätze ergeben sich für die Praxis?
  • Diese Fragen adressiert das Symposium „Datenschätze im Unternehmen heben“.
Wir würden uns freuen, Sie beim Symposium am 28.06.2017 in Ulm begrüßen zu dürfen.



Digitalisierung und Vernetzung führen zu einer Datenflut im Wertschöpfungsprozess. Dadurch ergibt sich eine Vielzahl an Potenzialen für Ihr Unternehmen, Problemstellungen im gesamten Managementzyklus von Planung, Steuerung und Kontrolle evidenzbasiert zu lösen.
Die hierfür benötigten Daten sind in der Regel bereits vorhanden, werden jedoch nicht genutzt. Die Hebung dieser „Datenschätze“ stellt in der betrieblichen Praxis eine Herausforderung dar. Es gilt, geeignete Datenschätze zu identifizieren, aufzubereiten und zu analysieren, um diese zur Lösung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen zu nutzen.
Das Symposium ist eine Kooperation des International Performance Re search Institute (IPRI) mit der IHK Ulm, der Universität Ulm und dem Internationalen Controller Verein (ICV) veranstaltet. Im Rahmen der Veranstaltung stellen namhafte Unternehmen ihre Erfahrungen und Best Practices rund um das Thema Daten vor. Gastgeber ist die IHK Ulm.

Die Nutzung Ihrer Datenschätze stellt Sie vor folgende Fragen:
  • Wie können wir Datenschätze im Unternehmen identifizieren?
  • Wie können wir die identifizierten Datenschätze heben und nutzen?
  • Welche Herausforderungen und Lösungsansätze ergeben sich für die Praxis?
  • Diese Fragen adressiert das Symposium „Datenschätze im Unternehmen heben“.
Wir würden uns freuen, Sie beim Symposium am 28.06.2017 in Ulm begrüßen zu dürfen.



Programm

  • 12:00 Roadshow „Datenschätze im Unternehmen heben“
    Celos Computer GmbH
    DUALITY Beratungs-GmbH
    INGA mbH
    pmOne Analytics GmbH

  • 12:30 Begrüßung
    Dr. Peter Kulitz (Präsident, IHK Ulm),
    Prof. Dr.-Ing. Michael Weber (Präsident, Universität Ulm),
    Prof. Dr. Mischa Seiter (Leiter Arbeitskreis Industrie 4.0, IPRI)

  • 13:00 Smart Use of Data – Das Kundenerlebnis als Basis für Generierung von Mehrwert
    Dr. Benjamin Mosig (Projektleiter Digital Transformation, Carl Zeiss AG)

  • 13:30 Industrie 4.0 und Controlling - Datenschätze bei KUKA
    Ursula Urbas (Director Finance & Controlling, KUKA Roboter GmbH, Mitglied Internationaler Controller Verein)

  • 14:00 Roadshow „Datenschätze im Unternehmen heben“
    Celos Computer GmbH
    DUALITY Beratungs-GmbH
    INGA mbH
    pmOne Analytics GmbH

  • 15:00 Gebäudeautomation im Wandel – Energieoptimierung durch Datennutzung
    Björn Brecht (Leiter Produktmanagement Building Management Systems, Kieback und Peter GmbH & Co. KG)

  • 15:30 Datenschätze in Wertschöpfungsnetzwerken heben – Am Beispiel des Forschungsprojekts IQ4.0
    Volker Niemeyer (IT Projektmitarbeiter Industrie 4.0, Federn Brand),
    Andreas Merk (Projektmanager IoT, Wafios AG),
    Clemens Schönherr (IPRI)

  • 16:00 Manufacturing Analytics – Datenschätze in der Produktion
    Gernot Molin (Geschäftsführer, pmOne Analytics GmbH)





Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen