Problems logging in

Tools und Strategien zum agilen Teamwork

Tue, 14 May 2019, 06:00 PM (CEST)
-
Tue, 14 May 2019, 08:00 PM (CEST)
Registration deadline: Fri, 10 May 2019, 06:00 PM (CEST)
KV Zürich Business SchoolZürich, SwitzerlandOpen in Google Maps
Available seats: 42
Welche Kompetenzen sind in der Kommunikation künftig gefragt? In Zukunft braucht es Datenanalytiker, aber auch Produktentwickler die gezielt mit entsprechenden Tools kommunizieren.

Die digitale Transformation ist in aller Munde, sie betrifft ja auch (fast) alle Branchen. Doch was bewirkt sie konkret in der Umsetzung von Kommunikationsprojekten? Wir wissen, mehr oder weniger, dass es neue Techniken gibt und ahnen, dass neue Organisationsformen gefragt sind. Dieser Abend bietet einen Wegweiser durch die digitale Medientransformation mit Strategien zum agilem Teamwork und Tools, welche nötig sind, um in der zunehmend komplexer werdenden Kommunikationswelt besser zusammenzuarbeiten.

Evolution statt Disruption
Was für alle Dienstleister nötig ist: die systematische Positionsbestimmung. Wer eine solche vornimmt, stellt rasch fest, dass es weniger um den fundamentalen Wandel, die Disruption, geht, sondern dass die Veränderung in verkraftbaren Schritten erfolgen soll, eben in evolutionärer Weise. Die zurückgehende Produktion wird dabei am besten durch zusätzliche Dienstleistungen wettgemacht, so eine wichtige Erkenntnis in der Studie. Und solche Zusatzleistungen werden definiert durch ein entsprechendes Prozess-Knowhow. Denn nur wer den Arbeitsfluss des Kunden versteht und allenfalls sich da auch einbringen kann, wird Erfolg haben. Doch auch hier sind Schattenseiten festzustellen, weil je mehr sich ein bisheriger Druckanbieter vom Print entfernt, desto eher kommt er in Kontakt mit neuen Konkurrenten!

Ein Event des publishingNETWORK mit der HTW Chur


Die digitale Transformation ist in aller Munde, sie betrifft ja auch (fast) alle Branchen. Doch was bewirkt sie konkret in der Umsetzung von Kommunikationsprojekten? Wir wissen, mehr oder weniger, dass es neue Techniken gibt und ahnen, dass neue Organisationsformen gefragt sind. Dieser Abend bietet einen Wegweiser durch die digitale Medientransformation mit Strategien zum agilem Teamwork und Tools, welche nötig sind, um in der zunehmend komplexer werdenden Kommunikationswelt besser zusammenzuarbeiten.

Evolution statt Disruption
Was für alle Dienstleister nötig ist: die systematische Positionsbestimmung. Wer eine solche vornimmt, stellt rasch fest, dass es weniger um den fundamentalen Wandel, die Disruption, geht, sondern dass die Veränderung in verkraftbaren Schritten erfolgen soll, eben in evolutionärer Weise. Die zurückgehende Produktion wird dabei am besten durch zusätzliche Dienstleistungen wettgemacht, so eine wichtige Erkenntnis in der Studie. Und solche Zusatzleistungen werden definiert durch ein entsprechendes Prozess-Knowhow. Denn nur wer den Arbeitsfluss des Kunden versteht und allenfalls sich da auch einbringen kann, wird Erfolg haben. Doch auch hier sind Schattenseiten festzustellen, weil je mehr sich ein bisheriger Druckanbieter vom Print entfernt, desto eher kommt er in Kontakt mit neuen Konkurrenten!

Ein Event des publishingNETWORK mit der HTW Chur


Schedule

18.00 Begrüssung und Einführung
René Theiler, publishingNETWORK

18.10 Strategien und Tools zum agilen Teamwork
Georg Obermayr, Leiter Crossmedia-Publishing bei ADVERMA und Buchautor

19.00 Was der CAS Digital Communication Excellence zum agilen Teamwork beiträgt
Prof. Ines Jansky, HTW Chur

19.15 Diskussion zur besseren Zusammenarbeit in der Kommunikation
moderiert durch René Theiler, publishingNETWORK

19.45 Apéro riche und Networking

Comments about the event
1 comments have been left.
Please log in or register to join the discussion.