Probleme beim Einloggen
Do, 07.02.2019, 15:00 (CET)
-
Fr, 08.02.2019, 17:00 (CET)
Anmeldeschluss: Fr, 01.02.2019, 17:00 (CET)
Hotel-Gasthof Am ForsthofSulzbach-Rosenberg, DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 95,00 - € 535,50

Freie Plätze: 198

Preis: € 79,83 netto (€ 95,00 brutto) für Privatzahler, € 450,00 netto (€ 535,50 brutto) für Industrieteilnehmer

Termin: 07.-08.02.2019
Ort: Hotel-Gasthof Am Forsthof, Forsthof 8, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Telefon: 09661 87570, Email: info@hotel-am-forsthof.de, www.hotel-am-forsthof.de

Produktbeschreibung:

Der TRIZ-Anwendertag bietet interessierten Neueinsteigern die Möglichkeit, die Methode näher kennenzulernen. Inzwischen nutzen immer mehr Unternehmen und Einzelpersonen TRIZ, so dass der Wunsch nach einem Austausch unter TRIZ-Spezialisten an uns herangetragen wurde.

Das TRIZ-Expertentreffen wurde exklusiv für TRIZ-Ausgebildete geschaffen. Um an diesem Treffen teilnehmen zu können, sollten Sie zumindest eine Basisschulung besucht haben oder die TRIZ-Methoden schon erfolgreich auf eigene Problemstellungen angewendet haben. Am besten beides. 

Ein Thema, das immer wieder diskutiert wird bei den Treffen der internationalen TRIZ-Association MATRIZ, sind die Funktionsanalysen. Bei der MATRIZ gibt es eine favorisierte Lehrmeinung, die auf Basis von mechanischen Funktionsmodellen erarbeitet wurde. Diese mechanischen Funktionsmodelle stoßen aber an ihre Grenzen, wenn elektrische Komponenten modelliert werden sollen oder Informations- oder Messfunktionen betrachtet werden. Außerdem sind das Hinein- und Hinauszoomen aus Funktionsmodellen und der zeitliche Verlauf oder die zeitliche Einordnung oft schwierig. 

Das Feedback des ersten TRIZ-Expertentreffens hat gezeigt, dass ein stärkeres Networking zusätzlich zu den Fachthemen gewünscht wird. Wir starten deshalb dieses zweite TRIZ-Expertentreffen schon am Nachmittag des 7. Februars um 15:00 Uhr mit einem Get-Together.

Für den zweiten Tag haben wir drei Referenten, die Ihre Erfahrungen mit den Funktionsmodellen weitergeben.

Valeri Souchkov hat viel Erfahrung mit dem Modellieren von Informationsfunktionsmodellen, daher haben wir ihn zu diesem Expertentreffen eingeladen. Er wird uns seine Art der Modellierung erklären und die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten der Modellierung aufzeigen.

Robert Adunka gibt seine praktischen Erfahrungen weiter, wie Funktionsmodelle für elektronische Produkte am besten erstellt werden. Er zeigt, wie Funktionsgruppen bei Leiterplatten gebildet werden, die dann als Komponenten in das Funktionsmodell eingehen und welche Auswirkungen das auf die Interaktionsanalyse hat.

Jochen Wessner zeigt, wie in Funktionsmodelle Hinein- und Herausgezoomt werden kann. Also wie die unterschiedlichen Systemebenen in Funktionsmodellen adressiert werden. 

Am Nachmittag wird das Gehörte an praktischen Aufgaben vertieft und ausprobiert. 

Hinweis: 
Der Preis versteht sich ohne Reise- und Übernachtungskosten. Er beinhaltet die Tagungspauschale inklusive Mittagessen. Die Überweisung ist vor dem Treffen nachzuweisen.

Preis: € 79,83 netto (€ 95,00 brutto) für Privatzahler, € 450,00 netto (€ 535,50 brutto) für Industrieteilnehmer

Termin: 07.-08.02.2019
Ort: Hotel-Gasthof Am Forsthof, Forsthof 8, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Telefon: 09661 87570, Email: info@hotel-am-forsthof.de, www.hotel-am-forsthof.de

Produktbeschreibung:

Der TRIZ-Anwendertag bietet interessierten Neueinsteigern die Möglichkeit, die Methode näher kennenzulernen. Inzwischen nutzen immer mehr Unternehmen und Einzelpersonen TRIZ, so dass der Wunsch nach einem Austausch unter TRIZ-Spezialisten an uns herangetragen wurde.

Das TRIZ-Expertentreffen wurde exklusiv für TRIZ-Ausgebildete geschaffen. Um an diesem Treffen teilnehmen zu können, sollten Sie zumindest eine Basisschulung besucht haben oder die TRIZ-Methoden schon erfolgreich auf eigene Problemstellungen angewendet haben. Am besten beides. 

Ein Thema, das immer wieder diskutiert wird bei den Treffen der internationalen TRIZ-Association MATRIZ, sind die Funktionsanalysen. Bei der MATRIZ gibt es eine favorisierte Lehrmeinung, die auf Basis von mechanischen Funktionsmodellen erarbeitet wurde. Diese mechanischen Funktionsmodelle stoßen aber an ihre Grenzen, wenn elektrische Komponenten modelliert werden sollen oder Informations- oder Messfunktionen betrachtet werden. Außerdem sind das Hinein- und Hinauszoomen aus Funktionsmodellen und der zeitliche Verlauf oder die zeitliche Einordnung oft schwierig. 

Das Feedback des ersten TRIZ-Expertentreffens hat gezeigt, dass ein stärkeres Networking zusätzlich zu den Fachthemen gewünscht wird. Wir starten deshalb dieses zweite TRIZ-Expertentreffen schon am Nachmittag des 7. Februars um 15:00 Uhr mit einem Get-Together.

Für den zweiten Tag haben wir drei Referenten, die Ihre Erfahrungen mit den Funktionsmodellen weitergeben.

Valeri Souchkov hat viel Erfahrung mit dem Modellieren von Informationsfunktionsmodellen, daher haben wir ihn zu diesem Expertentreffen eingeladen. Er wird uns seine Art der Modellierung erklären und die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten der Modellierung aufzeigen.

Robert Adunka gibt seine praktischen Erfahrungen weiter, wie Funktionsmodelle für elektronische Produkte am besten erstellt werden. Er zeigt, wie Funktionsgruppen bei Leiterplatten gebildet werden, die dann als Komponenten in das Funktionsmodell eingehen und welche Auswirkungen das auf die Interaktionsanalyse hat.

Jochen Wessner zeigt, wie in Funktionsmodelle Hinein- und Herausgezoomt werden kann. Also wie die unterschiedlichen Systemebenen in Funktionsmodellen adressiert werden. 

Am Nachmittag wird das Gehörte an praktischen Aufgaben vertieft und ausprobiert. 

Hinweis: 
Der Preis versteht sich ohne Reise- und Übernachtungskosten. Er beinhaltet die Tagungspauschale inklusive Mittagessen. Die Überweisung ist vor dem Treffen nachzuweisen.

Programm

Inhalte, Tagesablauf:

Donnerstag, 07. Februar 2019
ab 15:00 Uhr Get-Together
 
Freitag, 08. Februar 2019
09:00 – 10:00 Uhr Vortrag und Diskussion: Verschiedene Ebenen der Funktionsanalyse (Vortragender Jochen Wessner)
10:00 – 10:15 Uhr Pause
10:15 – 11:15 Uhr Vortrag und Diskussion: Funktionsanalyse bei elektronischen Produkten (Vortragender Dr. Robert Adunka)
11:15 – 12:30 Uhr Vortrag und Diskussion: Funktionsanalyse bei informationslastigen Systemen, Feinheiten der Funktionsanalyse (Vortragender: Valeri Souchkov – ACHTUNG: Der Vortrag ist in englischer Sprache)
12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 16:30 Uhr Übungen zu „Spezial“-Funktionsanalysen
16:30 – 17:00 Uhr Abschlussrunde mit Feedback
Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen