Problems logging in

Typographie im Grafik- und Kommunikationsdesign

Mon, 25 Nov 2019, 09:00 AM (CET)
-
Mon, 25 Nov 2019, 05:00 PM (CET)
Registration deadline: Sun, 24 Nov 2019, 06:00 PM (CET)
Museum für Druckkunst LeipzigLeipzig, GermanyOpen in Google Maps
Typographie bedeutet nicht, Buchstaben zu tippen, sondern Gedanken und Sprache sichtbar und verständlich zu machen; in der Art, dass Inhalt, Schrift und Bild ein optisch und didaktisch befriedigendes Ganzes ergeben.

Das Seminar ist eine Exkursion hinter die Kulissen des Top-Grafikdesigns, eine Art Making of, das anhand realisierter Grafikdesignprojekte von Wolfgang Beinert den elementaren Stellenwert der Typographie im Kommunikationsdesign vermittelt. Im Detail wird erklärt, wie derartige Projekte und Arbeiten entstehen und realisiert werden. Das Seminar wurde speziell für Professionals aus der Design-, Werbe- und Verlagszene entwickelt. Durch den konkreten Bezug zur Praxis verliert hier die typographische Lehre ihren sonst so üblichen »spröden« Beigeschmack.

Teilnehmernutzen
Unsere Kommunikationsmittel, unsere Kommunikationszielgruppen sowie unsere Lese- und Betrachtungsgewohnheiten sind so vielfältig, different und schnelllebig geworden, dass Typographie heute sowohl Aspekte des Designs, des Handwerks, der Technologie als auch der Wissenschaft berücksichtigen muss. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern*innen grundlegende und kontemporäre Kenntnisse der angewandten Typographie. Darüber hinaus aktualisiert es bereits vorhandenes typographisches Wissen, insbesondere für die crossmediale Verlags-, Wirtschafts- und Unternehmenskommunikation.

Firmennutzen
Das Seminar ist praxisorientiert und öffnet den Teilnehmern*innen neue Perspektiven, um den typographischen Workflow von Designbüros, Kommunikationsagenturen und Verlagen zu optimieren. Wie bei jedem Seminar ist die Weiterbildung darüber hinaus eine der besten Möglichkeiten, ein Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten, die Opportunitätskosten zu senken und qualifizierte Mitarbeiter an ein Unternehmen zu binden.

Themen
Auszeichnungsredundanzen, Buchrücken, Font Foundries, Gestaltungsraster, Lesbarkeit, Leseprozess, Lesetypographie (Absatzmethoden, Anführungszeichen, Durchschuß, Gestaltungsraster, Grauwert, Kolumnenbreiten, Ligaturen, Satzkantenausgleich, Satzspiegel, Schriftauszeichnungen, Schriftgrade, Schriftsatzarten, Schriftweitenausgleich, Waisenkinder, Witwen, Wortzwischenräume, Zeilenabstand, Ziffern und Zahlen), Print-, Screen- und Webfonts, Schrift und Druckveredelung, Schrift und Farbe, Schrift und Material, Schrift und Screen, Schriftenkauf (Quellen, technische und rechtliche Fallen, Hosting, Nutzungsrechte, Datenschutz, SEO), Schriftgeschichte, Schriftklassifikation, Schrifttechnologien, Schriftverwaltung, Schriftwahl, Segmente der Typographie, Titelei, Typographischer Sprachschatz, Typographischer Workflow und Typometrie.

Das Seminar wird kontinuierlich optimiert und an die aktuellen fachlichen Anforderungen angepasst.

Methode
Durchgehend illustrierte Seminarvorlesung, Theorievermittlung anhand von Fallbeispielen (auch zum Anfassen), interaktive Gruppenaufgabe und Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe
Art Directors, Buchgestalter, Corporate Designer, Creative Directors, Digital Media Designer, Editorial Designer, Event- und Ausstellungsdesigner, Game Designer, Grafikdesigner, Informationsdesigner, Interface Designer, Kommunikationsdesigner, Mediendesigner, Mediengestalter, Motion Designer, Polygraphen, Typographische Gestalter, User Interface Designer, User Experience Designer, Verlagshersteller, Verlagslektoren und Webdesigner.

Teilnehmer
Am Seminar nehmen in der Regel sowohl freiberufliche Designer*innen wie auch Führungskräfte und Mitarbeiter*innen von Designbüros, Kommunikationsagenturen, Verlagen, Hochschulen, öffentlichen Verwaltungen sowie Wirtschaftsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teil.

Preis
€ 335,00 netto (+ € 63,65 MwSt. = € 398,65 brutto)
€ 285,00 netto (+ € 54,15 MwSt. = € 339,15 brutto) ermäßigt für Studenten/Auszubildende

Information und Anmeldung
www.typoakademie.de
Typographie bedeutet nicht, Buchstaben zu tippen, sondern Gedanken und Sprache sichtbar und verständlich zu machen; in der Art, dass Inhalt, Schrift und Bild ein optisch und didaktisch befriedigendes Ganzes ergeben.

Das Seminar ist eine Exkursion hinter die Kulissen des Top-Grafikdesigns, eine Art Making of, das anhand realisierter Grafikdesignprojekte von Wolfgang Beinert den elementaren Stellenwert der Typographie im Kommunikationsdesign vermittelt. Im Detail wird erklärt, wie derartige Projekte und Arbeiten entstehen und realisiert werden. Das Seminar wurde speziell für Professionals aus der Design-, Werbe- und Verlagszene entwickelt. Durch den konkreten Bezug zur Praxis verliert hier die typographische Lehre ihren sonst so üblichen »spröden« Beigeschmack.

Teilnehmernutzen
Unsere Kommunikationsmittel, unsere Kommunikationszielgruppen sowie unsere Lese- und Betrachtungsgewohnheiten sind so vielfältig, different und schnelllebig geworden, dass Typographie heute sowohl Aspekte des Designs, des Handwerks, der Technologie als auch der Wissenschaft berücksichtigen muss. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern*innen grundlegende und kontemporäre Kenntnisse der angewandten Typographie. Darüber hinaus aktualisiert es bereits vorhandenes typographisches Wissen, insbesondere für die crossmediale Verlags-, Wirtschafts- und Unternehmenskommunikation.

Firmennutzen
Das Seminar ist praxisorientiert und öffnet den Teilnehmern*innen neue Perspektiven, um den typographischen Workflow von Designbüros, Kommunikationsagenturen und Verlagen zu optimieren. Wie bei jedem Seminar ist die Weiterbildung darüber hinaus eine der besten Möglichkeiten, ein Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten, die Opportunitätskosten zu senken und qualifizierte Mitarbeiter an ein Unternehmen zu binden.

Themen
Auszeichnungsredundanzen, Buchrücken, Font Foundries, Gestaltungsraster, Lesbarkeit, Leseprozess, Lesetypographie (Absatzmethoden, Anführungszeichen, Durchschuß, Gestaltungsraster, Grauwert, Kolumnenbreiten, Ligaturen, Satzkantenausgleich, Satzspiegel, Schriftauszeichnungen, Schriftgrade, Schriftsatzarten, Schriftweitenausgleich, Waisenkinder, Witwen, Wortzwischenräume, Zeilenabstand, Ziffern und Zahlen), Print-, Screen- und Webfonts, Schrift und Druckveredelung, Schrift und Farbe, Schrift und Material, Schrift und Screen, Schriftenkauf (Quellen, technische und rechtliche Fallen, Hosting, Nutzungsrechte, Datenschutz, SEO), Schriftgeschichte, Schriftklassifikation, Schrifttechnologien, Schriftverwaltung, Schriftwahl, Segmente der Typographie, Titelei, Typographischer Sprachschatz, Typographischer Workflow und Typometrie.

Das Seminar wird kontinuierlich optimiert und an die aktuellen fachlichen Anforderungen angepasst.

Methode
Durchgehend illustrierte Seminarvorlesung, Theorievermittlung anhand von Fallbeispielen (auch zum Anfassen), interaktive Gruppenaufgabe und Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe
Art Directors, Buchgestalter, Corporate Designer, Creative Directors, Digital Media Designer, Editorial Designer, Event- und Ausstellungsdesigner, Game Designer, Grafikdesigner, Informationsdesigner, Interface Designer, Kommunikationsdesigner, Mediendesigner, Mediengestalter, Motion Designer, Polygraphen, Typographische Gestalter, User Interface Designer, User Experience Designer, Verlagshersteller, Verlagslektoren und Webdesigner.

Teilnehmer
Am Seminar nehmen in der Regel sowohl freiberufliche Designer*innen wie auch Führungskräfte und Mitarbeiter*innen von Designbüros, Kommunikationsagenturen, Verlagen, Hochschulen, öffentlichen Verwaltungen sowie Wirtschaftsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teil.

Preis
€ 335,00 netto (+ € 63,65 MwSt. = € 398,65 brutto)
€ 285,00 netto (+ € 54,15 MwSt. = € 339,15 brutto) ermäßigt für Studenten/Auszubildende

Information und Anmeldung
www.typoakademie.de
Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.