Ulrike Bergmann: Frauen verändern die Welt

Wed, 29 Apr 2020, 07:00 PM (CEST)
-
Wed, 29 Apr 2020, 09:00 PM (CEST)
Registration deadline: Wed, 29 Apr 2020, 06:00 PM (CEST)
Mein Arbeits(t)raum UntergiesingMünchen, GermanyOpen in Google Maps
Available seats: 19
Mit Leidenschaft und Ausdauer stellen sie ihr Leben in den Dienst von anderen, treten für ihr Geschlecht ein und bewegen etwas. Ihr Leben und Handeln kann für uns Vorbild sein.
Vortrag 29.4.2020 Ulrike Bergmann: Frauen verändern die Welt – fünf wahre Geschichten und was wir daraus lernen können

Die fünf Frauen, die Ulrike Bergmann in ihrem Vortrag vorstellt, sind zwischen 30 und 86 Jahre alt. Manche sind weltbekannt, andere haben kaum über ihren Bereich hinaus Bekanntheit erlangt. Gemeinsam ist ihnen, dass sie in jungen Jahren einen eigenen Weg beschritten haben. Sie alle haben auf ihre Weise dazu beigetragen, die Welt für Frauen zu verändern – und die meisten von ihnen setzen sich bis zum heutigen Tag dafür ein, dass es weiter vorangeht.

Jede dieser Frauen repräsentiert einen anderen Kontinent und jede hat eine ganz persönliche Geschichte, die Auslöser für ihr Engagement war und ist. Mit Leidenschaft und Ausdauer stellen sie ihr Leben in den Dienst von anderen, treten für ihr Geschlecht ein und bewegen etwas. Ihr Leben und Handeln kann für uns Vorbild sein.

Aus den persönlichen Geschichten dieser Frauen lässt sich jeweils eine Frage ableiten. Unsere Antworten darauf zeigen, welchen kleinen oder großen Beitrag wir durch unser Handeln leisten können, um eine lebensbejahende Gesellschaft und eine vielversprechende Zukunft für Frauen aktiv mitzugestalten.

Die Referentin

Ulrike BergmannUlrike Bergmann hat sich nach dem Jurastudium und einer 14 Jahre währenden Karriere in einem internationalen Unternehmen Anfang 1993 auf den Weg in die Selbständigkeit gemacht. Dieser führte sie zunächst in den äußersten Nordwesten der USA, nach Seattle. In den zweieinhalb Jahren danach folgte sie ausschließlich ihrem inneren Kompass – bis sie erkannte, wofür ihr Herz brennt und was sie in die Welt bringen will.

Als Mutmacherin begleitet und bestärkt sie seitdem Frauen auf vielfältige Weise darin, nicht in klassischen Rollen zu verharren, sondern die eigenen Talente, Kenntnisse und Erfahrungen aktiv zu nutzen. Und sie fordert Frauen dazu auf, zu einer Zukunft beizutragen, in der alle Menschen einen Platz haben. Zum Wandel in der Welt trägt auch ihr eigenes Zukunftsprojekt „Frauen verändern die Welt“ bei. Es startet in diesem Jahr mit einer vierwöchigen Lebensgemeinschaft auf Zeit, dem SommerCamp „Frauen.Wandel.“.

Mehr unter: https://die-mutmacherin.de


Wann & wo?
Mittwoch, 29. April 2020, Mein Arbeitstraum, Freibadstr. 30, 81543 München-Untergiesing, mein-arbeitstraum.de (U-Bahn Kolumbusplatz U1, U2, U7, Bus 58; Humboldtstraße  Bus 52, 58)
Beginn: 19.00 Uhr Netzwerken, 19.30 Uhr Vortrag. Bitte pünktlich kommen. Nach Möglichkeit Visitenkarten und Namensschild mitbringen.
Wir gehen im Anschluss ins Fiedler&Fuchs zum Netzwerken und lassen dort den Abend ausklingen (5 Minuten Fußweg, Voßstraße 15).

Veranstalter
webgrrls.de e.V., www.webgrrls-bayern.de
Eintritt: Mitglieder frei; Gäste 10 €






Vortrag 29.4.2020 Ulrike Bergmann: Frauen verändern die Welt – fünf wahre Geschichten und was wir daraus lernen können

Die fünf Frauen, die Ulrike Bergmann in ihrem Vortrag vorstellt, sind zwischen 30 und 86 Jahre alt. Manche sind weltbekannt, andere haben kaum über ihren Bereich hinaus Bekanntheit erlangt. Gemeinsam ist ihnen, dass sie in jungen Jahren einen eigenen Weg beschritten haben. Sie alle haben auf ihre Weise dazu beigetragen, die Welt für Frauen zu verändern – und die meisten von ihnen setzen sich bis zum heutigen Tag dafür ein, dass es weiter vorangeht.

Jede dieser Frauen repräsentiert einen anderen Kontinent und jede hat eine ganz persönliche Geschichte, die Auslöser für ihr Engagement war und ist. Mit Leidenschaft und Ausdauer stellen sie ihr Leben in den Dienst von anderen, treten für ihr Geschlecht ein und bewegen etwas. Ihr Leben und Handeln kann für uns Vorbild sein.

Aus den persönlichen Geschichten dieser Frauen lässt sich jeweils eine Frage ableiten. Unsere Antworten darauf zeigen, welchen kleinen oder großen Beitrag wir durch unser Handeln leisten können, um eine lebensbejahende Gesellschaft und eine vielversprechende Zukunft für Frauen aktiv mitzugestalten.

Die Referentin

Ulrike BergmannUlrike Bergmann hat sich nach dem Jurastudium und einer 14 Jahre währenden Karriere in einem internationalen Unternehmen Anfang 1993 auf den Weg in die Selbständigkeit gemacht. Dieser führte sie zunächst in den äußersten Nordwesten der USA, nach Seattle. In den zweieinhalb Jahren danach folgte sie ausschließlich ihrem inneren Kompass – bis sie erkannte, wofür ihr Herz brennt und was sie in die Welt bringen will.

Als Mutmacherin begleitet und bestärkt sie seitdem Frauen auf vielfältige Weise darin, nicht in klassischen Rollen zu verharren, sondern die eigenen Talente, Kenntnisse und Erfahrungen aktiv zu nutzen. Und sie fordert Frauen dazu auf, zu einer Zukunft beizutragen, in der alle Menschen einen Platz haben. Zum Wandel in der Welt trägt auch ihr eigenes Zukunftsprojekt „Frauen verändern die Welt“ bei. Es startet in diesem Jahr mit einer vierwöchigen Lebensgemeinschaft auf Zeit, dem SommerCamp „Frauen.Wandel.“.

Mehr unter: https://die-mutmacherin.de


Wann & wo?
Mittwoch, 29. April 2020, Mein Arbeitstraum, Freibadstr. 30, 81543 München-Untergiesing, mein-arbeitstraum.de (U-Bahn Kolumbusplatz U1, U2, U7, Bus 58; Humboldtstraße  Bus 52, 58)
Beginn: 19.00 Uhr Netzwerken, 19.30 Uhr Vortrag. Bitte pünktlich kommen. Nach Möglichkeit Visitenkarten und Namensschild mitbringen.
Wir gehen im Anschluss ins Fiedler&Fuchs zum Netzwerken und lassen dort den Abend ausklingen (5 Minuten Fußweg, Voßstraße 15).

Veranstalter
webgrrls.de e.V., www.webgrrls-bayern.de
Eintritt: Mitglieder frei; Gäste 10 €






Schedule

Beginn 19.00 Uhr Netzwerken
19.30 Uhr Vortrag
Bitte pünktlich kommen. Nach Möglichkeit Visitenkarten und Namensschild mitbringen.
Wir gehen im Anschluss ins Fiedler&Fuchs zum Netzwerken und lassen dort den Abend ausklingen (5 Minuten Fußweg, Voßstr. 15).