Problems logging in

Umsatzsteuer in der Insolvenz

Fri, 21 Sep 2018, 09:00 AM (CEST)
-
Fri, 21 Sep 2018, 05:00 PM (CEST)
Registration deadline: Fri, 21 Sep 2018 (CEST)
The Westin Grand HotelFrankfurt am Main, GermanyOpen in Google Maps

€ 990.00

© Falko Matte - Fotolia.com

Schedule

Die Themen:

- Handlungsempfehlungen in Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung des EuGH und BFH
- Kassennachschau durch die Finanzverwaltung
- Verwertung von Sicherheiten und Umsatzsteuer
- Praktische Umsetzung des Doppel- und Dreifachumsatzes bei komplexen Verwertungen
- Besonderheiten bei Lieferungen und sonstigen Leistungen

Das Ziel des Seminars:

Die Umsatzsteuer in der Insolvenz ist eine der größten Gefahrenquellen für eine ordnungsgemäße Insolvenzverwaltung. Lernen Sie in diesem Seminar die aktuellen Prüfungsschwerpunkte der Finanzverwaltung bzgl. der Umsatzsteuer in der Insolvenz kennen. Die Referenten zeigen auf, wie Sie sich auf die neuen Vorgaben und Dokumentationsanforderungen - z.B. in Bezug auf Kassenführung und GoB´s - ideal vorbereiten. So sind Sie optimal für die nächste "Kassennachschau" gerüstet.
##
Lernen Sie von ausgewiesenen Insolvenz- und Steuerrechts-Experten, wie Sie die aktuelle Rechtsentwicklung für eine berechtige Masseanreicherung
nutzen können. Die Referenten vermitteln, wie Sie diese Potentiale erkennen und massedienlich verwerten können. Checklisten (u.a. Rechnungskorrek-
tur nach § 17) und praktische Handlungsempfehlungen garantieren einen unmittelbaren Mehrwert für Ihre Praxis.

Der Teilnehmerkreis:

#Fach- und Führungskräfte aus den
##Kreditabteilungen von Banken
#Insolvenzverwalter; Unternehmens-
##und Sanierungsberater, Buchhalter
#Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
#Rechtsanwälte mit Schwerpunkt
##Insolvenz- und Steuerrecht

Das Programm:

Einordnung der Umsatzsteuer in Insolvenzforderungen, Masseverbindlichkeiten und insolvenzfreie Verbindlichkeiten
  • Forderungseinzug
  • Vorsteuerkorrektur
  • Vorsteuer aus der Vergütung des (vorläufigen) Insolvenzverwalters
  • Verjährung bei Masseverbindlichkeiten, insbesondere Steuererstattungsansprüchen
Besonderheiten in der vorläufigen Eigenverwaltung, im Schutzschirmverfahren und in der Eigenverwaltung
  • Begründung von Masseverbindlichkeiten
  • Vorsteuerkorrektur
  • Haftung der Organe
Aktuell: Kassennachschau durch die Finanzverwaltung
  • Anforderungen der Finanzverwaltung
Umsatzsteuerliche Organschaft in der Insolvenz
  • Organschaft und Schutzschirmverfahren
  • Organschaft und (vorläufige) Eigenverwaltung
Verwertung von Sicherheiten und Umsatzsteuer
  • Doppel- und Dreifachumsatz
  • Immobilienverwertung
Umkehr der Steuerschuldnerschaft
  • Bauleistungen
  • Lieferung von Metallen
  • Dienstleistungen und reverse charge
Rechnungskorrekturen zugunsten der Insolvenzmasse
  • Fehlerhafter Steuerausweis aus der Zeit vor der Insolvenzantragsstellung
  • Massedienliche Korrektur fehlerhafter Vorsteuerziehung aus Dauerschuldverhältnissen (z.B. Mietverträgen)
Auswirkungen des Rechts der Europäischen Union
  • Vor- und Nachteil der EUSt-Praxis in der Insolvenz

Die Referenten:

Prof. Dr. Schmittmann:

Der Referent lehrt an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management Essen Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Steuerrecht und ist Vizepräsident des RIFAM Rhein-Ruhr-Institut für angewandte Mittelstandsforschung e.V., Essen/Düsseldorf. Daneben ist er als Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt Steuerrecht sowie Steuerberater tätig sowie Mitglied des 2. Senats des Anwaltsgerichtshofes des Landes Nordrhein-Westfalen.

Markus Wohlleber:

Herr Wohlleber ist Inhaber der Steuerberatungskanzlei Wohlleber. Er berät Insolvenzverwalter und deren Mitarbeiter, Unternehmer und Gläubiger u. a. zu den gesetzlichen Anforderungen des Insolvenzsteuerrechts und war in den letzten Jahren mit der Begleitung von Großinsolvenzverfahren befasst. Herr Wohlleber betätigt sich langjährig als Autor und Referent zu insolvenzspezifischen Themen.

Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.