Problems logging in

Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Standards

Tue, 22 Oct 2019, 03:00 PM (CEST)
-
Tue, 22 Oct 2019, 07:00 PM (CEST)
Registration deadline: Tue, 22 Oct 2019 (CEST)
Virtual Dimension Center (VDC)Fellbach, GermanyOpen in Google Maps
VR/AR-Standardisierung ist hier ein wichtiges Thema, beispielsweise in den Feldern 3D-Datenformate, Content, Hardware-Kompatibili¬tät oder 3D User Interface Design

Standardisierung bedeutet im eigentlichen Wortsinn eine Vereinheitlichung von Maßen, Typen, Verfahrensweisen, Strukturen oder an­derem. Ziel ist die Schaffung gemeinsamer Standards respektive Parameter (beispielsweise bei Hardware- oder Softwarekomponenten). Sie dient der Reduktion der intra- und interbe­trieblichen Prozesskosten. Intrabetrieblich sind das v.a. Wechselkosten und Lernkosten, ext­rabetrieblich Transaktionskosten. Qualitäts­standardisierte Produkte reduzieren den Be­schaffungsaufwand und das Beschaffungsri­siko. Gleichzeitig kann Standardisierung aber auch dazu führen, dass der kreative Freiraum eingeschränkt wird. Dieses ist insbesondere im Umfeld der Entwicklung innovativer Technolo­gien nicht erwünscht.

Im VR-/AR-Umfeld erleben wir nach wie vor eine hohe Innovationsrate. Gleichwohl sehen wir kommerziell erhältliche VR/-AR-Lösungen seit ca. 30 Jahren. Standardisierung ist hier ein wichtiges Thema, beispielsweise in den Fel­dern 3D-Datenformate, Hardware-Kompatibili­tät oder 3D User Interface Design.

Wir laden dazu ein, diese Themenstellungen mit den Experten vor Ort zu diskutieren.

Standardisierung bedeutet im eigentlichen Wortsinn eine Vereinheitlichung von Maßen, Typen, Verfahrensweisen, Strukturen oder an­derem. Ziel ist die Schaffung gemeinsamer Standards respektive Parameter (beispielsweise bei Hardware- oder Softwarekomponenten). Sie dient der Reduktion der intra- und interbe­trieblichen Prozesskosten. Intrabetrieblich sind das v.a. Wechselkosten und Lernkosten, ext­rabetrieblich Transaktionskosten. Qualitäts­standardisierte Produkte reduzieren den Be­schaffungsaufwand und das Beschaffungsri­siko. Gleichzeitig kann Standardisierung aber auch dazu führen, dass der kreative Freiraum eingeschränkt wird. Dieses ist insbesondere im Umfeld der Entwicklung innovativer Technolo­gien nicht erwünscht.

Im VR-/AR-Umfeld erleben wir nach wie vor eine hohe Innovationsrate. Gleichwohl sehen wir kommerziell erhältliche VR/-AR-Lösungen seit ca. 30 Jahren. Standardisierung ist hier ein wichtiges Thema, beispielsweise in den Fel­dern 3D-Datenformate, Hardware-Kompatibili­tät oder 3D User Interface Design.

Wir laden dazu ein, diese Themenstellungen mit den Experten vor Ort zu diskutieren.

Schedule

15:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer

15:15 Uhr Begrüßung
Christoph Runde, VDC

15:30 Uhr Überblick über Organisationen und Aktivitäten im Bereich der Normung und Standardisierung im Kontext VR und AR
Prof. Christoph Runde, VDC

16:00 Uhr Wir standardisieren und unterstützen die internationale Normung
Meinolf Gröpper, VDMA

16:30 Uhr Normung und Standardisierung - Innovationsbeschleunigung oder Innovationsbremse für VR/AR?
Philipp Albrecht, DIN e.V.

17:00 Uhr Weitere Schritte - Diskussion
Christoph Runde, VDC

18:00 Uhr Get Together





Image gallery
Comments about the event
1 comments have been left.
Please log in or register to join the discussion.