Webinar: Entsorgung 2.0 - Individuelle Potenziale erkennen und nutzen

Wed, 22 Apr 2020, 10:00 AM (CEST)
-
Wed, 22 Apr 2020, 04:00 PM (CEST)
Register until: Wed, 22 Apr 2020, 04:00 PM (CEST)
Online event
In diesem Workshop lernen Sie, wie hochwertige Rohstoffe als Sekundärstoffe im Kreislauf gehalten werden.

Kunststoffteppiche im Meer, abschmelzende Polkappen und brennende Wälder: Niemals war das Thema Klimaschutz dringlicher als jetzt. Dem Umgang mit Abfallprodukten kommt in dieser Diskussion zentrale Bedeutung zu. Insbesondere produzierende Betriebe arbeiten mit vielen hochwertigen Rohstoffen, bei denen die dringliche Relevanz besteht, dass Material als Sekundärrohstoff im Kreislauf zu halten, um Umwelt und Konto zu schonen. Überall fällt Abfall an, für den es eine umweltschonende Lösung zu finden gilt. Dabei bietet eine durchdachte Entsorgungsstrategie die große Chance, anfallende Kosten signifikant zu minimieren, Prozesse effizienter zu gestalten, Rohstoffe optimal wieder zu verwerten und die unternehmensweite COs-Bilanz signifikant zu verbessern – die Ökologisierung der Ökonomie.

Vor diesem Hintergrund brauchen Entscheidungsträger in Unternehmen das nötige Fachwissen, um fundierte wirtschaftliche Entscheidungen treffen zu können. Wie funktioniert der Entsorgungsmarkt, welche Preise lassen sich mit Rohstoffen erzielen und welche technischen Möglichkeiten stehen zur Verfügung? Diese Grundlage befähigt dabei nicht nur dazu, unabhängig gegenüber externen Dienstleistern aufzutreten. Der ganzheitliche Blick auf das Thema Entsorgung lässt zudem die Beurteilung der individuellen Situation zu, zeigt Verbesserungsmöglichkeiten und gibt Argumente an die Hand, um Optimierungsmaßnahmen intern zu vertreten.

Das sind Sie

Entscheider, Mitarbeiter (Einkauf, Produktion o.ä.) und Betriebsbeauftragte aus abfallproduzierenden Betrieben, die Fachkunde erhalten möchten

Das erwartet Sie

  • Optionale Einbindung individueller Study Cases von Teilnehmern (die Sie uns vorher zuschicken)
  • Feststellung des Status Quo: Ist-Prozesse aufnehmen
  • Definition von Zielen der Optimierung / Soll-Prozesse
  • Entwicklung eines Maßnahmenkatalogs
     
  • Bestimmung von Erfolgsfaktoren für die Umsetzung

Das können Sie nach dem Workshop

Dieser Workshop vermittelt einen unabhängigen Überblick über die Entsorgungsbranche und befähigt die Teilnehmer, Angebote und Leistungen künftig sachkundig zu beurteilen und sich sicher im Markt zu bewegen. In Bezug auf die individuelle Entsorgungsstrategie können Entscheidungsträger Ansatzpunkte zur Optimierung der eigenen Entsorgungsstruktur erkennen und eine kontinuierliche Verbesserung hinsichtlich Ökonomie und Ökologie einleiten.

Bemerkung: Der Basiskurs 2001 ist als Grundlage sinnvoll, aber nicht erforderlich um an diesem Workshop teilzunehmen

Auf Grund der aktuellen Situation bieten wir den Workshop als Webinar zu vergünstigten Preisen an.

 

 

Kunststoffteppiche im Meer, abschmelzende Polkappen und brennende Wälder: Niemals war das Thema Klimaschutz dringlicher als jetzt. Dem Umgang mit Abfallprodukten kommt in dieser Diskussion zentrale Bedeutung zu. Insbesondere produzierende Betriebe arbeiten mit vielen hochwertigen Rohstoffen, bei denen die dringliche Relevanz besteht, dass Material als Sekundärrohstoff im Kreislauf zu halten, um Umwelt und Konto zu schonen. Überall fällt Abfall an, für den es eine umweltschonende Lösung zu finden gilt. Dabei bietet eine durchdachte Entsorgungsstrategie die große Chance, anfallende Kosten signifikant zu minimieren, Prozesse effizienter zu gestalten, Rohstoffe optimal wieder zu verwerten und die unternehmensweite COs-Bilanz signifikant zu verbessern – die Ökologisierung der Ökonomie.

Vor diesem Hintergrund brauchen Entscheidungsträger in Unternehmen das nötige Fachwissen, um fundierte wirtschaftliche Entscheidungen treffen zu können. Wie funktioniert der Entsorgungsmarkt, welche Preise lassen sich mit Rohstoffen erzielen und welche technischen Möglichkeiten stehen zur Verfügung? Diese Grundlage befähigt dabei nicht nur dazu, unabhängig gegenüber externen Dienstleistern aufzutreten. Der ganzheitliche Blick auf das Thema Entsorgung lässt zudem die Beurteilung der individuellen Situation zu, zeigt Verbesserungsmöglichkeiten und gibt Argumente an die Hand, um Optimierungsmaßnahmen intern zu vertreten.

Das sind Sie

Entscheider, Mitarbeiter (Einkauf, Produktion o.ä.) und Betriebsbeauftragte aus abfallproduzierenden Betrieben, die Fachkunde erhalten möchten

Das erwartet Sie

  • Optionale Einbindung individueller Study Cases von Teilnehmern (die Sie uns vorher zuschicken)
  • Feststellung des Status Quo: Ist-Prozesse aufnehmen
  • Definition von Zielen der Optimierung / Soll-Prozesse
  • Entwicklung eines Maßnahmenkatalogs
     
  • Bestimmung von Erfolgsfaktoren für die Umsetzung

Das können Sie nach dem Workshop

Dieser Workshop vermittelt einen unabhängigen Überblick über die Entsorgungsbranche und befähigt die Teilnehmer, Angebote und Leistungen künftig sachkundig zu beurteilen und sich sicher im Markt zu bewegen. In Bezug auf die individuelle Entsorgungsstrategie können Entscheidungsträger Ansatzpunkte zur Optimierung der eigenen Entsorgungsstruktur erkennen und eine kontinuierliche Verbesserung hinsichtlich Ökonomie und Ökologie einleiten.

Bemerkung: Der Basiskurs 2001 ist als Grundlage sinnvoll, aber nicht erforderlich um an diesem Workshop teilzunehmen

Auf Grund der aktuellen Situation bieten wir den Workshop als Webinar zu vergünstigten Preisen an.