Probleme beim Einloggen

Webkongress Erlangen 2018

Di, 11.09.2018, 13:00 (CEST)
-
Do, 13.09.2018, 16:00 (CEST)
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)Erlangen, DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 199,00 - € 259,00

Freie Plätze: 76
Top-Vorträge und Workshops über Content-Management-Systeme, Webtrends und Webentwicklung

Vom 11.-13. September 2018 geht der Webkongress Erlangen (WKE) in seine sechste Runde. Das diesjährige Programm verspricht: Diesmal geht es ans Eingemachte! 

Themen des Kongresses sind aktuelle Trends und Techniken der Webentwicklung und des Webdesigns, sowie die Umsetzung von barrierefreien und benutzerfreundlichen Webangeboten. Weitere Vorträge behandeln die Themen Content-Management, agiles Arbeiten und Suchmaschinenoptiomierung.

Hierzu lädt der Webkongress interessierte Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die fränkische Metropolregion ein, um sich miteinander auszutauschen und Netzwerke auszubauen. Der Webkongress ist einer der wenigen Kongresse für Webentwickler, Webdesigner und Entscheider, der sich sowohl an den Öffentlichen Dienst, als auch an Forschung und Wirtschaft wendet und wo Teilnehmer und Referenten aller Gruppen dabei sind. Der Kongress wird seit 2006 vom Regionalen Rechenzentrum Erlangen an der Universität Erlangen-Nürnberg veranstaltet.

Wie auch bei den vergangenen Kongressterminen sind auch dieses Mal renommierte und auf ihrem Gebiet anerkannte Experten eingeladen, die ihr Bestes geben, um den Besuchern soviel Insiderwissen wie möglich zu vermitteln. Der WKE versteht sich nach wie vor als Plattform zum Ideen- und Gedankenaustausch, frei von Werbevorträgen – er dient dazu, den Teilnehmern Wissen über professionelles Webworking zu vermitteln, die Einnahmen für die Tickets dienen nur der Unkostendeckung.


Weitere Informationen, sowie Anmeldung und Ticketing: webkongress.fau.de


Vom 11.-13. September 2018 geht der Webkongress Erlangen (WKE) in seine sechste Runde. Das diesjährige Programm verspricht: Diesmal geht es ans Eingemachte! 

Themen des Kongresses sind aktuelle Trends und Techniken der Webentwicklung und des Webdesigns, sowie die Umsetzung von barrierefreien und benutzerfreundlichen Webangeboten. Weitere Vorträge behandeln die Themen Content-Management, agiles Arbeiten und Suchmaschinenoptiomierung.

Hierzu lädt der Webkongress interessierte Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die fränkische Metropolregion ein, um sich miteinander auszutauschen und Netzwerke auszubauen. Der Webkongress ist einer der wenigen Kongresse für Webentwickler, Webdesigner und Entscheider, der sich sowohl an den Öffentlichen Dienst, als auch an Forschung und Wirtschaft wendet und wo Teilnehmer und Referenten aller Gruppen dabei sind. Der Kongress wird seit 2006 vom Regionalen Rechenzentrum Erlangen an der Universität Erlangen-Nürnberg veranstaltet.

Wie auch bei den vergangenen Kongressterminen sind auch dieses Mal renommierte und auf ihrem Gebiet anerkannte Experten eingeladen, die ihr Bestes geben, um den Besuchern soviel Insiderwissen wie möglich zu vermitteln. Der WKE versteht sich nach wie vor als Plattform zum Ideen- und Gedankenaustausch, frei von Werbevorträgen – er dient dazu, den Teilnehmern Wissen über professionelles Webworking zu vermitteln, die Einnahmen für die Tickets dienen nur der Unkostendeckung.


Weitere Informationen, sowie Anmeldung und Ticketing: webkongress.fau.de


Programm

Workshop-Tag: 11.09.2018
Kongresstage: 12.09. / 13.09.2018 

Die folgende Liste zeigt die Vorträge des WKE 2018 thematisch sortiert. Wenn Sie wissen wollen, wann welcher Vortrag gehalten wird, empfehlen wir Ihnen einen Blick in die Zeitplanung (https://www.webkongress.fau.de/zeitplan/).

Schwerpunktthema Webentwicklung

  • Effizienter Code, Nicolai Schwarz
  • Ab mit dem Kopf! – Moderne Infrastruktur für skalierbare Webentwicklung, Stefan Baumgartner
  • Custom properties sind mehr als bloß CSS-Variablen, Gunnar Bittersmann
  • Blockchain-basierte Web-Anwendungen mit JavaScript und Ethereum, Peter Dickten
  • Web-Performanceoptimierung 2018, Sven Wolfermann
  • SSR, SPAs and PWAs, Marco Otte-Witte
  • EME? CDM? DRM? CENC? IDK!, Sebastian Golasch

Schwerpunktthema Barrierefreiheit (A11Y)

  • EU-Richtlinie 2016/2102 – Leitfaden für Hochschulen, Wolfgang Wiese
  • Inclusive Javascript, Robert Weber
  • Keep it simple. Barrierefreies Design-Thinking, Eric Eggert
  • The Dark Side of the Grid, Manuel Matuzovic
  • Usability und Accessibility – eine Seite von zwei Medaillen, Jörg Morsbach
  • COMPARE: ein Verzeichnis von Web-Cases mit Bewertungen der Zugänglichkeit, Detlev Fischer
  • Einfache und komplexe Diagramme in PDF-Dateien – Wege zur barrierefreie(re)n Datenvermittlung, Kerstin Probiesch
  • Barrierefreiheit einer Website mit dem Firefox Accessibility Inspector untersuchen, Marco Zehe

Themen Webdesign, Webworking, CMS und Webtrends

  • Ein gutes Team: Contao und Bootstrap , Carolina Koehn
  • Datenschutz als User Experience, Sebastian Greger
  • Design ist keine Kunst, Marc Hinse
  • fau.tv: „Live“ ist halt doch noch mal was anderes, Stefanos Georgopoulos
  • Trägheitsmoment im Betrieb eines CMS, Stephan Luckow
  • Design mit System — ein Überlebenshandbuch für und mit Pattern Libraries, Joschi Kuphal
  • Content Management Systeme – The Past, the Present and the Future, Alexander Loechel
  • Everything Web – Why open matters, Carsten Sandtner
  • Kannst Du mich hören? – Agiles Arbeiten in verteilten Teams mit hohem Remote-Anteil, ohne wahnsinnig zu werden, Matthias Mees
Kommentare zum Event
20 Kommentare gibt es bereits.
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen