Probleme beim Einloggen

Webkongress Erlangen 2018

Di, 11.09.2018, 13:00 (CEST)
-
Do, 13.09.2018, 16:00 (CEST)
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)Erlangen, DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 259,00

Freie Plätze: 166
Top-Vorträge und Workshops über Content-Management-Systeme, Webtrends und Webentwicklung

Neues Jahr, neues Glück, neuer Webkongress! Vom 11.-13. September 2018 geht der Webkongress Erlangen (WKE) in seine sechste Runde. Das diesjährige Programm verspricht: Diesmal geht es ordentlich ans Eingemachte! 

Beim breit aufgestellten IT-Kongress für Webentwickler, Designer und Anwender geht es auch 2018 wieder um Innovationen und aktuelle Entwicklungen aus der Welt des World Wide Webs. 
Hierzu lädt der Webkongress interessierte Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die fränkische Metropolregion ein, um sich miteinander auszutauschen und Netzwerke auszubauen.
Natürlich sind auch dieses Mal renommierte und auf ihrem Gebiet anerkannte Redner eingeladen, die ihr Bestes geben, um den Besuchern soviel Insiderwissen wie möglich zu vermitteln. Der WKE versteht sich nach wie vor als Plattform zum Ideen- und Gedankenaustausch, frei von Werbevorträgen – er dient dazu, den Teilnehmern Wissen über professionelles Webworking zu vermitteln, die Einnahmen für die Tickets dienen nur der Unkostendeckung.

Genügend Raum nehmen neben Altbewährtem beim diesjährigen Webkongress auch entscheidende Neuerungen ein: Zum einen steht 2018 der thematische Tiefgang der Vorträge im Fokus, denn „es wird ernst“ und nicht an der Oberfläche gekratzt. 

Reduzierte Überblicksvorträge geben den Profis vor und im Publikum die Chance, sich auf Augenhöhe auszutauschen und Wissen mit echtem Mehrwert zu vermitteln. Eine ähnliche in die Tiefe gehende und praxisbezogene Richtung schlägt der Workshop-Day am Kongressvortag ein. Der halbtägige Entwickler-Workshop von Jens Grochtdreis durchleuchtet intensiv das umfangreiche Ökosystem der neuen Bootstrap-Version 4 und Kerstin Probiesch zeigt in ihrem Vortrag zur EU-Richtlinie 2102, die ab dem 23. September neue gesetzliche Regelungen für Barrierefreiheit vorgibt, wie man PDFs und Dokumente mithilfe barrierefreier Konzepte in die richtige Form bringt. Da die Teilnehmerzahl in beiden Workshops begrenzt ist, empfiehlt es sich, sich schnell einen Platz zu sichern!

Aber nicht nur die beiden Workshops, sondern auch der eigentliche Kongress fährt von Mittwoch bis Donnerstag wieder mit vielen spannenden Vorträgen zu den Themengebieten Webentwicklung und Webdesign auf und lässt die Progammiererherzen höher schlagen. Innovative Wege für ihr „daily business“ werden den Anwendern und IT-Verwaltern bei interessantem Input aus den Bereichen Content-Management-Systeme (CMS) und Barrierefreiheit aufgezeigt und lassen sie voll auf ihre Kosten kommen. Ein regelmäßiger Blick auf unsere  Webkongress-Webseite lohnt sich.

Weitere Informationen, sowie Anmeldung und Ticketing: webkongress.fau.de

Neues Jahr, neues Glück, neuer Webkongress! Vom 11.-13. September 2018 geht der Webkongress Erlangen (WKE) in seine sechste Runde. Das diesjährige Programm verspricht: Diesmal geht es ordentlich ans Eingemachte! 

Beim breit aufgestellten IT-Kongress für Webentwickler, Designer und Anwender geht es auch 2018 wieder um Innovationen und aktuelle Entwicklungen aus der Welt des World Wide Webs. 
Hierzu lädt der Webkongress interessierte Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die fränkische Metropolregion ein, um sich miteinander auszutauschen und Netzwerke auszubauen.
Natürlich sind auch dieses Mal renommierte und auf ihrem Gebiet anerkannte Redner eingeladen, die ihr Bestes geben, um den Besuchern soviel Insiderwissen wie möglich zu vermitteln. Der WKE versteht sich nach wie vor als Plattform zum Ideen- und Gedankenaustausch, frei von Werbevorträgen – er dient dazu, den Teilnehmern Wissen über professionelles Webworking zu vermitteln, die Einnahmen für die Tickets dienen nur der Unkostendeckung.

Genügend Raum nehmen neben Altbewährtem beim diesjährigen Webkongress auch entscheidende Neuerungen ein: Zum einen steht 2018 der thematische Tiefgang der Vorträge im Fokus, denn „es wird ernst“ und nicht an der Oberfläche gekratzt. 

Reduzierte Überblicksvorträge geben den Profis vor und im Publikum die Chance, sich auf Augenhöhe auszutauschen und Wissen mit echtem Mehrwert zu vermitteln. Eine ähnliche in die Tiefe gehende und praxisbezogene Richtung schlägt der Workshop-Day am Kongressvortag ein. Der halbtägige Entwickler-Workshop von Jens Grochtdreis durchleuchtet intensiv das umfangreiche Ökosystem der neuen Bootstrap-Version 4 und Kerstin Probiesch zeigt in ihrem Vortrag zur EU-Richtlinie 2102, die ab dem 23. September neue gesetzliche Regelungen für Barrierefreiheit vorgibt, wie man PDFs und Dokumente mithilfe barrierefreier Konzepte in die richtige Form bringt. Da die Teilnehmerzahl in beiden Workshops begrenzt ist, empfiehlt es sich, sich schnell einen Platz zu sichern!

Aber nicht nur die beiden Workshops, sondern auch der eigentliche Kongress fährt von Mittwoch bis Donnerstag wieder mit vielen spannenden Vorträgen zu den Themengebieten Webentwicklung und Webdesign auf und lässt die Progammiererherzen höher schlagen. Innovative Wege für ihr „daily business“ werden den Anwendern und IT-Verwaltern bei interessantem Input aus den Bereichen Content-Management-Systeme (CMS) und Barrierefreiheit aufgezeigt und lassen sie voll auf ihre Kosten kommen. Ein regelmäßiger Blick auf unsere  Webkongress-Webseite lohnt sich.

Weitere Informationen, sowie Anmeldung und Ticketing: webkongress.fau.de

Programm

Workshop-Tag: 11.09.2018
Kongresstage: 12.09. / 13.09.2018


Kommentare zum Event
14 Kommentare gibt es bereits.
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen