Probleme beim Einloggen

Neue Wege in der Entwicklung digitaler Produkte

Mo, 11.03.2019 (CET)
-
Fr, 15.03.2019 (CET)
Masai Mara ResortSan Bartolomé de Tirajana, Spanien

€ 2.021,81 - € 2.259,81

Freie Plätze: 10
Ein Seminar für die kreative Gestaltung großartiger Produkte: Eine Kombination aus UX, Kunst und Achtsamkeit
(Digitale) Produktentwicklung im Arbeitsumfeld 4.0

Jedes Zeitalter bringt neue Anforderungen an die Arbeitswelt mit sich. Wo im Mittelalter das Handwerk wichtig war, kam mit der Industrialisierung die Fließbandarbeit. Mit Ende des letzten Jahrtausends kamen durch den Vormarsch von Computern und Internet neue Herausforderungen. Heute blicken wir einer zunehmenden Automatisierung von Hand- aber auch Denkarbeit entgegen. 

Einfache Arbeiten können von Maschinen übernommen werden. Andererseits werden immer komplexere digitale Produkte entwickelt. Die Entwicklung solcher Produkte, die dann auch noch attraktiv und effi zient sein sollen, ist komplex und benötigt Kreativität. Doch eine Begleiterscheinung dieser neuen Herausforderungen ist die steigende Zahl von Burn-Outs. 

  • Mit unserem Seminar „Neue Wege in der Produktgestaltung“ haben wir ein Programm zusammengestellt, das Ihnen als Beteiligten im Produktentwicklungsprozess die Fähigkeiten vermittelt, den neuen Herausforderungen auch nachhaltig zu begegnen. 
  • Sie lernen, kreativ und innovativ zu gestalten, aber auch wie man für sich und andere langfristig ein positives Arbeitsumfeld schafft, das ein Nährboden für großartige Produkte ist. 
Besonders ist der Ort des Seminars: Gran Canaria ist vielseitig mit wunderschönen Stränden aber auch riesigen Schluchten und steilen Küsten. Der Kontrast aus Abgeschiedenheit und Stadtleben, aus Natur und Technik, aus Software-Entwicklungsprozessen und gestaltender Kunst, wird eine einzigartige Lernerfahrung ermöglichen. 

Hinweis
Wir bieten dieses Seminar auch als Team-Variante exklusiv für Ihr Unternehmen an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf. 


(Digitale) Produktentwicklung im Arbeitsumfeld 4.0

Jedes Zeitalter bringt neue Anforderungen an die Arbeitswelt mit sich. Wo im Mittelalter das Handwerk wichtig war, kam mit der Industrialisierung die Fließbandarbeit. Mit Ende des letzten Jahrtausends kamen durch den Vormarsch von Computern und Internet neue Herausforderungen. Heute blicken wir einer zunehmenden Automatisierung von Hand- aber auch Denkarbeit entgegen. 

Einfache Arbeiten können von Maschinen übernommen werden. Andererseits werden immer komplexere digitale Produkte entwickelt. Die Entwicklung solcher Produkte, die dann auch noch attraktiv und effi zient sein sollen, ist komplex und benötigt Kreativität. Doch eine Begleiterscheinung dieser neuen Herausforderungen ist die steigende Zahl von Burn-Outs. 

  • Mit unserem Seminar „Neue Wege in der Produktgestaltung“ haben wir ein Programm zusammengestellt, das Ihnen als Beteiligten im Produktentwicklungsprozess die Fähigkeiten vermittelt, den neuen Herausforderungen auch nachhaltig zu begegnen. 
  • Sie lernen, kreativ und innovativ zu gestalten, aber auch wie man für sich und andere langfristig ein positives Arbeitsumfeld schafft, das ein Nährboden für großartige Produkte ist. 
Besonders ist der Ort des Seminars: Gran Canaria ist vielseitig mit wunderschönen Stränden aber auch riesigen Schluchten und steilen Küsten. Der Kontrast aus Abgeschiedenheit und Stadtleben, aus Natur und Technik, aus Software-Entwicklungsprozessen und gestaltender Kunst, wird eine einzigartige Lernerfahrung ermöglichen. 

Hinweis
Wir bieten dieses Seminar auch als Team-Variante exklusiv für Ihr Unternehmen an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf. 


Programm

Das Programm gliedert sich grob in drei Tage:
  1. Kennenlernen und das Thema Nachhaltiges Arbeiten und Arbeit 4.0
    Dieser Anteil wird von Patrick Huber mit seiner Doppelrolle als Psychologe und erfahrener User Experience Designer gestaltet. 
  2. Kunst & Kreativität
    Diesen Tag gestalten wir zusammen mit Alecs Navio, der nach einer langen Karriere im Marketing die bildende Kunst zu seinem Hauptbetätigungsfeld gemacht hat. 
  3. User Centered Design und User Experience
    Am letzten Tag geht es darum, wie man die Kreativität so in Bahnen lenkt, dass tatsächlich nutzerorientierte und attraktive Produkte daraus entstehen. 
Das Programm ist im Flyer (s.o.) noch genauer beschrieben und kann ggf. noch angepasst werden. 
Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen