Probleme beim Einloggen

www.netlaws.de

Di, 05.11.2019, 09:00 (CET)
-
Mi, 06.11.2019, 17:00 (CET)
Anmeldeschluss: Mo, 04.11.2019, 17:00 (CET)
Design Offices Nürnberg CityNürnberg, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Net.Law.S ist die interdisziplinäre Konferenz zur digitalen Transformation in der Wirtschaft mit den Schwerpunkten Recht und Gesellschaft.

Net.Law.S – Konferenz für die Digitalisierung der Wirtschaft

Thematisiert werden die fortschreitende Digitalisierung durch die Entwicklung vernetzter Produkte, Dienstleistungen und neuer Produktionsprozesse (Net), die damit einhergehenden rechtlichen Fragestellungen (Law) sowie die verbundenen gesellschaftlichen und ethischen Fragestellungen (S=Society). Nur durch einen fachübergreifenden Austausch kann die Wirtschaft den digitalen Wandel erfolgreich meistern.              

Fokusthema 2019:
Daten und Algorithmen – Ist der Einsatz Künstlicher Intelligenz rechtskonform realisierbar und von der Gesellschaft akzeptiert?

Die Welt der Net.Law.S

Mit Net wollen wir zum einen das Verständnis des aktuellen Standes und zukünftige Entwicklungen im Bereich Künstlicher Intelligenz für alle Akteure im Veränderungsprozess der Digitalisierung klären. Aber auch clevere technische Lösungen für einen rechtskonformen und verantwortungsbewussten Umgang mit Daten und Algorithmen aufzeigen und die zukünftigen disziplinübergreifenden Anforderungen der bisher hochspezialisierten IT-Spezialisten, Entwickler und Ingenieure diskutieren und voranbringen.
Mit Law wenden wir uns der rechtlichen Perspektive beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz zu. Wir wollen diskutieren und aufzeigen, wie weit die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Rechtsprechung mit dem digitalen Fortschritt mithalten können. Dazu zeigen wir den Stand und die Entwicklung beispielsweise im Bereich IT-Recht, Eigentumsrechte an Daten, Datenschutz, Urheberrechte, Arbeitsrecht aber auch Haftungsfragen auf, um zu zeigen, wo aktuelles und zukünftiges Recht mit der digitalen Welt kollidiert und wie Lösungsansätze für die Wirtschaft aussehen.
Society beleuchtet im Wesentlichen die Mensch-Maschinen-Beziehungen, die für die Digitalisierung der Wirtschaft relevant sind. Dabei wollen wir sowohl wesentliche Fragen zur Entscheidungskompetenz von Maschinen und Menschen thematisieren, aber auch auf die gesellschaftliche und unternehmensinterne Akzeptanz von Produkten und Lösungen mit implementierten KI-Systemen eingehen und Lösungen aufzeigen. Zudem beleuchtet Society auch das Thema Arbeit 4.0.

Für die inhaltliche Gestaltung der Net.Law.S ist das Organizing Committee verantwortlich. Sie sind Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, die sich intensiv mit der Digitalen Transformation im Spannungsfeld von Wirtschaft, Gesellschaft und Recht befassen:

President - Dr.-Ing. Gerold Bausch
gestaltet die Digitale Transformation als Dozent an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig und wissenschaftlicher Mitarbeiter.
Kernkompetenzbereiche: Projektentwicklung, Technologietransfer
Forschungsschwerpunkte: Signalverarbeitung, Embedded Systeme, Computer Vision

Prof. Dr. Helen Rogers
gestaltet die Digitale Transformation als Professorin für International Business an der Fakultät Betriebswirtschaft (TH Nürnberg Georg Simon Ohm) und als Studiengangsleiterin Bachelorstudiengang International Business.
Kompetenzbereiche: interkulturelle und internationale Aspekte des Managements, Trends im International Business, angewandte Forschungsmethoden
Forschungsschwerpunkte: Geschäftsmodelle für 3D Druck, Auswirkungen von 3D Druck auf globale Lieferketten

Dipl.-Ing. Matthias Barbian
gestaltet die Digitale Transformation als Sprecher Digital Industries im VDI Bayern Nordost/VDE Nordbayern, Mitinitiator ENGINEERING 2050 und als Diplom-Ingenieur Elektrotechnik.
Kernkompetenzbereiche: Automatisierung, durchgängige Anlagenplanung, Digitalisierung und Industrie 4.0
Wissenswertes: Partner Manager für die digitale Transformation bei Kunden der Siemens MindSphere und Initiator der internationalen Konferenz IPEC (Integrated Plant Engineering Conference)

Net.Law.S – Konferenz für die Digitalisierung der Wirtschaft

Thematisiert werden die fortschreitende Digitalisierung durch die Entwicklung vernetzter Produkte, Dienstleistungen und neuer Produktionsprozesse (Net), die damit einhergehenden rechtlichen Fragestellungen (Law) sowie die verbundenen gesellschaftlichen und ethischen Fragestellungen (S=Society). Nur durch einen fachübergreifenden Austausch kann die Wirtschaft den digitalen Wandel erfolgreich meistern.              

Fokusthema 2019:
Daten und Algorithmen – Ist der Einsatz Künstlicher Intelligenz rechtskonform realisierbar und von der Gesellschaft akzeptiert?

Die Welt der Net.Law.S

Mit Net wollen wir zum einen das Verständnis des aktuellen Standes und zukünftige Entwicklungen im Bereich Künstlicher Intelligenz für alle Akteure im Veränderungsprozess der Digitalisierung klären. Aber auch clevere technische Lösungen für einen rechtskonformen und verantwortungsbewussten Umgang mit Daten und Algorithmen aufzeigen und die zukünftigen disziplinübergreifenden Anforderungen der bisher hochspezialisierten IT-Spezialisten, Entwickler und Ingenieure diskutieren und voranbringen.
Mit Law wenden wir uns der rechtlichen Perspektive beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz zu. Wir wollen diskutieren und aufzeigen, wie weit die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Rechtsprechung mit dem digitalen Fortschritt mithalten können. Dazu zeigen wir den Stand und die Entwicklung beispielsweise im Bereich IT-Recht, Eigentumsrechte an Daten, Datenschutz, Urheberrechte, Arbeitsrecht aber auch Haftungsfragen auf, um zu zeigen, wo aktuelles und zukünftiges Recht mit der digitalen Welt kollidiert und wie Lösungsansätze für die Wirtschaft aussehen.
Society beleuchtet im Wesentlichen die Mensch-Maschinen-Beziehungen, die für die Digitalisierung der Wirtschaft relevant sind. Dabei wollen wir sowohl wesentliche Fragen zur Entscheidungskompetenz von Maschinen und Menschen thematisieren, aber auch auf die gesellschaftliche und unternehmensinterne Akzeptanz von Produkten und Lösungen mit implementierten KI-Systemen eingehen und Lösungen aufzeigen. Zudem beleuchtet Society auch das Thema Arbeit 4.0.

Für die inhaltliche Gestaltung der Net.Law.S ist das Organizing Committee verantwortlich. Sie sind Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, die sich intensiv mit der Digitalen Transformation im Spannungsfeld von Wirtschaft, Gesellschaft und Recht befassen:

President - Dr.-Ing. Gerold Bausch
gestaltet die Digitale Transformation als Dozent an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig und wissenschaftlicher Mitarbeiter.
Kernkompetenzbereiche: Projektentwicklung, Technologietransfer
Forschungsschwerpunkte: Signalverarbeitung, Embedded Systeme, Computer Vision

Prof. Dr. Helen Rogers
gestaltet die Digitale Transformation als Professorin für International Business an der Fakultät Betriebswirtschaft (TH Nürnberg Georg Simon Ohm) und als Studiengangsleiterin Bachelorstudiengang International Business.
Kompetenzbereiche: interkulturelle und internationale Aspekte des Managements, Trends im International Business, angewandte Forschungsmethoden
Forschungsschwerpunkte: Geschäftsmodelle für 3D Druck, Auswirkungen von 3D Druck auf globale Lieferketten

Dipl.-Ing. Matthias Barbian
gestaltet die Digitale Transformation als Sprecher Digital Industries im VDI Bayern Nordost/VDE Nordbayern, Mitinitiator ENGINEERING 2050 und als Diplom-Ingenieur Elektrotechnik.
Kernkompetenzbereiche: Automatisierung, durchgängige Anlagenplanung, Digitalisierung und Industrie 4.0
Wissenswertes: Partner Manager für die digitale Transformation bei Kunden der Siemens MindSphere und Initiator der internationalen Konferenz IPEC (Integrated Plant Engineering Conference)

Programm

Wir suchen die Treiber der digitalen Transformation in der Wirtschaft, Geschäftsführer, Manager und Entscheider, Digital Evangelists, Data Scientists, Entwickler und Ingenieure sowie Juristen, Unternehmensanwälte und Soziologen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich stellen oder bereits gestellt haben.

Sie haben:

aktuelle Projekte im Spannungsfeld von Digitalisierung, Recht und Gesellschaft, die Sie interdisziplinär erfolgreich umgesetzt haben,
Best-Practice-Beispiele und Case-Studies aus der Praxis,
konkrete Lösungsansätze und -vorschläge für drängende gesellschaftliche oder wirtschaftliche Herausforderungen der Digitalisierung?

Dann werden Sie jetzt als Speaker Teil eines spannenden und interdisziplinären Interessen- und Wissensaustausches!

Der Call for Papers läuft noch bis zum 28.2.2019!

Jetzt Speaker werden: https://www.netlaws.de/de/call-for-papers

Bilder