Probleme beim Einloggen

Zukunftsszenarien für die Ukraine @LewKopelewForum @Koeln

Di, 06.06.2017, 19:00 (CEST)
-
Di, 06.06.2017, 21:00 (CEST)
Lew Kopelew Forum Köln, DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 3,00 - € 5,00

Freie Plätze: 96
Sechs Zukunftsszenarien für die Ukraine: Alternative Sicherheitsoptionen für einen osteuropäischen Schlüsselstaat
Sechs Zukunftsszenarien für die Ukraine: Alternative Sicherheitsoptionen für einen osteuropäischen Schlüsselstaat

UKB: 5,- € / 2,5 € LKF-Mitglieder, Schüler, Studenten und ALG-II-Empfänger

Inhalt:
Nach dem Beginn einer großen politischen und administrativen Transformation, die allmählich die ukrainischen Institutionen europäisiert, besteht die größte künftige Herausforderung der Ukraine in der Sicherung ihrer territorialen Integrität, staatlichen Stabilität und politischen Souveränität. Hierfür zeichnen sich sechs möglich Szenarien ab: 1. ein Verbleib in der heute existierenden sicherheitspolitischen Grauzone, 2. der Abschluss eines großen Vertrages zwischen dem Westen und Russland über Osteuropa, 3. der EU-Eintritt der Ukraine, 4. der NATO-Beitritt der Ukraine, 5. ein bi- oder trilateraler Sicherheitsvertrag zwischen der Ukraine und den USA sowie Großbritannien mit Verweis auf das Budapester Memorandum, 6. die Schaffung einer sog. Intermarium-Koalition mittelosteuropäischer und postsowjetischer Länder inner- und außerhalb der NATO. Obwohl das erste Szenario das derzeit bei weitem wahrscheinlichste ist, sind auch die letzteren fünf Szenarien einer näheren Betrachtung wert, da sie die Präferenzen vieler Ukrainer, Mittelosteuropäer und Westeuropäer illustrieren. Die künftigen Chancen der Ukraine auf eine EU-Mitgliedschaft sind angesichts der begonnenen Implementierung des Assoziierungsabkommens deutlich gestiegen.

Vortrag:
Dr. Andreas Umland, Senior Fellow am Institute for Euro-Atlantic Сooperation Kiew und Herausgeber Book Series "Soviet and Post-Soviet Politics and Society" beim ibidem-Verlag Stuttgart

Moderation:
Prof. Dr. Gerhard Simon, Universität zu Köln und Lew Kopelew Forum e.V.

Sechs Zukunftsszenarien für die Ukraine: Alternative Sicherheitsoptionen für einen osteuropäischen Schlüsselstaat

UKB: 5,- € / 2,5 € LKF-Mitglieder, Schüler, Studenten und ALG-II-Empfänger

Inhalt:
Nach dem Beginn einer großen politischen und administrativen Transformation, die allmählich die ukrainischen Institutionen europäisiert, besteht die größte künftige Herausforderung der Ukraine in der Sicherung ihrer territorialen Integrität, staatlichen Stabilität und politischen Souveränität. Hierfür zeichnen sich sechs möglich Szenarien ab: 1. ein Verbleib in der heute existierenden sicherheitspolitischen Grauzone, 2. der Abschluss eines großen Vertrages zwischen dem Westen und Russland über Osteuropa, 3. der EU-Eintritt der Ukraine, 4. der NATO-Beitritt der Ukraine, 5. ein bi- oder trilateraler Sicherheitsvertrag zwischen der Ukraine und den USA sowie Großbritannien mit Verweis auf das Budapester Memorandum, 6. die Schaffung einer sog. Intermarium-Koalition mittelosteuropäischer und postsowjetischer Länder inner- und außerhalb der NATO. Obwohl das erste Szenario das derzeit bei weitem wahrscheinlichste ist, sind auch die letzteren fünf Szenarien einer näheren Betrachtung wert, da sie die Präferenzen vieler Ukrainer, Mittelosteuropäer und Westeuropäer illustrieren. Die künftigen Chancen der Ukraine auf eine EU-Mitgliedschaft sind angesichts der begonnenen Implementierung des Assoziierungsabkommens deutlich gestiegen.

Vortrag:
Dr. Andreas Umland, Senior Fellow am Institute for Euro-Atlantic Сooperation Kiew und Herausgeber Book Series "Soviet and Post-Soviet Politics and Society" beim ibidem-Verlag Stuttgart

Moderation:
Prof. Dr. Gerhard Simon, Universität zu Köln und Lew Kopelew Forum e.V.

Kommentare zum Event
1 Kommentare gibt es bereits.
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen