Fördermittel - EU, Bund, Länder

Fördermittel - EU, Bund, LänderFördermittel - EU, Bund, Länder

10761 members | 2250 posts | Public Group

Fördermittel [ Zuschuss / Darlehen mit Tilgungszuschuss / Zulage ] -> www.subventa.de

Fördermittel für Ihr Unternehmen sichern

... Log in to read more

Mit den rapiden technologischen Entwicklungen der letzten Jahre und der zunehmenden Digitalisierung werden Arbeitsmarkt und Arbeitswelt nachhaltig verändert. Für viele Unternehmen bieten diese Entwicklungen Wachstumsaussichten, während besonders kleine und mittlere Unternehmen durch diese Entwicklungen vor großen Herausforderungen stehen. Zur Entgegenwirkung dieser Herausforderungen wurde 2019 erstmals das Förderprogramm „Zukunftszentren“ in den ostdeutschen Bundesländern durchgeführt. Das Ziel dieser Förderung ist die Errichtung von Kompetenz-, vernetzungs- und Beratungszentren, um Unternehmen bei der Bewältigung des Wandels der Arbeitswelt zu unterstützen. Eine Errichtung solcher Zukunftszentren wird nun auch mit einer neuen Förderrichtlinie bundesweit unterstützt.

Gegenstand der Förderung:

- regionale Zukunftszentren (Wissensentwicklung, Wissenstransfer, Vernetzung, Verstetigung und Öffentlichkeitsarbeit

- koordinierendes Zukunftszentrum (Think-Tank, Netzwerkmanagement, Wissenstransfer und Evaluation)

- Haus der Selbstständigen (Wissensentwicklung, Wissenstransfer, Beratung, Schlichtung, innovative Qualifizierungskonzepte und Evaluation)

Antragsberechtigt sind juristische Personen des öffentlichen und des privaten Rechts.

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen bis zu 40 %

Fördermittelberatung -> https://www.subventa.de/zukunftszentren/

Mit dem Beschluss der deutschen Klimaschutzstrategie und der Novelle des Bundes-Klimaschutzgesetzes wurde eine Treibhausgasneutralität bis 2045 beschlossen. Beim Klimaschutzplan 2050 handelt es sich dabei um eine langfristige Modernisierungsstrategie für die Transformation hin zur Treibhausgasneutralität, die konsequent auf technologische, ökonomische und soziale Innovationen setzt. Daher kommt der Förderung neuer Ansätze für den Kapazitäts- und Wissensaufbau zur Umsetzung konkreter Klimaschutzmaßnahmen eine hohe Bedeutung zu. Ein neuer Förderaufruf soll nun dazu beitragen, diese Ansätze zu unterstützen.

Grundsätzlich werden innovative Klimaschutzprojekte gefördert. Diese müssen in einem der Bereiche Verbraucher, Wirtschaft, Bildung oder Kommunen einen substanziellen Beitrag zu den bundesweiten Klimaschutzzielen aufweisen. Die Förderung erfolgt hierbei in drei Modulen:

- Modul 1: Entwicklung und erste Anwendung von Klimaschutzmaßnahmen (umsetzungsorientierte Maßnahmen)

- Modul 2: Verbreitung pilothaft erprobter Maßnahmen

- Modul 3: Koordinierung und Verankerung von Klimaschutzmaßnahmen in bundesweit tätigen Organisationen

Antragsberechtigt sind alle juristischen Personen des privaten und des öffentlichen Rechts.

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen bis zu 40 %

Fördermittelberatung -> https://www.subventa.de/innovativer-klimaschutz/

Mit dem Programm „Cofund on sustainable Crop Production” (SusCrop) will die EU transnationale Forschungsvorhaben bei der Verbesserung von Nachhaltigkeit in der Pflanzenproduktion unterstützen und so einen entscheidenden Beitrag zur Ernährungssicherheit leisten. Auch in Deutschland beteiligen sich an dieser transnationalen Forschungsfördeurng unterschiedliche Förderorganisationen, weswegen das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) nun einen nationalen Aufruf für deutsche Unternehmen gestartet hat.

Gegenstand der Förderung des BMEL sind transnationale Verbundvorhabe aus dem Themenbereich Agrobiodiviersität und territoriale Systeme. Hierbei sollen Forschungen gefördert werden, die einen Beitrag zu einer erhöhten Agrobiodiversität und Regenerierung landwirtschaftlicher Lebensräume führen.

Antragsberechtigt sind juristische und natürliche Personen des öffentlichen Rechts und des Privatrechts mit Sitz / Niederlassung / Betriebsstätte in Deutschland.

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen i.d.R. bis zu 50 % mit max. 250.000 €

Fördermittelberatung -> https://www.subventa.de/suscrop/

Mit dem Förderaufruf für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben LuFo VI-3 wird eine signifikante Reduzierung der Klimaauswirkungen in der Luftfahrt verfolgt, wozu auch die stetige Reduzierung des Ressourcenverbrauchs notwendig ist. Um den Luftverkehr in Zukunft klimafreundlich gestalten zu können ist es notwendig, das erhöhte Luftverkehrsaufkommen durch emissionsfreie, klimaneutrale und effiziente Systeme zu bedienen. Die Ausrichtung des vorliegenden Forschungsaufrufs basiert hierbei auf den drei Säulen

1) alternative, klimaneutrale Antriebe

2) Reduzierung des Energiebedarfs

3) Reduzierung der Fertigungskosten und -zeiten mit geschlossenen Stoffkreisläufen

Mit dem Förderaufruf können Integral- und Verbundvorhaben gefördert werden. Für Unternehmen bewegen sich die Fördermöglichkeiten hierbei in den folgenden fünf Programmlinien.

- KMU (förderfähig: alle luftfahrtrelevanten Technologien mit Fokus auf den genannten Schwerpunkten)

- Basistechnologien (Fachbereiche Antrieb, Flugführung, Kabine, Flugphysik, Struktur, Bauwesen etc.)

- Digitalisierung und künstliche Intelligenz

- Wasserstofftechnologien und (hybrid-) elektrisches Fliegen (Zero Emission Aircraft)

- Technologiedemonstrationen

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Wissenschaftseinrichtungen

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen bis zu 65 %

Fördermittelberatung -> https://www.subventa.de/zivile-luftfahrtforschung/

Die Photonik ist aufgrund der schnellen Umwandlung physikalischer Messgrößen in nutzbare Informationen eine entscheidende Schnittstelle für Digitalisierungsprozesse der analogen Welt. Eine neue Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung soll nun den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Photonik in die Industrie vereinfachen und so einen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit leisten.

Gegenstand der Förderung der vorliegenden Richtlinie sind transnationale Forschungs- und Entwicklungsverbundprojekte, die neuartig integrierte photonische Sensoren und Sensortechnik adressieren. Die Vorhaben müssen hierbei einen der folgenden Themenbereiche adressieren:

1. Photonisch integrierte Schaltungen (PICs)

2. Photonische Quantensensoren (QPICs)

3. Hybride Sensorik

Antragsberechtigt sind Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, aber auch Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit einer Betriebsstätte oder Niederlassung in der BRD.

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen i.d.R. 50 %

Fördermittelberatung -> https://www.subventa.de/photonische-sensorik/

Fördermittel für Ihr Unternehmen sichern

Viele Wirtschaftsbereiche in Deutschland werden durch den Bund, das Land oder auf EU-Ebene durch unterschiedliche Fördermittelarten unterstützt. So wird beispielsweise das Wirtschaftswachstum durch Fördermittel für den Erwerb von Immobilien, die Anschaffung von Maschinen oder Betriebserweiterungen begünstigt. Auch besonders innovative Betriebe können zahlreiche Förderprogramme nutzen, um die durch die Entwicklung und Markteinführung von neuen Verfahren und Produkten entstehende finanzielle Belastung möglichst gering zu halten.

Des Weiteren fördern Bund und Land vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit besonders umweltbewusste Unternehmen und Verbände. Der Bereich der Umweltschutz-Fördermittel reicht dabei von Umweltinnovationsprogrammen über zinsgünstige Darlehen der KfW bis hin zu EU-weiten Umweltschutzprogrammen. Insbesondere die Themen erneuerbare Energien und Reduktion von CO2-Emissionen stehen bei den Förderprogrammen an vorderster Front.

Letztendlich ist dies neben Förderungen für Investitionen in Deutschland, Förderprogramme für Tourismus und Hotelgewerbe und viele andere Förderbereiche nur ein kleiner Auszug aus den vielen vielleicht auch für Sie und Ihr Unternehmen infrage kommenden finanziellen Hilfen.

Versäumen Sie daher nicht die Gelegenheit, auch Ihr Unternehmen oder Ihren Verband durch öffentliche Fördergelder finanziell zu entlasten. Förderprogramme und Förder-Angebote sind regelmäßig zeitlich, regional und in Teilen auch zahlenmäßig begrenzt, sodass oft ein schnelles Handeln erforderlich wird.
Lassen Sie sich jetzt beraten!

Im Rahmen unserer rein erfolgsorientierten Fördermittelberatung führt unser fachkundiges Fördermittel-Beraterteam entsprechende Fördermittelrecherchen durch, unterstützt Sie bei der Fördermittelbeantragung und betreut Sie während des gesamten Verfahrensablaufs. Neben klassischen Fördermitteln beraten und betreuen wir Sie auch bei Ihren Investitionsplanungen durch die Vermittlung von Zuschüssen, Darlehen, Bürgschaften, Haftungsfreistellungen sowie staatlichen Beteiligungen.

Natürlich sind wir auch nach der jeweiligen Zuwendung für Sie da und sind Ihnen bei Verwendungsnachweisen oder Förder-Änderungen behilflich, sodass Sie sich in Ruhe weiterhin um Ihr Unternehmen kümmern können.

Treten Sie mit allen Fragen rund um Ihre Fördermöglichkeiten einfach mit uns in Kontakt; wir beraten Sie gerne!
www.subventa.eu