Am Fluss der Rede

Am Fluss der Rede

Liebe/r Xing NutzerIn, noch lieberes zukünftiges Mitglied,



in der Gruppe „Am Fluss der Rede“ soll die Deutsche Sprache der Gegenwart lebendig zur Debatte gestellt werden. Wir wollen uns bildhaft an ihr Ufer setzen und auf den Fluss der Sprache in unserem Alltag schauen, Steinchen und Stöckchen hineinwerfen, seine Temperatur bestimmen, seinem Mäandern und Schlängeln auf die Schliche kommen, sehen wo Dinge in den Verlauf dieses Flusses geraten, herausfinden, welche gefühlt für uns dort nicht hinein gehören, uns zurufen, von einer Seite zur anderen, seinem Rauschen und Raunen zuhören und uns an seinem Glucksen erfreuen.

Und wir wollen ihn fragen: Was macht unsere Sprache aus? Wie verhalten wir uns in verschiedenen Szenarien mit unterschiedlichen Adressaten? Welche Entwicklungen und Tendenzen erkennen wir in unserem Sprachraum als auch unserem eigenen Sprachvermögen? Was bedeutet Kommunikation auf Augenhöhe?

Sprache als wichtigster Bedeutungsträger, als medium ultimo unterliegt ständigen Veränderungsprozessen und genau hier setzt unsere Gruppe an.



Alle Sprachinteressierten und vor allem Menschen, für die in ihrem Beruf ein gezielter Einsatz von Sprache mit einer mehr oder weniger geplanten Wirkung unabdingbar ist, sollen sich in dieser Gruppe austauschen.

Dabei geht es primär um Beobachtungen, Erfahrungen und Austausch. Wie prägt die Sprache den (beruflichen) Alltag- oder umgekehrt? Wie können Menschen voneinander profitieren, wenn sie mehr über die „Sprache“ des anderen wissen – seien diese anderen nun Zielgruppen, Kollegen anderer Branchen, oder Menschen unterschiedlicher Generationen oder sozialer Herkünfte. Beispielhaft genannt: "Was hat die Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin bei ihnen bewirkt?", "Wie wirkte die neueste Kampagne von XY auf sie, was halten sie am neuesten deutschsprachigen Hit schockiert?" könnten Anfänge für bereichernde weiterführende Fragen zum Thema sein Fragen sein.


Unser Wunsch...


...an alle Gruppenmitglieder ist es, die Sprache zu beobachten und zu reflektieren und sich hier lebendig darüber auszutauschen – sowohl im persönlichen als auch beruflichen, im privaten wie im öffentlichen Bereich. Eigenheiten, gefühlte Zugewinne oder Verluste, Auffälligkeiten und Veränderungen, Phänomene und Kuriositäten (selbst-)bestimmter Sprachräume sollen den Diskurs über eines unserer höchsten Kulturgüter – der Sprache – wieder lebendig werden lassen ohne eine verurteilende Position einseitiger Sprachkritik und mancherorts postulierten Sprachverfalls einzunehmen. Sprache und die Diskussion über sie, soll nicht ausschließlich den Linguisten und Schulbuchschreibern vorbehalten sein.
Die Sprache und das Reflektieren über sie, die Faszination und die Allgegenwärtigkeit dieses Mediums und die unserem Empfinden nach unvollständige Diskussion um sie sind Grund genug, um die Stellung und den Rang unserer Gegenwartssprache auf der öffentlichen Agenda neu zu etablieren und zu stärken.


Die Wunschziel-Gruppe


Neben allen Sprachbegeisterten richten wir uns hier vor allem an alle Berufsgruppen, bei denen die Verwendung der deutschen Sprache – ob als Werkzeug oder Material – im Vordergrund steht, ergo: Texter, Redner, Sprecher, Logopäden, Lehrer, Journalisten, Trainer, Coaches, Redakteure, Schauspieler, Synchronsprecher, Werber .....etc....ebenso Studenten der Geisteswissenschaften, welche langfristige beabsichtigen, in diesen Berufsfeldern später ihren Arbeitsplatz zu finden.


Absicht/ Ziele:



  • Ist-Zustand der Diskussion über die deutsche Sprache evaluieren

  • Zukunftsgerichtete Tendenzen eruieren

  • Wie wird mit deutschen Sprache innerhalb stark sprachabhängiger Berufsgruppen umgegangen

  • Welche Besonderheiten sind herauszustellen

  • Welches Bewusstsein über Sprache, Sprachverwendung und Sprachentwicklung herrscht dort vor

  • Wie empfinden Personen ihr individuelles Spracherleben

  • Was leisten sie zur Pflege der eigenen Sprachkompetenz

  • Was wünschen sie sich, um diese zu verbessern

  • Zum wertfreien Diskurs über die Entwicklung der deutschen Sprache in allen gesellschaftlichen Schichten und Bereichen anregen. bzw. die Anforderungen an eine fruchtbare Auseinandersetzung ausfindig machen

  • mit der Gruppe dazu beitragen, bewusst an der eigenen Sprachkompetenz zu abreiten und Leute mit eben diesem Interesse zusammen zu bringen

About the XING business network

Welcome to the Am Fluss der Rede on XING, the business network for professionals. Am Fluss der Rede is one of thousands of groups on XING, where millions of members from over 200 countries around the world can share expertise and make contact. Join Am Fluss der Rede and discuss interesting topics with experts and similarly minded professionals.

 
Sign up for free:

Statistics

  • Group exists since: 22 Aug 2008
  • Members in this group:183
  • Posts in this group:153
  • Languages:German

Moderators

Co-moderators