Business Analytics mit SAS

Business Analytics mit SAS

Posts 1-3 of 3
  • Stefan Hauck
    Stefan Hauck    Premium Member   Group moderator
    The company name is only visible to registered members.
    Wir haben unsere Experten gebeten in den kommenden Tage hier zusammenzufassen, was ihnen an der CeBIT erwähnenswert erscheint und welche Trends sie sehen bzw. wie sie die bewerten.

    Aber die Einladung geht natürlich an alle Gruppenmitglieder: Diskutieren Sie doch mit!
    This post was modified on 06 Mar 2012 at 11:53 am.
  • Dr. Dirk Mahnkopf
    Dr. Dirk Mahnkopf
    The company name is only visible to registered members.
    Er brült wieder, der Löwe vor der Münchener Halle und stemmt sich gegen Besucherschwund und Abwärtstrend der Cebit. In den verbleibene. Hallen "brummt" es jedoch. Die grossen Themen sind Cloud Computing, Security und Mobile Devices. Vieles, was dort plakativ angepriesen wird ist nicht frei von Risiken. Wir sollten jedoch nicht den Fehler machen zuallererst die Bedenken anzuführen. Es geht darum die Chance des Neuen zu erkennen und die damit verbundenen Herausforderungen kritisch zu diskutieren. Dafür ist die Cebit ein guter Ort.
  • Dr. Thomas Keil
    Dr. Thomas Keil    Premium Member   Group moderator
    The company name is only visible to registered members.
    Es ist ruhiger geworden, ohne Zweifel. Weniger Animationen, weniger Gewinnspiele, weniger Marktschreierei - es geht ums Geschäft. Es fehlen aber auch Wow-Effekte. Gut, der SAP-Stand war riesig mit einer großen Showbühne in der Mitte und beeindruckend vielen LED-Panels und Lichtdesign. Bei einem Aussteller konnte man SMS-Kurznachrichten an einen Wasserfall schicken, der diese dann darstellte und auch in der Lage war, bildliche Symbole (z.B. Fische...) aus fallenden und beleuchteten Tropfen zusammenzusetzen. Bedingt durch Fußwege vom Messebahnhof zu den Softwarehallen 2 bis 7 habe ich einen guten Überblick über Telekommunikationsanlagen und Netzwerkswitches erhalten.

    Zum Themenbereich Business Intelligence kann man sagen, dass das viel besser geworden ist als in den letzten Jahren. BARC hat es tatsächlich geschafft, viele wichtige Player dieses Segments zusammenzubringen und damit eine Anlaufstelle für dieses Softwaresegment zu schaffen. An den ersten beiden Tagen waren auch die Vorträge (bis auf die am späteren Nachmittag) gut besucht - und die sicherlich interessante Preisverleihung des BARC-Best-Practice Awards kommt ja erst morgen abend. Die Kollegen an den anderen Ständen berichteten auch von vielen guten Gesprächen, die meist im Vorfeld vereinbart waren.

    SAS hat dieses Forum unterstützt und war mit zwei Vorträgen vor vollbesetzten Reihen vertreten - einen Stand im engeren Sinne hatten wir nicht. Heute um 12 Uhr durfte ich ran und habe direkt nach der thematischen Einführung zu Big Data durch BARC die SAS-Sicht erläutert. Um 13:30 Uhr war mein Kollege Gregor Herrmann auf der Bühne und hat eindrucksvoll gezeigt, dass die explorative Datenerkundung mit einem starken Visualisierungswerkzeug eine Must-have-Strategie ist, um wertvolle Muster und Zusammenhänge in großen Datenmengen zu erkunden. (Beide Vorträge versenden wir auch auf Anfrage, auch ist auf der BARC-Website ein Download geplant).

    Begleitend haben wir die Gelegenheit wahrgenommen und zahlreiche Gespräche mit Journalisten geführt. Thema auch da: Big Data - und High-Performance Analytics. Wie hole ich aus bereits vorhandenen Datentöpfen und neu hinzukommenden externen Quellen die für mich relevanten Informationen heraus? Ich bin mir sicher, dass gute Antworten auf diese Frage sehr wertvoll sein werden. Und dass SAS erheblich dazu beitragen kann, gute Antworten zu finden.

    Wer nun noch in 30 Sekunden erklärt haben will, warum Big Data Analytics ein Thema ist, dem sei der CIO Elevator-Pitch empfohlen - auch wenn ich damit natürlich plumpe Eigenwerbung betreibe (sollte Donnerstag früh online sein): http://www.cio.de/elevator-pitch/2012/

    Fazit: Die CeBIT ist sicher nicht mehr "The place to be", wenn es um neue Themen und Trends geht (dafür gibts eher den Mobile World Congress in Barcelona oder Apple-Keynotes :-)) - aber es lohnt sich schon, um Kontakte aufzufrischen, persönliche Gespräche zu führen und die eine oder andere Inspiration mitzunehmen.
 
Sign up for free: