Wordpress

Wordpress

Posts 1-10 of 23
  • Cem BasmanCem Basman is a contact of your contacts
    Cem Basman    Premium Member
    The company name is only visible to registered members.
    Vor einiger Zeit hatten Valentin und ich über Anwendungsmodelle für WordPress MU (multi-user) nachgedacht.

    Heute lese ich bei Robert Basic einen Artikel, der mich wieder entfernt an unsere damaligen Gedankengänge erinnert:

    The Issue: die Blogzeitung
    http://www.basicthinking.de/blog/2007/12/20/the-issue-die-bl...

    Wäre es nicht interessant, eine Online-Publikation herauszugeben, die aus vielen Blogs bestehen, die unter einem gemeinsamen redaktionellen Dach und unter einem Brand stehen? Ähnlich wie die Kolumnen und Fachredaktionen einer Zeitung oder Zeitschrift?

    Mit einer Frontpage ähnlich wie "Rivva":
    http://rivva.de/
    ... aber dichter gesetzt wie bei einer Zeitung oder einem Magazin. Ähnlich wie eben "The Issue".

    Die Artikel der Frontpage würden auf Blogs auf der gleichen Plattform verlinken. Die Frontpage wäre ähnlich wie Rivva einen ein gewichteten Schlagzeilenüberblick. Mehr aktuelle Links oder Klicks liessen einen Artikel prominenter erscheinen.

    Die Blogs wiederum wären im Gegenzug nach dem gleichen oder ähnlichen Design gestaltet. Sie hätten jeweils unterschiedliche thematische Schwerpunkte. Alle Blogs zusammen ergäben die Gesamtredaktion der Publikation. Insgesamt hätte man den Eindruck einer interessanten vielschichtigen und dynamischen Online-Publikation unter einem Brand.

    Es gibt ja in Ansätzen Beispiele dafür:
    http://www.huffingtonpost.com/theblog/
    Ist aber noch ziemlich konventionell und statisch. Regelmässig in den Top 10 der meistgelesenen Blogs der Welt.


    Was haltet ihr grundsätzlich von so einer Idee?
    Blogger nicht als Einzelkämpfer, sondern in einem team?
    This post was modified on 20 Dec 2007 at 04:04 pm.
  • Stefan Möller
    Stefan Möller
    The company name is only visible to registered members.
    Cem Basman schrieb:

     
     
    Was haltet ihr grundsätzlich von so einer Idee? Blogger nicht als Einzelkämpfer, sondern in einem team?
    grundsätzlich keine schlechte Idee!
  • Post visible to registered members
  • Vladimir Simovic
    Vladimir Simovic    Group moderator
    The company name is only visible to registered members.
    Hallo Cem,

    Cem Basman schrieb:
     
    Was haltet ihr grundsätzlich von so einer Idee? Blogger nicht als Einzelkämpfer, sondern in einem team?

    Prinzipiell spricht nichts dagegen in einem Team zu schreiben, so lange mir keiner vorschreibt wie, wann und was ich schreiben soll. Das heißt aber nicht, dass ich gegen einen lockeren Rahmen bin auf den man sich schon einigen sollte, damit man irgendwie am gleichen Strang zieht.

    Hallo Iris,

    Iris Rügner schrieb:
    >
    ein Gemeinschaftsprojekt ist sicher eine feine Sache. "Schwarmintelligenz" zuschalten bringt einiges
    das Problem an uns Menschen ist, dass wir nur bedingt Schwarmfähig sind, weil wir als Primaten eigentlich Rudeltiere sind ... immer schön dem Silberrücken folgen :-). Daher bedarf so ein Projekt *imho* klarer, aber nicht einzuengender Strukturen und Regeln.

    Grüße
  • User photo
    Valentin Tomaschek
    (not a XING member)
    Mal angenommen, ja...

    Was wären die Themen? Frei nach Schnauze?

    Eine Redaktion spricht sich normalerweise ab um möglichst die wichtigsten Sachen gleichmässig abzudecken, doch wieso kann auch eine Art Blogzeitung nicht mehrere Meinung haben? Sprich wieso könnten nicht auch zwei oder drei Leute zu einem einzigen Thema bloggen?

    An sich immer noch ein sehr interessanter Gedanke.
  • Post visible to registered members
  • User photo
    Uwe Werner
    (not a XING member)
    Grundsätzlich ist die Idee ja nicht ganz neu, wenn auch bisher, wie schon richtig angeführt wurde, meist recht statisch umgesetzt. German Blogs und im weitesten Sinne auch Spreeblick gehen ja ähnlich vor. Die Frage ist, auf welche Themenkategorien man sich einlassen würde, wie weit das Spektrum aufgefächert wäre. Spätestens da ergeben sich zumeist inhaltliche Unterschiede bei den Ansätzen.

    Grundsätzlich sind solche Projekte aber immer spannend, schon weil sich die Kreativität der Einzelnen potenziert und puscht.
  • User photo
    Valentin Tomaschek
    (not a XING member)
    Ich fände es ehrlich gesagt schon sehr interessant, wenn sich hier aus der XING Gruppe ein lockerer Blog entwickeln würde. Nicht um dieser Gruppe zu entfliehen, im Gegenteil, um sie nach Aussen hin ein wenig zupräsentieren. Auch nicht als eine Art Forum, sondern um quasi die Resultate nach aussen zu tragen. Das wäre allerdings nur auf WordPress begrenzt....

    An sich ist es schwierig einen Blog mit einer grossen Themenvielfalt gut umzusetzen, da einige Themen schnell in den Hintergrund geraten könnten. Da bedarf es wirklich einer guten technischen Grundlage.
  • Cem BasmanCem Basman is a contact of your contacts
    Cem Basman    Premium Member
    The company name is only visible to registered members.
    Valentin Tomaschek schrieb:
    Ich fände es ehrlich gesagt schon sehr interessant, wenn sich hier aus der XING Gruppe ein lockerer Blog entwickeln würde.
    Dann tun wir es doch ganz einfach.

    Für diesen Fall würde ich ganz einfach vorschlagen, eine Publikation zum Thema WordPress User Group oder so ähnlich aufzumachen.

    Genereller:

    Formate können sein: Lokalzeitung, Sportmagazin, Mode oder Motormagazin etc.

    Interessante weitere Vorformen seit einiger Zeit sind beispielsweise:
    Le Monde Blogs
    http://www.lemonde.fr/web/blogs/0,39-0,48-0,0.html
    New York Times Blogs
    http://www.nytimes.com/ref/topnews/blog-index.html

    Virformen deshalb, weil sie keine eigene Form bilden und nicht zu ende gedacht sind.

    Nochmal: Dann tun wir es doch ganz einfach.
  • User photo
    Valentin Tomaschek
    (not a XING member)
    Wer waere denn an einem WordPress Blog, der aus dieser Gruppe hier entsteht, interessiert?

    (Bei Rueckmeldungen sollte man vielleicht ein eigenes Thema eroeffnen...)


    Zu Cem: Naja, von wegen einfach machen... WordPress MU ist eine gute Grundlage, doch kennt sich glaube ich keiner von uns gut genug damit aus. Ich habe es zwar zu Testzwecken schon einige Male installiert, aber viel weiter bin ich auch nicht.
 
Sign up for free: