Probleme beim Einloggen
XING Schweiz

XING Schweiz

Netzwerken. Inspirieren. Austauschen.

7 Tipps, wie Sie mit Ihrem Dialekt im Büro überleben

Werkstudentin Martina Süess
„Es braucht mehr Leute wie Sie, welche die Alltags-sprache bunter und abwechslungsreicher machen.“

Die Schweiz ist zwar ein kleines Land, doch die einzelnen Dialekte könnten nicht unterschiedlicher sein. Der Kanton Thurgau liegt nur eine drei- bis vierstündige Autofahrt vom Wallis entfernt, doch man versteht sich oft nur mit Mühe und Not und natürlich ist jeder davon überzeugt, dass sein Gegenüber derjenige mit dem komischen Dialekt ist.

Wenn Sie also beispielsweise, so wie ich, in Zürich arbeiten aber nicht Züritüütsch sprechen, dann müssen Sie sich bestimmt von Ihren Arbeitskollegen die eine oder andere Bemerkung über Ihren Dialekt anhören. Hier ein paar Tipps, wie Sie sich im Office durchschlagen, wenn Sie einen „komisch-anderen“ Dialekt sprechen.

1. Nutzen Sie Ihren grossen Vorteil: Sie sind ein Wortkünstler und kennen Wörter, von denen andere noch nie gehört haben. Verwenden Sie aus diesem Grund gezielt Dialektwörter! Durch Ihren Wortschatz können sie sich gut ausdrücken und fallen als eloquent auf. Es braucht Leute wie Sie, welche die Alltagssprache bunter und abwechslungsreicher machen.

2. Sprechen Sie langsamer: Für Sie fühlt es sich so normal an, dass Sie es gar nicht merken. Für andere sprechen Sie jedoch möglicherweise zu schnell. Damit Sie von Ihren Arbeitskollegen verstanden werden und keine Missverständnisse entstehen, sollten Sie etwas langsamer sprechen, als mit Ihren Freunden aus dem Dorf. Denn Ihr Gegenüber wird teilweise etwas länger brauchen, um Ihr Gesagtes einordnen zu können.

3. Suchen Sie sich Verbündete: Wenn Sie Glück haben, sind Sie nicht die einzige Person im Office mit Ihrem Dialekt. Falls doch, werden Sie immer noch Verbündete in den Kolleginnen und Kollegen finden, welche ebenfalls kein Züritüütsch reden. So sichern Sie sich Unterstützung bei jeder Diskussion.

4. Lachen Sie über Dialektwitze: Wenn wir einmal ehrlich sind, dann müssen wir zugeben, dass Dialektwitze schon ziemlich lustig sind. Nehmen Sie diese nicht allzu ernst und lachen Sie einfach mit. Schlussendlich geht es darum, etwas Spass zu haben und nicht, jemanden auszulachen. Am besten packen Sie die speziellsten Wörter Ihres Dialektes alle auf einmal aus und reissen selber die besten Witze darüber.

5. Zeigen Sie sich anpassungsfähig: Wenn es nicht automatisch passiert, versuchen Sie ab und zu im Dialekt Ihrer Kollegen zu sprechen. So zeigen Sie, dass Sie gerne in einem anderen Kanton arbeiten und durchaus gewollt sind, sich ein wenig anzupassen. Plus sorgen Sie bei der Dialekt-Nachahmung für Amüsement im Team. Loben Sie zudem Ihre Kollegen für ihr Dialekttalent, wenn sie versuchen Ihren Dialekt nachzuahmen (auch wenn es scheusslich falsch klingt).

6. Seien Sie stolz: Auch wenn Sie den Dialekt Ihrer Mitarbeiter teilweise übernehmen, sind Sie trotzdem stolz auf Ihren Eigenen und geben Sie ihn nicht auf. Dialekte sind eng mit Traditionen verbunden und diese gewinnen immer mehr an Bedeutung. Diversity ist immer gefragter und mit Ihrem ganz eigenen Dialekt stechen Sie positiv hervor.

7. Wenn alles nicht mehr nützt: Wenn Sie nach einiger Zeit merken, dass der Dialekt-Graben grösser wird und dass die oben genannten Tipps nichts nützen, dann lassen Sie den Kopf nicht hängen und besuchen Sie wieder öfters Ihre Heimat. Da werden Sie nicht wegen Ihres Dialektes hochgenommen und Sie können so reden, wie Ihnen der Schnabel gewachsen ist.

Unsere Thurgauerin Martina spricht aus Erfahrung. Seit Anfang März 2018 arbeitet sie nun bei XING als Werkstudentin im Account Management in Zürich. Doch glücklicherweise besteht XING Schweiz aus einem buntgemischten Dialekthaufen und gelacht wird definitiv nicht nur wegen den unterschiedlichen Dialekten. Manchmal vermisse sie die Apfelbäume und die guten Thurgauer Erdbeeren, erzählt Martina schmunzelnd, doch ansonsten habe Sie die Stadt Zürich bereits ins Herz geschlossen.

XING Schweiz
XING Schweiz

Netzwerken. Inspirieren. Austauschen.

Erfolgsgeheimnisse und Einblicke in die Karrieren von XING Mitgliedern in der Schweiz