Probleme beim Einloggen

#MeToo im Büro: So reagieren Sie am besten auf sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

XING Talk

XING Talk

Arbeit. Zukunft. Digital.

Nicht nur in Hollywood wird seit Bekanntwerden des Skandals um den Produzenten Harvey Weinstein viel über sexuelle Belästigung diskutiert – auch in deutschen Büros sorgt die Me-too-Debatte für Verunsicherung. Laut einer Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes soll jede zweite Frau bereits sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz erlebt haben. Doch wo hört ein nett gemeintes Kompliment auf und fängt die sexuelle Belästigung an? „Frauen wie Männer sind in dieser Hinsicht verunsichert“, sagt Businesscoach Carolin Lüdemann im aktuellen XING Talk. „Manchmal hilft es bereits, das Gespräch zu suchen, wenn man sich von einer Bemerkung gestört fühlt.“ Wichtig sei es zudem, schnell zu reagieren und alles schriftlich festzuhalten. „Im Härtefall kann dies den Gang zum Betriebsrat oder Anwalt erleichtern.“

Das gesamte Gespräch finden Sie auf Youtube (17 Minuten).

Ergänzende Informationen

Carolin Lüdemann bei XING

Interview mit der Arbeitsrechtlerin Nina Straßner über die MeToo-Debatte

Abonnieren Sie den Podcast

XING Talk - Arbeit. Zukunft. Digital. ist der Videopodcast von XING. Alle zwei Wochen erhalten Sie spannende Anstöße zu einer Vielzahl an berufsrelevanten Themen. Experten teilen im persönlichen Gespräch ihre Ansichten und Erfahrungen, die Sie in Ihrem Berufsalltag weiterbringen. Möchten Sie keine Folge mehr verpassen, dann abonnieren Sie kostenlos den Podcast:

iTunes

Spotify

Deezer

RSS-Feed

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Wir freuen uns hier auf Ihre Kommentare oder Ihre Bewertung auf iTunes. Sie können uns auch schreiben unter talk@xing.com.