NWXnow - Frithjof Bergmann - Weichenstellung für New Work - EP #7

XING Talk unterwegs

XING Talk unterwegs

Experten. Events. Einblicke.

Der NWXnow Videocast schafft einen virtuellen Raum für gesellschaftspolitische Diskussionen im Kontext der Coronakrise. Diese Woche sprechen Astrid Maier und Marc-Sven Kopka mit Frithjof Bergmann über New Work gestern und heute, Generation und Kultur, Brachland und Chance. Teil I des Gesprächs beleuchtet die herausfordernde Frage „Was will ich wirklich, wirklich tun?“. Es geht um den kulturellen Fort- und Rückschritt in dieser Frage, unsere Pandemie-Erfahrung als Schlüssel zur Veränderung und die Möglichkeit einer Wende.

Prof. Dr. Frithjof Bergmann, geboren in Sachsen und aufgewachsen in Österreich, ist Philosoph und Begründer der New Work-Bewegung. Er studierte Philosophie an der Universität Princeton, promovierte mit einer Arbeit über Hegel und erhielt Lehraufträge an den namhaftesten Universitäten der USA. Seit 1958 ist er an der University of Michigan tätig, wurde dort Inhaber eines Lehrstuhls für Philosophie, später auch für Anthropologie. Ausgehend von seiner Untersuchung des Freiheitsbegriffes („Die Freiheit leben“; Arbor Verlag 2008) entwickelte er im Laufe seiner weltweiten praktischen Forschungstätigkeiten zum Thema Arbeit das Konzept von New Work – der Neuen Arbeit.

Über NWXnow:

NWXnow ist unsere neue digitale Formatreihe, die analog zu unserem Offline-Event NEW WORK EXPERIENCE, ein Forum für die Diskussion zur Zukunft der Arbeit bietet. Wir sind davon überzeugt: Es geht mehr denn je um die Frage, wie wir die Weichen für eine Zukunft der Arbeit stellen, die wir wollen? Dazu sprechen wir regelmäßig mit ExpertInnen, VordenkerInnen und PraktikerInnen, um Klarheit und Orientierung zu schaffen. Dabei stellen wir zu jedem Thema die zentrale Frage: Was kommt, was bleibt und was verändert sich?

Weitere Infos und Webinare findet ihr hier: https://nwx.new-work.se