Problems logging in
Job & Karriere

Job & Karriere

Das Wichtigste zu den Themen Arbeit, Karriere & Kollegen

Was Sie für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch wissen müssen

© Fotolia/Rido

Damit Sie in einem Vorstellungsgespräch überzeugen können, ist es wichtig, dass Sie nichts dem Zufall überlassen.

Sie haben eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten? Herzlichen Glückwunsch! Die erste Hürde haben Sie erfolgreich genommen. Doch nun kommt es auf die richtige Vorbereitung an.

Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich intensiv mit dem jeweiligen Unternehmen auseinandersetzen. Suchen Sie daher gezielt Informationen über den Arbeitgeber, finden Sie heraus, welche Themen die Firma gerade bewegen und machen Sie sich mit dem Unternehmensprofil vertraut.

Nutzen Sie dazu unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Der Blick auf die Unternehmens-Website: Sie finden auf der Website des Arbeitgebers in der Regel wichtige Informationen zur Geschichte des Unternehmens, erfahren, wie viele Beschäftigte dort tätig sind und viele weitere Informationen, die Sie fit für das Vorstellungsgespräch machen.
  • Das Lesen von Presseinformationen und Newslettern: Aktuelle Informationen und Nachrichten aus dem Unternehmen erfahren Sie über diese beiden Instrumente. Sie finden sie häufig auf der Unternehmens-Website unter „Aktuelles“ oder unter „Presse“. Fachpresse und Branchen-Newsletter helfen außerdem, einen Blick auf das große Ganze zu gewinnen und Hintergrundinformationen zu sammeln.
  • Das Verfolgen von Social-Media-Aktivitäten: Verfügt das Unternehmen über ein Profil in den sozialen Medien, bieten sich gute Recherchemöglichkeiten.
  • Das Nutzen von Insiderinformationen: Sie kennen Mitarbeiter des Unternehmens? Bitten Sie diese um ein paar Informationen. Oder vernetzen Sie sich über Online-Netzwerke direkt mit Mitarbeitern des Unternehmens.

Übung macht den Meister

Haben Sie alle notwendigen Informationen zusammengetragen, steht die Gesprächsvorbereitung im Mittelpunkt. Besonders, wenn Sie zurückhaltend und schüchtern sind, lohnt es sich, das Vorstellungsgespräch und seinen möglichen Verlauf gemeinsam mit einem Freund oder einem Familienmitglied durchzuspielen.

Überlegen Sie sich zudem, welche Fragen Ihnen möglicherweise gestellt werden. Vielfach sind die Fragen, die in Vorstellungsgesprächen angesprochen werden, ähnliche: Warum sollten wir uns ausgerechnet für Sie entscheiden? Wie können Sie uns unterstützen? Was sind Ihre Stärken und Schwächen? Und viele weitere.

Doch auch kritische Fragen können auf der Agenda stehen. Informieren Sie sich im Vorfeld, welche Sie beantworten müssen und wann Unehrlichkeit erlaubt ist. „Wie sieht es mit Ihrer Familienplanung aus?“, ist zum Beispiel eine unzulässige Frage, bei der Sie nicht die Wahrheit sagen müssen.

Überlegen Sie sich im nächsten Schritt passende und qualifizierte Antworten. Hilfreich ist es, wenn Sie Ihre Antworten schriftlich festhalten und sie üben. Legen Sie Wert darauf, dass sie kurz, präzise und genau sind. Auf diese Weise gewinnen Sie Sicherheit und können später im Vorstellungsgespräch selbstbewusst reagieren.

Gut vorbereiten, großzügig planen

Damit Sie am Tag Ihres Vorstellungsgespräches nicht unter Druck geraten, ist eine gute Planung wichtig:

  • Wie kommen Sie zu Ihrem Termin? Suchen Sie sich Ihre Zugverbindung einige Tage vor dem Gespräch heraus oder informieren Sie sich, wie Sie am schnellsten mit dem Auto zum Ort des Gespräches kommen. Planen Sie einen zeitlichen Puffer ein, falls ein Zug Verspätung hat oder Sie im Stau stehen. Nutzen Sie das Auto, sollten Sie sich im Vorfeld auch hinsichtlich der Parkmöglichkeiten erkundigen.
  • Was ziehen Sie an? Passen Sie Ihre Kleidung immer an das Unternehmen an. Handelt es sich um einen konservativen Arbeitgeber, sollten Sie im Anzug oder im Kostüm vorstellig werden. In modernen Unternehmen, etwa in einer jungen Agentur, darf es auch die gepflegte Jeans, kombiniert mit Hemd oder Bluse sein. Testen Sie zudem einige Tage vor dem Termin aus, ob Sie sich in dem von Ihnen gewählten Outfit wirklich wohlfühlen. Ein zu kurzer Rock und eine enge Hose verunsichern schnell.
  • Wer sind Ihre Gesprächspartner? Informieren Sie sich, mit wem Sie im Vorstellungstermin sprechen werden. Erkundigen Sie sich, welche Funktionen die Personen haben und suchen Sie im Internet nach Fotos. Haben Sie die Gesichter schon einmal im Vorfeld gesehen, gibt das während des Termins Sicherheit.
© Fotolia/Gina Sanders

Nervös im Bewerbungsgespräch – was tun?

Dass Sie während eines Vorstellungsgespräches nervös sind, ist ganz natürlich. Schließlich hängt vieles davon ab. Ähnlich wie eine Prüfung setzt Sie das unter Druck und bedeutet für Sie zunächst Stress. Und der ist gar nicht so schlecht. Denn wenn wir unter Stress geraten, steigt der Blutdruck, die Atmung wird schneller und wir werden leistungsfähiger. Für unsere Vorfahren war das überlebensnotwendig und auch heute profitieren wir in Stresssituationen davon. Denn ein erhöhter Puls und ein schnellerer Atem machen uns leistungsfähiger und aufmerksamer. Problematisch wird es erst, wenn Sie sich aufgrund der Nervosität nicht mehr auf das Gespräch konzentrieren können.

Gehen Sie darum gegen Stress und Druck vor, wenn sie zu stark werden:

  • Bereiten Sie sich optimal auf das Gespräch vor: Informieren Sie sich über das Unternehmen, um schnell und sicher auf Fragen antworten zu können. Befassen Sie sich mit Ihren eigenen Skills und Stärken, überlegen Sie, was Sie über sich erzählen und welche Vorerfahrungen für die ausgeschriebene Stelle relevant sind.
  • Beruhigen Sie sich selbst: Atmen Sie unmittelbar vor dem Gespräch einige Male sehr tief ein und sehr tief wieder aus. So gaukeln Sie Ihrem Körper vor, dass Sie gleich einschlafen. Automatisch wird Ihre Atmung langsamer und Sie entspannen sich.
  • Seien Sie selbstbewusst: Eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bedeutet, dass sich der Arbeitgeber für Sie interessiert. Machen Sie sich das bewusst und zeigen Sie das auch während des Gesprächs. Hängende Schultern, ein gekrümmter Rücken und ein zu Boden gerichteter Blick drücken Unsicherheit aus. Setzen Sie darum auf eine gute Körpersprache: Denken Sie schon bei der Begrüßung an einen festen Händedruck und Blickkontakt. Ziehen Sie die Schultern nach hinten, setzen Sie sich aufrecht hin und blicken Sie Ihrem Gegenüber in die Augen. Üben Sie diese richtige Körperhaltung im Vorfeld vor dem Spiegel.
  • Sicher und flüssig sprechen: Menschen, die nervös sind, neigen dazu, zu schnell zu sprechen, und geraten während eines Gespräches häufig aus der Puste. Atmen Sie darum vor jeder Antwort tief ein und achten Sie bewusst auf ein angemessenes Sprechtempo. Denken Sie zudem nach, bevor Sie etwas sagen. Nicht jede Antwort muss gleich wie aus der Pistole geschossen kommen. Das erwartet niemand von Ihnen. Besonders in brenzligen Situationen suchen Menschen den Blickkontakt zu der Person, die vermeintlich am nettesten ist, die zustimmend mit dem Kopf nickt oder lächelt. Leider ist das in Vorstellungsgesprächen nicht immer der Entscheider. Zwingen Sie sich darum dazu, in erster Linie denjenigen anzusprechen und beim Reden anzusehen, der am Ende entscheidet, ob Sie den Job bekommen oder nicht.
  • Konzentration bis zum Ende: Ein Vorstellungsgespräch ist erst dann beendet, wenn Sie durch die Tür gegangen sind und keinen der Gesprächspartner mehr sehen. Bleiben Sie darum bis zum Ende professionell und aufmerksam. Ein zu frühes Nachlassen der Konzentration macht einen guten Auftritt ansonsten schnell zunichte.

Sie möchten noch mehr Informationen rund um die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch? Hilfreiche Tipps und Tricks, Tools und Artikel für die erfolgreiche Bewerbung finden Sie beim Themenportal Bewerbung.com.

Für Ihre Jobsuche bietet der XING Stellenmarkt stets aktuell die attraktivsten Positionen in Ihrer Branche. Setzen Sie einfach passende Filter und lassen Sie sich die Jobs anzeigen, die zu Ihnen passen.

Job & Karriere
Job & Karriere

Das Wichtigste zu den Themen Arbeit, Karriere & Kollegen

Täglich das Wichtigste zum Thema Job & Karriere. Folgen Sie dieser Seite und erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten zu Job- und Karriere-Themen in Ihrem Stream. Die Nachrichten werden auf Basis ihrer Popularität und Relevanz ausgewählt. So sparen Sie sich die eigene Recherche und werden stets kompakt an einer Stelle mit den wichtigsten Nachrichten versorgt. Sie können sich die Artikel zum späteren Lesen merken oder Ihren Kollegen per E-Mail oder XING Nachricht empfehlen. Die Auswahl der Online-Nachrichten wird auf Basis ihrer Popularität automatisch vorgenommen. XING ist für den Inhalt nicht verantwortlich und trifft mit dem Versand keine Bewertung oder Unterstützung für ggf. enthaltene Produkte, politische Parteien oder Firmen.
Show more