Freelancer & Selbstständige

Freelancer & Selbstständige

Alles, was Sie als Freelancer oder Selbstständiger wissen müssen

#wirhelfenfreelancern: Die Idee der Initiative

Freelancer sind oft unsere Retter: Durch ihre Flexibilität und Expertise haben sie uns mehr als einmal kurzfristig entlastet, sie haben personelle Löcher gestopft und wichtige Projekte zum Erfolg geführt. Nun ist es an uns, ihnen zu helfen. 

Besonders Freelancer fürchten seit Beginn der Corona-Krise um ihre berufliche Existenz: Wichtige Aufträge entfallen und hinterlassen somit große finanzielle Nöte. Viele Freelancer arbeiten z.B. in der Kreativszene oder in kulturellen Einrichtungen, sind abhängig von Messen und Events – allesamt Bereiche, in denen die Krise zuschlägt und in denen monatelang keine Aufträge reinkommen. Wenn wir weiterhin mit Freelancern zusammenarbeiten wollen, müssen wir JETZT aktiv werden. Deswegen haben wir - XING und HalloFreelancer - die Initiative #wirhelfenfreelancern ins Leben gerufen. Um Ihnen unter die Arme zu greifen und ihnen zu helfen, ihr Arbeitsleben weiterzuführen. 

Was steckt hinter #wirhelfenfreelancern?

Die Initiative ruft Unternehmen dazu auf, Freelancer in der Corona-Krise schnell zu unterstützen. Indem Unternehmen von Freelancern in einer Gutschein-Logik Leistung einzukaufen, können sie mitmachen und Soforthilfe geben. Ein Vorschuss, den sie uns in besseren Zeiten mit ihrem Einsatz zurückgeben, denn der Aufwand wird erst dann erbracht, wenn die Unternehmen ihre Projekte wieder vollumfänglich voranbringen können. Die Zahlung hingegen erfolgt direkt nach Vertragsschluss, um auf diese Weise akut Hilfe leisten zu können. Hier findest Du nähere Infos zum Prozess und alle wichtigen Dokumente.

Wer kann helfen?

Jedes Unternehmen, von Start-up bis DAX Unternehmen, kann eine #wirhelfenfreelancern Erklärung ausfüllen. Freelancer können ihre treusten Auftraggeber kontaktieren und ihnen von der Initiative erzählen. Und wir alle können helfen, die Initiative bekannt zu machen – indem wir sie über unsere Kanäle streuen und den Hashtag #wirhelfenfreelancern verbreiten. Je mehr Unternehmen und Freelancer von der Initiative wissen, desto mehr können wir bewirken.

Wieso starten XING und HalloFreelancer diese Initiative?

XING und HalloFreelancer sind in der Freelancer-Szene bestens vernetzt: Unter den über 17 Mio. Mitgliedern des beruflichen Netzwerks XING gibt es 1,5 Mio. Freelancer, über die Plattform HalloFreelancer erhalten sie passende Projektanfragen von Unternehmen. Auch in unseren internen Projekten haben wir unternehmensweit mehr als einmal von Freelancern profitiert. Freelancer sind daher Teil unserer DNA – deswegen möchten wir jetzt unsere Reichweite und Ressourcen nutzen, um möglichst vielen Freelancern etwas zurückzugeben. Jeder Einzelne, der die Kampagne verbreitet, trägt einen Teil dazu bei, Freelancern in Not zu helfen. Jedes einzelne Unternehmen, das jetzt Leistung einkauft, trägt einen Freelancer mehr durch die Krise. Diese Investition zahlt sich aus – für beide Seiten.

Lasst uns jetzt gemeinsam Freelancern helfen!

Freelancer & Selbstständige
Freelancer & Selbstständige

Alles, was Sie als Freelancer oder Selbstständiger wissen müssen

Die wichtigsten News für Freelancer & Selbstständige, von XING für Dich zusammengestellt. Folge dieser Seite und erhalte die wichtigsten Nachrichten in Deinem Stream. Die Nachrichten werden auf Basis ihrer Popularität und Relevanz ausgewählt. So sparst Du Dir die eigene Recherche und wirst stets kompakt an einer Stelle mit den wichtigsten Nachrichten versorgt. Du kannst Dir die Artikel zum späteren Lesen merken oder Deinen Kollegen per E-Mail oder XING Nachricht empfehlen. Die Auswahl der Online-Nachrichten wird auf Basis ihrer Popularität automatisch vorgenommen. XING ist für den Inhalt nicht verantwortlich und trifft mit dem Versand keine Bewertung oder Unterstützung für ggf. enthaltene Produkte, politische Parteien oder Firmen.
Show more