Probleme beim Einloggen
Marc Krüger

Marc Krüger

für Audio, Radio, Podcast & Sprachassistenten

Das sind Podcasts und so einfach ist es, sie zu hören

Screenshot: Marc Krüger
Podcast-Apps helfen dabei, Audios zu finden, zu abonnieren und zu aktualisieren.

Viele haben schon davon gehört, aber deutlich weniger hören sie aktiv: Podcasts sind angesagt. Was genau ist das eigentlich und wo gibt es sie? Fünf Fragen, fünf Antworten und ein paar Tipps.

**Dieser Artikel ist zuerst auf t-online.de erschienen. Mehr Audio-Artikel gibt es HIER.

Was ist ein Podcast?

Podcasts, das sind Überall-Audios und -videos. "Podcast" ist ein Kunstwort, zusammengemixt aus dem Namen von Apples mobilen Abspielgerät iPod und Broadcast, dem englischen Begriff für Rundfunk oder Sendung. Damit ist auch schon die Definition geliefert: Ein Podcast ist ein Audio oder Video, das man sofort abspielen oder herunterladen, mitnehmen und genau dann hören oder anschauen kann, wenn Zeit dafür ist. Feste Sendezeiten gibt es nicht. Podcasts können minutenkurz oder stundenlang sein, man kann sie auf dem Computer zuhause, auf dem Smartphone, über WLAN-Radios, Smartspeaker oder internetfähige Fernseher hören.

Ein Podcast ist ein Audio oder Video, dass man mitnehmen und genau dann hören oder anschauen kann, wenn Zeit dafür ist.

Wo finde ich Podcasts?

Die einfachste und beliebteste Variante sind Smartphones. Auf jedem iPhone ist eine Podcast-App vorinstalliert, seit kurzem hat auch jedes Telefon mit Googles Betriebssystem Android eine eingebaute Podcast-Funktion. Die mobile Google-Suche zeigt auch Podcasts an, wenn es zu dem Suchbegriff etwas Passendes gibt. Außerdem gibt es viele Programme und Apps, die man herunterladen muss, um bequem Podcasts zu finden und jederzeit zu hören.

Die größte Plattform für Podcasts ist Apples Musikprogramm "iTunes". Dort gibt es eine riesige Auswahl an Podcasts zu allen möglichen Themen, Podcast-Charts (die allerdings ein Thema für sich sind) und Empfehlungen. Auch Musik-Streaming-Dienste wie Spotify und Deezer haben Podcasts, sortiert nach Kategorien. Und private Produzenten bieten Podcasts auf ihren Webseiten an, Rundfunksender listen sie ihren Mediatheken oder auf Extra-Websites auf.

Wer macht Podcasts?

Alle, die Lust dazu haben. Natürlich gehören Radio- und Fernsehsender zu den größten Podcast-Anbietern. Viele öffentlich-rechtliche und private Sender bieten ihre Beiträge, Reportagen, Interviews und Sendungen als Podcasts an. Aber auch Medienunternehmen (wie t-online.de), Streaming-Anbieter wie Spotify und Deezer, Hörbuch-Plattformen wie die Amazon-Tochter Audible, Vereine, Fans und engagierte Nutzer produzieren Podcasts.

Um einen Podcast zu machen, braucht man weder eine Firma noch aufwändig teure Technik. Wer ein Smartphone hat, um Podcasts zu hören, kann damit auch Podcasts selber produzieren. Drei Dinge sind dazu nötig: Mikrofon, Aufnahmefunktion und Internetverbindung. Mit einem etwas besseren Mikrofon, einem Laptop und einem kostenlosen Audio-Schnittprogramm klingt es professioneller. Viele Profi-Podcaster nutzen ein Tonstudio.

Einfach auf "Abspielen" klicken. Tatsächlich ist es so einfach.

Wie höre ich Podcasts?

Einfach auf "Abspielen" klicken. Los geht's!

Wer weiß, wie man im Internet ein Video oder einen Song abspielt, wird mit Podcasts keine Probleme haben. Programme und Apps helfen dabei, den Überblick zu behalten und mitzubekommen, sobald es eine neue Folge gibt. Und wer Podcasts zuhause per WLAN aufs Smartphone herunterlädt, braucht unterwegs nicht einmal eine Internetverbindung.

Ich möchte jetzt Podcasts hören. Wie fange ich an?

Dabei kommt es auf die eigenen Interessen an. Es gibt zu fast allen Themen passende Podcasts. Besonders interessant finden die Deutschen nach einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom Podcasts aus den Bereichen Nachrichten, Film, Comedy, Sport oder Musik. Ein guter Weg, um sich einen Überblick zu verschaffen, sind die Podcast-Seiten bei iTunes, bei Spotify oder bei Deezer. 

Wegen der großen Auswahl habe ich hier ein paar Tipps und Anregungen zum Abonnieren für den Anfang zusammengestellt. Aber es gibt natürlich noch viel mehr zu entdecken! Weitere Podcast-Tipps gern in die Kommentare.

Über den Autor

Marc Krüger
Marc Krüger

Redakteur Voice / Audio, Ströer News Publishing GmbH – t-online.de

für Audio, Radio, Podcast & Sprachassistenten

Bei mir gibt's Infos rund um das, was früher mal Radio war: Texte, Statistiken und Tipps über Audio/Voice, Podcasts, Hörspiele, Sprachassistenten und Zukunft. Mehr bei Twitter unter @kollege oder bei t-online.de. Motto: Connecting Audio and Internet!