Probleme beim Einloggen
Lars Hahn

Lars Hahn

für Weiterbildung, Digitalisierung, Arbeitswelt

Weißbrot 4.0 für die Zukunft der Arbeitswelt

Lars Hahn
Die Arbeitswelt 4.0 braucht mehr als Regeln: Nämlich Content.

„Am Vormittag stellt Ministerin Nahles das Weißbrot 4.0 für die Zukunft unserer Arbeitswelt vor“ tönte es aus den Nachrichten im Radio, während ich über die Autobahn brauste.

Weißbrot 4.0?

In Wirklichkeit hatte ich mich verhört und es war Stau.

In Wirklichkeit stellte Frau Nahles das Weißbuch Arbeiten 4.0 vor, das Ergebnisse eines zweijährigen Diskussionprozesses über die Zukunft unserer Arbeitswelt enthält. Drüben auf LVQ.de habe ich das Weißbuch mal aufgeblättert.

Was mir beim Lesen des Weißbuch Arbeiten 4.0 aufgefallen ist: Es ist genauso einseitig, wie die Diskussionen in diesem Land um die Digitalisierung leider häufig sind.

Arbeiten 4.0: Nicht mehr als Regeln?

Regeln, Gesetze, Schutz, Sicherung und Rahmen: Arbeitsversicherung, Arbeitsschutz 4.0, Beschäftigtendatenschutz, Rentenversicherung, Arbeitszeitregelungen, Sicherungssysteme. Das ganze tarifpartnerschaftlich sauber austariert.

#GrößtmöglicherKonsens 4.0.

Damit mich keiner falsch versteht. Regeln für die digitalisierte Arbeitswelt sind wichtig: Datenschutz und Arbeitsschutz erhalten im Kontext von Globalisierung und Digitalisierung gar eine noch höhere Bedeutung, als sie ohnehin schon haben. Allerdings: Beim Lesen des Weißbuch kann der Eindruck entstehen: Außer Regeln nichts gewesen.

Okay, Qualifizierung per lebenlangem Konto ist eines der wichtigen Gestaltungsaufgaben, den der Diskussions-Prozess um arbeitenviernull hervorgebracht hat. Lebenslanges Lernen mit konsequenter staatlicher Begleitung und Förderung.

Das ist gut.

Aber wofür das ganze eigentlich?

Weißbuch mit Regeln? Wo ist der Content?

An diesem Punkt kommen wir zu meinem Verhörer vom Anfang: Weißbrot allein ist auf die Dauer nicht sehr nahrhaft. Am besten isst man es mit was drauf. Wurst, Käse, Marmelade oder gar veganem Aufstrich. Neben Weißbrot braucht es Content. Leckere Inhalte mit Geschmack, die Lust auf mehr machen.

So ist das auch mit Arbeitswelt zu Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung. Wenn wir nur regeln und versichern, reißt das keinen vom Hocker.

Wir brauchen nahrhafte, leckere Ziele. Setzen wir die Chancen, die die Digitalisierung bietet gezielt ein, um Themen zu bearbeiten, etwas zu erreichen, eine Mission zu erfüllen, so etwas wie damals:

Wir haben uns entschlossen, in diesem Jahrzehnt zum Mond zu fliegen" Und nutzen dafür die Chancen, die uns die Digitalisierung bietet, würde man heute ergänzen.

Deutschland als Vorreiter in der Digitalisierung

Wie wäre es mit einer Mission, die die Digitalisierung unserer Welt "nahrhaft und lecker" macht, wie zum Beispiel:

„Wir haben uns entschlossen, bis 2030 in Deutschland die Arche Noah des globalen Klimawandels zu bauen. Wir Deutschen schaffen die Technologien und Methoden, die den weltweiten Klimawandel stoppen! Arche Noah 4.0. Wir können das! Dafür investieren wir in Bildung, schaffen die Rahmenbedingungen für Arbeitszeiten und Arbeitsbedingungen.“

Das wär doch was! Zum Beispiel.

Content. Inhalte. Vision.

Die Diskussionen über die Arbeitswelt 4.0 bleiben mir zu oft im Wie stecken. Das Wohin und Weswegen, darüber lohnt es sich zu sprechen, gar zu streiten.

Und jetzt Sie: Wohin würden Sie unsere Arbeitswelt mithilfe der Digitalisierung bringen? Wie lautet Ihre Vision?

Der Autor: Lars Hahn ist der Entdecker von ‘Systematisch Kaffeetrinken’ und Social Media Enthusiast. Als Geschäftsführer der “LVQ Weiterbildung gGmbH” beschäftigt er sich mit Weiterbildung, Recruiting, Arbeitswelt, Karriere und Social Media. Lars Hahn ist zu finden in vielen sozialen Netzwerken und natürlich hier bei XING.

Über den Autor

Lars Hahn
Lars Hahn

Dozent Social Media Manager IHK, LVQ Weiterbildung gGmbH

für Weiterbildung, Digitalisierung, Arbeitswelt

Als Trendschnüffler, Karriereberater und Leiter der LVQ Weiterbildung gGmbH schreibe ich über die Veränderung unserer Arbeitswelt durch die Digitalisierung und darüber, wie Sie sich per Weiterbildung und andere Wege fit für Ihre berufliche Zukunft machen.
Mehr anzeigen