Problems logging in

BUNDESTAGSWAHL SPEZIAL: Gesundheit und Pflege

Der medizinische Fortschritt ist teuer, der Landarztmangel immer wieder Thema, eine Zwei-Klassen-Medizin regt Patienten auf. Wie lässt sich das System nachhaltig und solidarisch finanzieren?

Die Bürgerversicherung würde die Versorgung verschlechtern

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

stv. Bundesvorsitzende, FDP

6 parties and 6 opinions

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann
  • Jeder soll frei entscheiden, ob er sich privat oder gesetzlich versichert
  • Es ist genug Geld da, es fehlt aber an fairem Wettbewerb

4,807 responses

Hinweis der Redaktion: Dies ist einer von sechs Meinungsbeiträgen in der aktuellen Debatte. An dieser haben sich neben der FDP auch CDU/CSU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und AfD beteiligt.

Die Freien Demokraten stehen für Solidarität im Gesundheitssystem und die Wahlfreiheit der Versicherten. Wir setzen uns neben einer starken privaten Krankenversicherung (PKV) auch für eine freie gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ein. Die Bürgerversicherung lehnen wir ab. Staatliche Zuteilung würde zu einer drastischen Verschlechterung der Patientenversorgung führen und die demografischen Probleme der GKV verschärfen. Alle sollen unabhängig vom Einkommen zwischen der GKV und der PKV wählen können.

Um ärztliche Versorgung in der Fläche zu verbessern, wollen wir die Budgetierung im Gesundheitswesen abschaffen. Sie hat zu einer Unterfinanzierung der medizinischen Versorgung sowie zu einem Ausbluten der Gesundheitsversorgung auf dem Land und in sozialen Brennpunkten geführt. In den Kassen der Versicherungen ist genug Geld vorhanden. Wir müssen also nicht noch mehr Geld in das System geben, sondern es vernünftig einsetzen und fairen Wettbewerb zulassen.


Klartext zur Bundestagswahl

Dieser Beitrag erscheint in unserer Serie „Klartext zur Bundestagswahl“, die am 17. Mai begonnen hat. 10 Wochen – 10 Themen – 6 politische Meinungen: Wir fragen die in mehr als drei Länderparlamenten vertretenen Parteien, wie sie aktuelle Streitpunkte bei den zentralen Wahlkampfthemen beantworten. Immer mittwochs bis einschließlich 19. Juli stellt die Redaktion von XING Klartext die Ansichten von CDU/CSU, SPD, der Linken, den Grünen, FDP und AfD nebeneinander – für ein umfassendes Bild der politischen Diskussion.

Bisherige Debatten dieser Serie:

- BUNDESTAGSWAHL SPEZIAL: Wirtschaft und Digitale Agenda

- BUNDESTAGSWAHL SPEZIAL: Außenpolitik und Verteidigung

- BUNDESTAGSWAHL SPEZIAL: Inneres und Justiz

- BUNDESTAGSWAHL SPEZIAL: Bildung und Forschung

- BUNDESTAGSWAHL SPEZIAL: Familie, Senioren, Frauen und Jugend

- BUNDESTAGSWAHL SPEZIAL: Verkehr und Klima

XING Klartext ist eine neutrale, pluralistische Plattform für Debatten zu aktuellen und kontroversen Themen. Für weiterführende Informationen können Sie uns auch gerne schreiben: klartext@xing.com. Wir freuen uns auf eine ebenso sachliche wie rege Diskussion!

Posted:

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann
© FDP
Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

stv. Bundesvorsitzende, FDP

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (Jg. 1958) ist stellvertretende Bundesvorsitzende und Präsidiumsmitglied der FDP und dort für die Themen Kommunales, Soziales und Gesundheit verantwortlich. Darüber hinaus ist sie auch Kreisvorsitzende der FDP in Düsseldorf. Vor ihrer politischen Karriere arbeitete die promovierte Publizistin und leidenschaftliche Motorradfahrerin im Vertrieb eines Jugendbuchverlags.

Show more

Get a free XING profile and read regular "Klartext" articles.

As a XING member you'll be part of a community of over 14 million business professionals in German-speaking countries alone. You'll also be provided with a free profile along with access to interesting news, jobs, groups and events.

Learn more