Probleme beim Einloggen
DIGITAL BUSINESS MAGAZIN

DIGITAL BUSINESS MAGAZIN

Branchen

  • Internet & Technologie
  • Wirtschaft & Management
  • Politik & Gesellschaft
  • Marketing & Werbung

Beschreibung

AUSZUG TITELPORTRÄT
Digitale Transformation verstehen wir als durchgängige Vernetzung aller Wirtschaftsbereiche und als
Anpassung der Akteure an die neuen Gegebenheiten der digitalen Ökonomie.

Die Digitalisierung als Basisinnovation entscheidet über die Zukunftsfähigkeit der europäischen Industrie: Gelingt es, die Möglichkeiten vernetzter, effizienterer Produktion und neuer Geschäftsmodelle zu nutzen, könnte Europa bis 2025 einen Zuwachs von 1,25 Billionen Euro an Bruttowertschöpfung erzielen. Sollte die europäische Industrie jedoch die digitale Transformation verpassen, so stehen in den nächsten Jahren insgesamt 605 Milliarden Euro auf dem Spiel.

Dies sind zwei der zentralen Ergebnisse der Studie „Die digitale Transformation der Industrie“, mit der Roland Berger Strategy Consultants im Auftrag des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) erstmals Ursachen und Wirkungen der Digitalisierung auf das „industrielle Herz“ Deutschlands und Europas untersucht und ihren Gesamteffekt vermessen hat.

Allerdings: Was ist Digitalisierung genau? Wie verändert sie Unternehmen? Wie müssen sich Unternehmen aufstellen, um ihrer Herr zu werden? Und welche Bereiche sind von der Digitalisierung besonders betroffen?
Im Zuge des Digitalen Wandels müssen ganze Geschäftsmodelle und die davon abgeleiteten Geschäftsprozesse neu ausgerichtet werden. Um erfolgreich sein zu können, ist unternehmerisches Denken in Kombination mit technischem Know-how und kreativen Lösungen gefragt. Daraus ergeben sich grundlegende Veränderungen für die Akteure in den betroffenen Märkten. Können sie die neuen Anforderungen nicht erfüllen, treten (digitale) Disruptoren in den Markt ein.

Diese sind häufig IT-Unternehmen, die über besondere Kompetenzen etwa in der Datenanalyse verfügen oder Systemlösungen als Software anbieten.

Das DIGITAL BUSINESS MAGAZIN informiert übergreifend, praxisnah und auf den unternehmerischen Alltag
abgestimmt über die Auswirkungen der digitalen Transformation in Unternehmen. Die Konzepte des
Cloud Computing und weiterer Technologien wie Virtualisierung und Storage sind ebenso Thema wie die Auswirkungen der Digitalisierung auf den unternehmerischen Alltag, auf Geschäftsprozesse, veränderte
Management-Methoden, auf den Kopf gestellte Recruitung-Abwicklung, neu sich auftuende Geschäftsperspektiven und Geschäftsmodelle oder auch Entwicklungen und Experimentierfelder aus Forschung und Wissenschaft – natürlich immer mit Blick auf die Digitale Transformation und deren Auswirkungen auf Unternehmen.

BRANCHEN
Das DIGITAL BUSINESS MAGAZIN berichtet branchenunabhängig, da alle Unternehmen, die IT-Lösungen
im Einsatz haben, zu Leserzielgruppe zählen.

ZIELGRUPPE
Das DIGITAL BUSINESS MAGAZIN ist das lösungsorientierte Fachmagazin für die Top-Entscheider in kleineren, mittleren und großen Unternehmen und Organisationen.

Das Magazin ist im besten Sinne des Wortes persönlicher Berater und bietet konkrete Unterstützung
auf dem Weg zum digitalisierten Unternehmen.

WERBEMÖGLICHKEITEN
Print: Anzeigen, Advertorials, Titelporträts, Beilagen, Einhefter, Beikleber, Banderolen, Sonderwerbeformen
Online: Leader-, Billboard, Wallpaper, Maxi Ad, Skyscraper, Rectangle, Videorectangle, Einträge, Whitepaper, Newsletter: Leaderboard, Textanzeigen uvm.

THEMENSPEKTRUM
> Additive Fertigung > Application Service Providing (ASP)
> Autonome Fahrzeuge > Bedarfsvorhersage
> Business Analytics /Business Intelligence (BI)
> Business Process Management (BPM) > Big Data
> Cloud Computing und Outsourcing
> Customer Relationship Management (CRM)
> Data Warehouse und Datenbanken
> Datenbasiertes Routing > Digitale Transformation
> Digitale Reife > Dokumenten-Management, Archivierung
> Drohnen > Energieeffiziente IT-Lösungen, Green IT
> Enterprise Content Management (ECM, DMS, Archivierung)
> Enterprise Resource Planning (ERP)
> Geschäftsprozessmanagement (BPM) > Hosting
> Infrastructure as a Service (IaaS) > Internet der Dinge (IoT)
> IT-Dienstleistungen und IT-Beratung
> IT-Sicherheit, Compliance, Risiko-Management
> Konsolidierung, Virtualisierung, Hochverfügbarkeit
> Managed Services
> Mobility, mobiles Arbeiten, mobile Business
> Multifunktionsgeräte, Drucker, Output-Management
> Outsourcing > Platform as a Service (PaaS)
> Private-, Public-, Hybrid-Cloud-Computing
> Predictive Maintenance / Remote Maintenance
> Projektmanagement > Rechenzentrum für Cloud Services
> Recht und Management, rechtliche Fragen > Robotics
> Smart Factory > Service-orientierte Architektur (SOA)
> Software as a Service (SaaS)
> Software für Marketing, Lager, Einkauf, Personal
> Soziale Netzwerke, Social Business, Enterprise 2.0, Social Media
> Speichermanagement, Storage Management
> Standards > Supply Chain Management (SCM)
> Telekommunikation

Kontakt

Johann-Sebastian Bach-Straße 5
85591 Vaterstetten
Deutschland

Telefonnr.: 08106-3500
Fax: 08106-350190

bh@win-verlag.de
http://www.digitalbusiness-cloud.de

Diese Seite wird gepflegt von: Bernd Heilmeier

Impressum

Impressum digitalbusiness Magazin

Name und Anschrift des Anbieters
WIN-Verlag GmbH & Co. KG
Johann-Sebastian-Bach-Straße 5
85591 Vaterstetten
Telefon: 08106/350-0
Fax: 08106/350-190

Registergericht München HRA 82 124
UStIdNr. DE 813744143

Herausgeber und Geschäftsführer:
Hans-J. Grohmann (hjg@win-verlag.de)

So erreichen Sie die Redaktion:
Dunja Koelwel (dk)
Chefredakteurin
Telefon: 08106/350-150
eMail: dk@win-verlag.de

Redaktion:
Armin Krämer (ak),
eMail: ak@win-verlag.de
Telefon: 08106/350-156

Anschrift Anzeigen, Vertrieb und alle Verantwortlichen:
WIN-Verlag GmbH & Co. KG,
Johann-Sebastian-Bach-Straße 5, 85591 Vaterstetten
Tel. 0 81 06 / 350-0, Fax 0 81 06 / 350-1 90

Verlagsleitung:
Bernd Heilmeier (-251; bh@win-verlag.de), Anzeigen verantwortlich
Objektleitung: Bernd Heilmeier (bh@win-verlag.de)

Bildnachweis/Fotos: fotolia.de, Werkfotos

Einsendungen: Redaktionelle Beiträge werden gerne von der Redaktion entgegen genommen. Die Zustimmung zum Abdruck und zur Vervielfältigung wird vorausgesetzt. Gleichzeitig versichert der Verfasser, dass die Einsendungen frei von Rechten Dritter sind und nicht bereits an anderer Stelle zur Veröffentlichung oder gewerblicher Nutzung angeboten wurden. Honorare nach Vereinbarung. Mit der Erfüllung der Honorarvereinbarung ist die gesamte, technisch mögliche Verwertung der umfassenden Nutzungsrechte durch den Verlag – auch wiederholt und in Zusammenfassungen – abgegolten. Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichung kann trotz Prüfung durch die Redaktion vom Herausgeber nicht übernommen werden. Sämtliche Texte und Bilder unterliegen dem Schutz des Urhebers und dürfen ohne schriftliche Genehmigung der WIN-Verlag GmbH & Co. KG nicht kopiert oder verwendet werden.