Andreas Stuber

Premium
Geschäftsführer
Unternehmer in Bern
Bern
Bern
Architektur und Bauwesen
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)

Das bietet Andreas Stuber an:

  • Wahrnehmungspsychologie
  • Design
  • Lichtkunst
  • Business Development
  • Licht
  • Kunstlicht
  • LichtDesign
  • Leuchtenentwiklung
  • Alle 15 "Ich biete"-Einträge sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Das sucht Andreas Stuber aktuell:

  • Innenarchitektur
  • Partnerschaften für interessante Lichtprojekte
  • Kontakte zu Architekten
  • Lichttechnik
  • LichtDesign
  • Alle 10 "Ich suche"-Einträge sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Die berufliche Laufbahn von Andreas Stuber:

3 Jahre
10 Monate
03/2015 - bis heute
Geschäftsführer
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
5 Jahre
3 Monate
06/2009 - 08/2014
Lighting Consultant
4 Monate
01/2009 - 04/2009
Ferienvertretung Projekt/Lichtplanung
Siteco Schweiz AG
Auftragsbezogen Lichtplanung, Leuchtenbau und Spezialanfertigung
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Beratung und Verkauf im Aussendienst
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Praktikum in Lichtplanung
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Alle Stationen und Details des Lebenslaufs sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Die Ausbildung von Andreas Stuber:

  • 09/2008 - 11/2010
    Universität Innsbruck
    Lichtgestaltung, Master of Light and Lighting MLL
  • 06/2006 - 10/2008
    Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
    Professionelle Lichtplanung in der Architektur, Certificate of Advanced Studies,Lichtdesigner SLG

Andreas Stuber spricht folgende Sprachen:

  • Deutsch

Interessen von Andreas Stuber:

  • Lichtgestaltung
  • Lichtplanung
  • Tageslicht
  • Kunstlicht
  • Lichttechnik
  • LichtDesign
  • Lichtkunst
  • Leuchtenentwiklung
  • Alle 12 Interessen sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Mitglieder mit ähnlichen XING Profilen wie das von Andreas Stuber