Probleme beim Einloggen

myValley

myValley

Banken und Finanzdienstleistungen / Finanzdienstleistungen

myValley
Arnstädter Str. 50, 99096 Erfurt

Telefon +49 361 349 482830 E-Mail info@primeus.gmbh


  • Crowdfunding, Crowdinvesting und strategische Beteiligungen

    • Crowdfunding – Investition in die Produkte von morgen!

      Beim Crowdfunding erwartet ein Investor keine monetäre Rendite, sondern erhält für seine Unterstützung in der Regel einfach als einer der ersten das fertige Produkt, meist auch noch für einen wesentlich niedrigeren Preis als man später im normalen Handel dafür zahlen müsste. Je früher man sich an der Finanzierung beteiligt, umso günstiger wird das Produkt für den Investor.

    • Crowdinvestment – Investition in den Thüringer Mittelstand von morgen!

      Beim Crowdinvestment erwartet ein Investor als Gegenleistung zu seiner Investition entweder einen attraktiven Festzins (8 % p.a. halbjährlich ausgezahlt) oder eine Beteiligung am Gewinn und der Wertsteigerung des Unternehmens über eine Exit-Beteiligung oder einen erfolgsabhängigen Bonuszins bei Vertragsende. Die Kapitalaufnahme eines Unternehmens erfolgt dabei rechtlich gesehen durch die Ausgabe eines „partiarischen Nachrangdarlehens“. Der Begriff „Darlehen“ irritiert so manchen Investor und wirft die Frage auf, ob es dann überhaupt eine Beteiligung ist. Der vorangestellte Begriff „partiarisch“ kommt jedoch aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt „anteilig“. Ein partiarische Darlehen ist nichts anderes als eine Sonderform des Darlehens, bei der ein Investor für das eingesetzte Kapital eine prozentuale Beteiligung am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens erhält. Umgangssprachlich wird diese Form der Beteiligung auch Beteiligungsdarlehen genannt, was etwas besser verdeutlicht, dass dies nichts anderes als eine Beteiligung ist.

    • Strategische Beteiligung – Zwei schließen sich zusammen und werden gemeinsam stärker!

      Gute Partnerschaften haben in der Regel das Potenzial, neues Geschäft zu generieren. Der Anreiz, dieses Potenzial zu heben, wird noch größer für den Partner, wenn er Anteile an dem anderen Unternehmen besitzt und im Gegenzug verpflichtet wird, sein Netzwerk für die Weiterentwicklung des Unternehmens zu nutzen.