Burda20140306 22178 hkl7yl

About us

Burda im Geschäftsjahr 2013 – Überblick

Hubert Burda Media ist ein international agierendes Medienunternehmen, dessen Marken und Produkte sich an den Bedürfnissen der Konsumenten ausrichten. Mit rund 440 gedruckten und digitalen Medienprodukten strebt Hubert Burda Media in verschiedenen Märkten führende Marktpositionen an oder besetzt sie bereits. Wesentliche Erlösquellen des Konzerns sind Werbung, Vertrieb über Einzelverkäufe und Abonnements, Provisionen, Handel sowie Services für Geschäftskunden. Burda versteht sich als „Unternehmen für Unternehmer“ und ist in einer Profitcenter-Struktur organisiert. Zum Konsolidierungskreis gehörten am Ende des abgelaufenen Geschäftsjahrs 2013 insgesamt 234 selbstständig agierende Gesellschaften, davon 149 in Deutschland und 85 im Ausland. Zum Jahresende 2013 waren im Konzern 10.017 Mitarbeiter beschäftigt. Hubert Burda Media ist in vier operative Unternehmensbereiche gegliedert: Digital, Verlag Inland, Verlag Ausland und Druck.

Im Geschäftsjahr 2013 erzielte Burda einen Außenumsatz von 2,62 Milliarden Euro und damit ein Umsatzwachstum von 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Burda konnte die Wachstumsdynamik der vergangenen vier Jahre aufrechterhalten und diese unverändert aus eigener Kraft finanzieren. Während 2012 große Investitionen getätigt wurden, allen voran die Mehrheitsübernahme der XING AG, war das Jahr 2013 geprägt von langfristig wirksamen Weichenstellungen in allen Geschäftsbereichen. Dazu zählen mehrere Akquisitionen und neue Beteiligungen an ausländischen Medienunternehmen, Maßnahmen zur Stabilisierung und Ertragssteigerung insbesondere bei den konzerneigenen E-Commerce-Unternehmen, Portfolio- und Strukturanpassungen im Magazingeschäft sowie die Erschließung neuer Geschäftsfelder im Tiefdruck. Neu auf den Markt kamen unter anderem zwölf Magazine für den deutschen Markt, 44 Magazine in ausländischen Märkten und eine Reihe digitaler Produkte wie etwa die technologiebasierte Huffington Post einer Mehrheitsbeteiligung der TOMORROW FOCUS AG. Eine Portfolio-Erweiterung gab es unter anderem bei der Mehrheitsbeteiligung XING AG, die 2013 die Social-Recruiting-Plattform kununu erwarb und in das Unternehmen integrierte.

Das Unternehmen Hubert Burda Media befindet sich nach wie vor zu 100 Prozent im Besitz der Familie Hubert Burda. 2010 gab Hubert Burda den Vorstandsvorsitz an Paul-Bernhard Kallen ab, der das Unternehmen mit den Vorständen Holger Eckstein (Finanzen), Philipp Welte (Verlag Inland) und Stefan Winners (Digital) führt.

Während BAMBI, Deutschlands wichtigster Medienpreis und Institution des Hauses seit 1948, einmal im Jahr das glamouröse Who-is-who der Entertainment Economy versammelt, trifft sich bei DLD (Digital Life Design) – Europas führender Digitalkonferenz – seit 2005 die Elite der digitalen Community und kreativen Vordenker.

Der Social Media Newsroom BURDA NEWS hält Sie ständig darüber auf dem Laufenden, was bei Hubert Burda Media passiert. Hier befindet sich die digitale Drehscheibe im Netz, die ergänzend zur Unternehmens-Website Neuigkeiten in diverse Social Media verteilt: Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, Flickr und Youtube.

Show more
Show more (7)