Probleme beim Einloggen

Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e.V.

Über uns

Alleinvertreter der deutschen Leasing-Wirtschaft

Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V. (BDL) vertritt die Interessen der gesamten deutschen Leasing-Wirtschaft. Seine Tradition reicht zurück bis ins Jahr 1972, als die Pioniere des Leasing in Deutschland den Bundesverband Deutscher Leasing-Gesellschaften gegründet haben. 

Einsatz für faire Rahmenbedingungen

Oberstes Verbandsziel ist es, Leasing in Deutschland zu fördern und zu schützen – aus Anbieter- wie aus Kundensicht. Die Sicherung fairer steuerlicher, rechtlicher und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen für die Branche steht dabei im Mittelpunkt. Der BDL setzt sich gegenüber dem Gesetzgeber und der Verwaltung für eine sachgerechte Gesetzgebung und Verwaltungspraxis in allen leasingrelevanten Rechtsgebieten ein - vor allem im Handels- und Steuerrecht, im Zivil- und Aufsichtsrecht sowie bei staatlichen Fördermaßnahmen.

Kommunikation

Der BDL steht als kompetenter Ansprechpartner im Rahmen seiner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Unternehmen, Politik, Medien und interessierter Öffentlichkeit für alle Leasing-Fragen zur Verfügung. Der Verband kommuniziert zielgerichtet Informationen rund um das Produkt Leasing, seinen Markt und die Branche. Dabei wird Leasing als Alternative zur traditionellen Finanzierung von Investitionsgütern positioniert. Der Verband pflegt enge Kontakte zu anderen Wirtschaftszweigen, insbesondere zur Kreditwirtschaft.

Dienstleistungen für die Mitgliedsunternehmen

Die Analyse und praxisgerechte Aufbereitung relevanter Informationen über aktuelle Entwicklungen des Leasing-Marktes und seiner Rahmenbedingungen gehören zu den Dienst- und Serviceleistungen des BDL für seine Mitgliedsunternehmen. Zu einzelnen Themenfeldern (z. B. Substanzwertrechnung, MaRisk) werden praxisnahe Handreichungen und Anwendungsempfehlungen bereitgestellt. Zudem veranstaltet der BDL Fachtagungen und Foren zu branchenrelevanten Themen. Ein breites Seminarangebot, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Mitglieder, deckt die wesentlichen Facetten der Aus- und Weiterbildung ab.

Die Mitglieder

Die rund 150 Mitgliedsgesellschaften des BDL repräsentieren einen Anteil von über 90 Prozent des gesamten Leasing-Marktvolumens in Deutschland, das sich 2017 auf 67 Mrd. Euro belief (inkl. Mietkauf).

Die Struktur der Leasing-Branche spiegelt die Unternehmenslandschaft in Deutschland wider und ist entsprechend mittelständisch geprägt. Den Leasing-Markt teilen sich breit aufgestellte Universalanbieter, Spezialisten für Gütergruppen oder Kundensektoren sowie Experten für Immobilien- und Großmobilien-Leasing.

Weitere Informationen zum BDL und seinen Mitgliedern unter http://www.leasingverband.de, auf Twitter @LeasingVerband oder YouTube https://www.youtube.com/c/LeasingverbandDe 
Mehr