Probleme beim Einloggen

WITTE PUMPS & TECHNOLOGY GmbH

Über uns

Über uns:

1984 als Zwei-Mann-Betrieb gegründet stellen wir seit über 30 Jahren Präzisions-Zahnradpumpen für den Einsatz in der Chemischen-, Pharmazeutischen-, Kunststoff- und Lebensmittelindustrie her. Wir sind ein international tätiges Unternehmen des Maschinenbaus und spezialisiert auf Sonderlösungen in der Fluidtechnik und Spezialpumpen.

Unser Portfolio umfasst aber auch ein breites Spektrum an Standardlösungen. Durch jahrelange Projekterfahrung steht unseren Konstrukteuren ein breitgefächertes Baukastensystem an Werkstoffen und Materialien zur Verfügung in den permanent die neuesten Erkenntnisse und Innovation einfließen.

Die Produktsparte reicht von kleinen handgroßen Dosierpumpen für chemische Lösungen bis zu mannshohen Polymerpumpen mit Fördervolumen von 24 Litern pro Umdrehung für die Kunststoffindustrie. Jede unserer Pumpen wird individuell auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Kunden und Ihres Einsatzbereichs abgestimmt.

Seit 2012 sind wir mit einer 100 %tigen Tochter auf dem Asiatischen Kontinent vertreten. Die Niederlassung in Shanghai ist neben der Tochtergesellschaft in den USA mittlerweile die zweite Niederlassung außerhalb Europas. Unsere Fertigung befindet sich aber ausschließlich am Standort Tornesch.

Wir legen größten Wert auf beste Qualität und höchste Präzision. Unsere Qualitätspolitik wird zusätzlich durch die ISO 9001 gestützt um die Zufriedenheit unserer Kunden noch weiter zu steigern.

Unsere Produkte:

Baureihe WITTE BOOSTER:
Dieser Typ Pumpe wird hauptsächlich zu Druckerhöhung im Polymerisationsprozess eingesetzt.
Er eignet sich besonders gut zur Förderung von mittel- bis hochviskosen Medien. Mit der BOOSTER Baureihe können Prepolymere oder Polymere äußerst schonend gefördert werden. Dies ist unter anderem durch die unterschiedlichen Beheizungsmöglichkeiten der Pumpe möglich.

Weitere Informationen zur BOOSTER Baureihe


Baureihe WITTE CHEM:
Unserer Baureihe CHEM wurde speziell für den Einsatz in der Chemieindustrie entwickelt. Dieser äußert robuste und zuverlässige Pumpentyp wird bevorzugt für Transfer- oder Dosieraufgaben eingesetzt. Für diese Baureihe existieren unterschiedliche Modifikationsmöglichkeiten. Beispielsweise wird die CHEM mit einer Magnetkupplung angeboten, wenn sie mit kritischen oder brennbaren Medien betrieben wird. Die Magnetkupplung sorgt dafür, dass bei einer Leckage das Fördermedium nicht in die Umwelt gelangt. Die CHEM eignet sich aber auch hervorragend für feinste Dosieraufgaben. Für diesen Fall wird die CHEM als Minivariante angeboten mit einem Fördervolumen von 0,2 ccm/U.

Weitere Informationen zur CHEM Bauhreihe


Baureihe WITTE EXTRU:

Die EXTRU Baureihe ist für den Einsatz in Verbindung mit einem Extruder im Extrusionsprozess designt worden. Die Pumpe wird dem Extruder nachgeschaltet und übernimmt die benötigte Förderdruckerhöhung für die nachgeschalteten Werkzeuge. Durch den Einsatz der EXTRU werden Pulsationsspitzen des Extruders verringert und der Förderdruck bleibt konstant. Ein zusätzlicher Eintrag von Wärme bzw. Energie in das Polymer wird vermieden, wodurch eine gleichbleibend hohe Qualität des Endproduktes garantiert wird.

Weitere Informationen zur EXTRU Baureihe


Baureihe WITTE PURO:

Speziell im Lebensmittelbereich gibt es bestimmte Anforderungen, die eine Pumpe erfüllen muss. Mit unserer Baureihe PURO haben wir eine Pumpe entwickelt, die sich durch eine Vielzahl von Reinigungsanschlüssen leicht und einfach säubern lässt. Einsatzbereiche dieses Typs sind zum Beispiel die Förderung von Margarine, Pflanzenölen oder Aromastoffe. Bei Design wurde auf eine totraumarme Ausführung geachtet. Bauartbedingt ist eine totraumfreie Ausführung aber nicht möglich.

Weitere Informationen zur PURO Baureihe


Bauhreihe WITTE POLY:

Beheizte Hochdruck-Zahnradpumpe für den Austrag von mittel- bis hochviskosen Medien aus dem Reaktor. Die POLY ist unter dem Reaktor befestigt und fördert das Produkt meist aus dem unter Vakuum stehenden Reaktor heraus. Die vom Produkt gefüllten Zahnräder transportieren selbiges am Gehäuse vorbei und werden über den Eingriff der Zahnräder ineinander entleert, bzw. daß Produkt wird aus den Zahnlücken verdrängt. Die Baureihe kann beispielweise auch als Low NPSH Variante mit geändertem Einlaufflansch angeboten werden.

Weitere Informationen zur POLY Baureihe


Impressum


Mehr