Probleme beim Einloggen

AGB

Drucken | Speichern

D. Zusätzliche Bedingungen für die Nutzung von XING Executive

Diese Bedingungen für die Nutzung von XING Executive gelten, wenn der Nutzer die XING Executive-Mitgliedschaft mit zusätzlichen Vorteilen im Gegensatz zu einer XING Premium-Mitgliedschaft bucht.

Diese zusätzlichen Bedingungen für die Nutzung von XING Executive ergänzen die Allgemeinen Bedingungen für die Nutzung des Dienstes XING in der derzeit geltenden Fassung.

1. Grundlagen der Nutzung von XING Executive

1.1 XING Executive ist eine exklusive Variante der Premium-Mitgliedschaft und kann nur anstelle einer Premium-Mitgliedschaft erworben werden. XING Executive kann mit Zusatzpaketen ergänzt werden, die zusätzliche Vorteile zu einer Premium-Mitgliedschaft oder der XING Executive-Mitgliedschaft bieten.

1.2 Sofern der Nutzer im Zeitpunkt der Buchung von XING Executive lediglich die unentgeltliche Mitgliedschaft innehat, erwirbt er bei Buchung von XING Executive und Annahme durch XING zusätzlich die Funktionen einer Premium-Mitgliedschaft im zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses angebotenen Leistungsumfang der XING Premium-Mitgliedschaft.

1.3 Sofern der Nutzer im Zeitpunkt der Buchung von XING Executive bereits eine Premium-Mitgliedschaft innehat, kommt bei Buchung von XING Executive und Annahme durch XING ein neuer Vertrag über XING Executive zu Stande, das die Funktionen einer Premium-Mitgliedschaft im zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses angebotenen Leistungsumfang der XING Premium-Mitgliedschaft enthält; der bis dahin bestehende Vertrag zur Premium-Mitgliedschaft des Nutzers wird beendet. Bereits im Voraus bezahlte Rest-Monate der bestehenden Premium-Mitgliedschaft verfallen; die für diese Rest-Monate bereits gezahlten Entgelte werden dem Nutzer zeitanteilig erstattet.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Möglichkeit zur Nutzung der XING Executive-Mitgliedschaft stellt kein Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar. Durch den Abschluss des Buchungsvorgangs oder der Absendung eines Antragsformulars gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung von XING Executive ab. XING nimmt dieses Angebot des Nutzers durch Bereitstellung der entsprechenden Dienste oder durch eine in schriftlicher oder in Textform oder per E-Mail erfolgte Bestätigung an. Erst durch diese Annahme kommt der Vertrag zwischen dem Nutzer und XING zustande.

2.2 XING ist nicht zum Vertragsschluss verpflichtet.

3. Laufzeit und Beendigung von XING Executive

3.1 Nach Ablauf des vom Nutzer gebuchten Mindestnutzungszeitraums verlängert sich die XING Executive-Mitgliedschaft jeweils um einen Verlängerungszeitraum der gleichen Dauer, maximal jedoch um 12 Monate, wenn nicht XING Executive fristgemäß vom Nutzer oder XING gekündigt wird.

3.2 Der Nutzer und XING können die XING Executive-Mitgliedschaft ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von drei (3) Wochen zum Ablauf des im Registrierungsprozess gebuchten Mindestnutzungszeitraums oder anschließend zum Ablauf eines Verlängerungszeitraums per Kontaktformular, Brief, Fax oder E-Mail kündigen.

3.3 Wenn die XING Executive-Mitgliedschaft gekündigt wird, bleibt dem Nutzer nach deren Beendigung die unentgeltliche Mitgliedschaft bis zu ihrer Beendigung erhalten, die zusätzlichen und erweiterten Funktionen der XING Executive-Mitgliedschaft inklusive der Funktionen einer Premium-Mitgliedschaft fallen jedoch weg.

4. Ergänzende datenschutzrechtliche Bedingungen

4.1 Bei XING Executive werden gegebenenfalls weitere personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, um die Leistungen und Funktionen im Zusammenhang mit der XING Executive-Mitgliedschaft zu erbringen. Diese Daten werden auch im Falle der Beendigung der Nutzung von XING Executive für die Dauer der Mitgliedschaft weiter gespeichert, sofern der Nutzer die Daten nicht zuvor selbst löscht oder durch XING löschen lässt. Dies erfolgt insbesondere, um dem Nutzer bei einer späteren erneuten Nutzung einer XING Executive-Lösung oder deren Erweiterungen oder begleitenden Dienstleistungen zu ermöglichen, die bereits eingegebenen Daten weiter zu nutzen.

4.2 Die Geltendmachung der Betroffenenrechte i.S.d. §§ 33 ff. BDSG bleibt unberührt.

5. Widerrufsrecht

Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns an

XING SE

Dammtorstraße 30

20354 Hamburg

Tel.: +49 40 419 131-0

Fax: +49 40 419 131-11

E-Mail: de-invoice@xing.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. mit einem postalisch versandtem Brief, einem Telefax, einer E-Mail oder über unser von jeder Seite aus erreichbares Kontaktformular ) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinemFall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ein Muster-Widerrufsformular liegt für Sie zum Download als PDF-Datei bereit.

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht, sofern Sie bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in überwiegender Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln und Sie deshalb als Unternehmer anzusehen sind (§ 14 BGB).

Weitere wichtige Hinweise: Sie stimmen ausdrücklich zu, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung beginnen.