Probleme beim Einloggen

Getränke Leistenschneider GmbH

Über uns

Firmengeschichte Getränke Leistenschneider GmbH


Gegründet wurde das Unternehmen von Georg Leistenschneider im Jahre 1930. Ursprünglich nannte man es in dieser Zeit „Flaschbierhandlung Georg Leistenschneider und Söhne“.

Mit einem Pferdegespann wurde in den Anfangsjahren das Bier bei der Aktienbrauerei (nach dem Krieg besser bekannt als „Donner Bräu“) in Saarlouis abgeholt und im ehemaligen Bauernhaus in der Düppenweilerstraße 4 gebracht. Dort füllte man von Hand, innerhalb von einer Stund 12x 1 Liter Bügelverschlussflaschen, ab und Etikettierte diese. Auch wurden vor und während des 2. Weltkrieges Limonaden dort abgefüllt.

Zur Kundschaft gehörten Gaststätten und Hausverkaufsstellen im Hochwald, Bohnental und entlang der Prims bis Nalbach, die mit Hilfe des Pferdegespannes beliefert wurden.


Am 25. August 1951 traten die Söhne Herbert und Georg Leistenschneider als Gesellschafter in den Getränke Großhandel ein, der nun einen raschen Aufschwung nahm.

Man baute ein Nachbargebäude mit Garagen für Lastkraftwagen und erweiterte im Jahre 1955/56 das Sortiment durch die Aufnahme von Bieren der Caspary Brauerei Trier und der Dortmunder Thier-Brauerei.


Im Jahre 1959 wurde Egon Leistenschneider Alleininhaber des Geränke-Fachgroßhandels. Durch Erweiterung des Sortimentes mit Weinen und Spirituosen, durch den Aufbau von neuen Kundenkreisen von den Außenlagern Wadern und Hostenbach aus und unter Mithilfe von Ehefrau Käthe und der Kinder Horst, Bernd und Elke wurde der Betrieb ständig erweitert. Im Jahre 1972 wurde die neuen Geschäftsräume im Industriegelände „Hoher Staden“ bezogen und die Außenlager aufgelöst.


Ende der 80er Jahre führten Horst und Bernd Leistenschneider den Betrieb mit 20 Mitarbeitern und 11 Fahrzeugen mit einem Umsatz von 10 Mio. DM jährlich. Das Getränkesortiment umfasst neben teilweise selbst importierten Weinen und Spirituosen über 70 Biersorten aus dem In- und Ausland. Gesundheitsbewusste Kunden können aus einem reichhaltigen Sortiment an Mineralwasser, Heilwasser und Fruchtsäften wählen. Es bestehen Getränke-Abholmärkte (ele-shops) in Hüttersdorf (2x) und Hostenbach und erfreuen sich großer Beliebtheit.


Heute führen Elke und Bernd Leistenschneider zusammen mit der 4 Generation Lars Leistenschneider den Betrieb. Das Sortiment weist derzeit über 700 Weine und Spirituosen auf und wird stetig erweitert. Für den Weinverkauf wurde eigens das alte Bauernhaus in der Düppenweilerstraße 4, indem der Betrieb vor über 80 Jahren seinen Anfang nahm, in einer Bauzeit von 9 Jahren aufwendig Restauriert und beherbergt jetzt eine Vinothek mit Weinprobierstube (der „Weinscheune“) in der regelmäßig Weinproben und Weinbezogene Veranstaltungen durchgeführt werden. Selbst Trauungen werden hier durch das Standesamt in Schmelz durchgeführt.

Die Firma beschäftigt 20 Vollzeit- und Teilzeitkräfte und betreibt Getränkemärkte in Schmelz, Hüttersdorf, Limbach, Rimlingen, Britten und Hausbach. Mit einer Flotte von 4 LKW´s, 7 Verkaufswägen und 6 Kühlanhängern werden Festveranstaltungen im ganzen Saarland versorgt. Auch anderes Mobiliar, Festzelte und Marktschirme stehen zur Verfügung.

Gaststätten werden im wöchentlichen Rhythmus saarlandweit versorgt und könne auf ein äußerst umfangreiches Sortiment zurückgreifen.

Über eine Webseite (www.importweine.de) werden Weine und Spirituosen in ganz Deutschland und auch darüber hinaus vertrieben. Viele Kunden bestehen dort auch schon seit vielen Jahren, da bereits Mitte der 90er Jahre mit dem Verkauf im Internet begonnen wurde.





Mehr