Probleme beim Einloggen

Goth und Partner

Über uns

Mit uns sparen Sie Zeit und Geld für Ihre innovativen Zukunftsprojekte.

Zuhören, verbinden, entlasten – Fördermittel- und Innovationsmanagement
aus einer kompetenten, zuverlässigen Hand.


Fördermittelmanagement

Was sind Fördermittel?

Öffentliche Fördermittel sind Zuwendungen, die der Staat vergibt um bestimmte politische und wirtschaftliche Ziele zu erreichen. Es handelt sich dabei nicht um finanzielle Geschenke, denn  der Empfänger hat vorgegebene Kriterien zu erfüllen. Fördermittel (Fördergelder, Subventionen, Beihilfen, Zuwendungen) sind in diesem Kontext finanzielle Unterstützungen aus öffentlichen Mitteln, die dem Empfänger zielgerichtet für die Realisierung eines konkreten Vorhabens gewährt werden. Öffentliche Fördermittel dürfen daher nur für genau umrissene Zwecke eingesetzt werden, wie z.B. arbeitsplatzschaffende oder arbeitsplatzsichernde Investitionen oder die technologische Weiterentwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft durch Innovationen.

Welche Fördermittelarten gibt es?

Die bekanntesten Formen öffentlicher Fördermittel sind Zuschüsse, Zinszuschüsse, Tilgungszuschüsse, Öffentliche Darlehen, Bürgschaften und Unternehmensbeteiligungen. Aber auch die Überlassung von Grundstücken, der Aufbau von Infrastruktur, die Lieferung von Gütern, steuerliche oder steuerähnliche Befreiungen, Kapitalzuführungen, die Übernahme von Verlusten etc. können weitere Arten der öffentlichen Förderung sein.

Wie helfen öffentliche Fördermittel?

Öffentliche Fördermittel können zur Reduzierung von wirtschaftlichen und/ oder technologischen Risiken beitragen und somit dem Empfänger einen Anreiz für Investitionen, Innovationen, Wachstum oder Internationalisierung bieten, denn sie stellen eine eigenkapitalschonende und kostengünstige Finanzierungsvariante dar.

Kernthemen

  • Förderung von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Unternehmen und Forschungseinrichtungen.
  • Förderung von Investitionen, z.B. verbunden mit der Schaffung von Arbeitsplätzen, für den Schutz der Umwelt, für den Ausbau der Digitalisierung, etc.

Innovationsmanagement

Innovationen und ihre professionelle Vermarktung werden über die Zukunftsfähigkeit vieler Unternehmen entscheiden. Veränderungen in Konsumententrends und -Bedürfnissen genauso wie Änderungen in Markt- und Industriestrukturen oder neues Wissen über Technologien bieten eine Fülle an Chancen für neue Produkte.

Innovationen werden zwar häufig als wichtig, aber als nicht dringend bezeichnet, da sie kurzfristig Geld kosten und erst mittelfristig Rendite erwirtschaften. Aus diesen Gründen ist es für die Unternehmenszukunft besonders wichtig, sich qualifiziert und strukturiert dem Thema Innovationen anzunehmen. Langfristige Erfolg sichern kann dabei ein nachhaltiges Innovationsmanagement, das die relevanten Bedürfnisse der Konsumenten und des Marktes berücksichtigt.

Dann bedeutet effizientes Innovationsmanagement eine Minimierung von Risiken, eine Verbesserung von Projektdurchlaufzeiten und damit Speed-to-Market und letztlich eine höhere Wertschöpfung für Ihr Unternehmen.



https://gothundpartner.de/gup/impressum


Mehr