Probleme beim Einloggen

Über uns


1878 war das Wort "Bürodienstleister" noch eher unbekannt. Und dennoch schrieb der Gründer des heutigen PapierFischer in jenem Jahr seine Unternehmerworte ins Stammbuch, die auch in unseren Tagen durchaus noch von Qualität zeugen: "Feine Papiere und die dazugehörigen Gerätschaften für Künstler werden ebenso angeboten wie Schreibwaren im allgemeinen Sinne."

 

PapierFischer ist heute wie auch 1878 ein Dienstleistungsunternehmen, das den individuellen gewerblichen Kunden ebenso qualitfiziert betreut wie den Endverbraucher.


Fritz Fischer übernahm die Firma 1910 und gab ihr seinen Namen. Bis heute ist PapierFischer ein reines Familienunternehmen geblieben. In der Geschichte von PapierFischer war immer wieder Innovationsgeist gefragt. Vieles hat sich im Laufe der Jahre geändert. Zeichen- und Bürotechnik, Grafik, Büroeinrichtung und -bedarf, schließlich kam der Siebdruck hinzu. Doch bis zur heutigen Entwicklung war es noch ein weiter, bisweilen steiniger Weg:

 

1944 wurde das Geschäft in der Karlsruher Kaiserstraße völlig zerstört, ein Jahr später kamen Fritz Fischer und seine Ehefrau bei einem Bombenangriff auf Dresden ums Leben. Die zweite Generation musste einen Neubeginn wagen. Gertrud Calmbach, die jüngere Tochter des Firmengründers, eröffnete nach dem Ende des Krieges zunächst ein provisorisches Geschäft in der Waldstraße, gleichzeitig wurde der Wiederaufbau in der Kaiserstraße energisch vorangetrieben.

 

1949 war es dann soweit: PapierFischer kehrte an seinen Stammsitz in der Kaiserstr. 128 zurück. Nur fünf Jahre später erlaubte die positive Geschäftsentwicklung den Kauf eines weiteren Hauses in Karlsruhes neuer "Einkaufsmeile" - die Kaiserstraße 130. Mit großem Geschick führte Gertrud Calmbach PapierFischer in die erfolgreichen nächsten Jahrzehnte - stets innovativ und immer mit dem Blick für die Entwicklungen im Bürofachhandel. Die Bilanz dieser engagierten Phase: Aus dem Papier-Geschäft Fischer war das Unternehmen PapierFischer geworden.


Der Name PapierFischer steht heute für ein Familienunternehmen in der dritten Generation. Mit ihm verbinden sich nicht nur Tradition und Kontinuität, sondern auch Fachkompetenz und ein klares Bekenntnis zur modernen Dienstleistung.

Die heutige Geschäftsführerin Gabriele Calmbach-Hatz: "Wir konzentrieren uns auf die strategischen Geschäftsfelder Versandhandel im Bürobedarf und EDV-Zubehör, auf kundenindividuelle Dienstleistungskonzepte im C-Artikel-Bereich, auf Fachmärkte und Papeterie für private und gewerbliche Kunden sowie auf die Büroeinrichtung und Großformatlösungen."


Mit hochqualifizierten Mitarbeitern blickt man selbstbewusst in eine Zukunft, die nicht nur Risiken, sondern auch neue Chancen bringen wird!

www.papierfischer.de 
www.papierfischer.de/shop

Mehr