Problems logging in

Plocher Executive Find GmbH

About us

70% aller Manager vermissen den weiblichen Faktor in ihrem Unternehmen. Hier ist er: Marion Plocher. Nach einer wissenschaftlichen Arbeit der Universität Cambridge sind weibliche und männliche Gehirne von Natur aus unterschiedlich programmiert. Darin heißt es, dass Männer von Geburt an überdurchschnittlich gut systematisch denken - sie haben ein "S-Gehirn". Frauen dagegen hätten die angeborene Gabe der Einfühlsamkeit oder Empathie - das typisch weibliche Denkorgan wird dort "E-Gehirn" genannt. Diese Erkenntnisse gehören heute mehr oder weniger zum Allgemeinwissen und den akzeptierten Fakten. Einfühlsamkeit und Empathie – also eher weibliche Faktoren – werden heute von vielen Managern in ihren Unternehmen vermisst, weil ein Großteil der Führungspositionen mit Männern besetzt ist. Neue Mitarbeiter nur nach ihrer Ausbildung oder ausschließlich nach den fachlichen Fähigkeiten auszusuchen, reicht deshalb in der Regel immer weniger aus. So müssen Männer gerade in leitenden Positionen natürlich auch über Einfühlsamkeit verfügen, wie Frauen systematisch denken müssen. Die Mischung macht’s eben. Um das zu beurteilen kann es sicher nicht schaden, wenn man ein E-Gehirn hat. Und vielleicht arbeiten deshalb gerade viele Unternehmen aus eher männlich geprägten Branchen beispielsweise aus dem Automotive-Bereich oder der Elektro- oder Metallindustrie besonders gerne mit Plocher Executive Find zusammen. Durch Marion Plocher kommt der „weibliche Faktor“ schon bei der Auswahl der zukünftigen Mitarbeiter nicht zu kurz. Aber natürlich reicht es für eine Personalberatung nicht aus, nur eine weibliche Denkweise mitzubringen - fachliche Qualifikation, Know-how und Erfahrung gehören bei allen Mitarbeitern von Plocher Executive Find und speziell bei Marion Plocher auch dazu. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Personalwirtschaft folgte 2003 der Einstieg als Personalreferentin für Recruiting im Bereich Office Management bei einem der größten Personaldienstleister der Welt. Der beste Ort, die Grundlagen der Personalbeschaffung von der Pike auf zu erlernen und sich durch viele Seminare erfolgreich weiterzubilden. 2007 ging es als Teamleiterin mit eigener P&L-Verantwortung zur Bertrandt AG, mit dem Schwerpunkt „Personalvermittlung“ und der Verantwortung für die Akquise von Kunden, den gesamten Recruitingprozess von der Stellenausschreibung über die Kandidatenauswahl, Interviews der Kandidaten, Präsentation der Kandidaten vor Ort bei den Kunden bis hin zum Abschluss, also der Einstellung des Kandidaten. Schon früh in der Karriere gelangte also eine ganze Menge Benzin ins Blut, was sich in den folgenden Jahren noch verstärken sollte. So weckte die Leidenschaft für diese Branche den Wunsch nach einer Spezialisierung, die 2011 konsequent den Weg zu einer international tätigen Personalberatung ebnete, mit der Aufgabe, das Thema Executive Search für die Automobilindustrie aufzubauen. Diese spannende Herausforderung verstärkte das Spezialwissen in der Automotive-Industrie weiter. Kunden und Kandidaten wurden dort eng während des gesamten Projektes und darüber hinaus begleitet. 2012 folgte die Partnerschaft an dieser Personalberatung und 2013 der Titel „Head of Automotive“. 2018 schließlich wurde Plocher Executive Find mit einem ausgewählten Team als ganzheitlicher Partner gegründet und setzt seitdem den erfolgreichen Weg in der Zusammenarbeit mit Kunden und Kandidaten im Skyloop am Stuttgarter Flughafen fort.
Show more